Forum Agenda-Leben
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Austausch von Informationen und Dateien » Suche Infos zu Genetik » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Suche Infos zu Genetik
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Annette


Dabei seit: 21.10.2009
Beiträge: 27

Suche Infos zu Genetik Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

ich suche Infomaterial/Literatur zum Thema Gentechnologie/Genetik. Vor allem möchte ich wissen, was wirklich wissenschaftlich bewiesen ist. Wo sind die Fakten und was beruht nur auf Hypothesen?

Hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt.

LG, Annette
27.10.2009 14:12 Annette ist offline E-Mail an Annette senden Beiträge von Annette suchen Nehmen Sie Annette in Ihre Freundesliste auf
Annette


Dabei seit: 21.10.2009
Beiträge: 27

Themenstarter Thema begonnen von Annette
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Da mir zu diesem Thema anscheinend keiner weiter helfen kann, möchte ich nochmal nachfragen, ob ihr mir sagen könnt, an wen ich mich wenden kann.

Ich würde vor allem auch gerne wissen, ob Gentests geeicht sind. Ich meine nicht den genetischen Fingerabdruck, sondern Tests auf genetische Erkrankungen also bestimmte Defektgene, die man durch Tests behauptet nachweisen zu können. Wie zuverlässig sind diese Tests? Oder ist es das Gleiche wie mit den Virentests, die ja bekanntlich nicht geeicht sind.

LG, Annette

PS: Diesen Artikel habe ich gestern gefunden:

Das Genom galt als unveränderlicher Bauplan des Menschen, der zu Beginn unseres Lebens festgelegt wird. Von dieser Idee muß sich die Wissenschaft verabschieden. In Wirklichkeit sind unsere Erbanlagen in ständigem Wandel begriffen.
http://www.zeit.de/2008/25/M-Genetik
18.11.2009 16:35 Annette ist offline E-Mail an Annette senden Beiträge von Annette suchen Nehmen Sie Annette in Ihre Freundesliste auf
susanne


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 720

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Annette,

den Artikel, den Du da heraus gesucht hast, fand ich sehr interessant. Es wird wohl immer offensichtlicher, dass die bisherige, sehr einfache Vorstellung vom Gen nicht mehr zu halten ist. Es gibt keinen feststehenden Bauplan, der alles vorherbestimmt, sondern die Gene verändern sich.

Dr. Lanka hat das bereits seit vielen Jahren gesagt. Insbesondere hat er darauf hingewiesen, dass auch Vaterschaftstests und die Tests zur Verbrecheridentifikation nicht wirklich funktionieren. Auch auf den Punkt mit der sog. "Junk-DNA", bei der die herkömmliche Wissenschaft einfach einen Teil völlig willkürlich und unberechtigt zur Müll-DNA erklärt hat, hat er immer wieder hingewiesen.

In dem Artikel heißt es dazu jetzt ganz offen: "Nun aber zeigt sich: Es ist vor allem die dunkle DNA-Materie in den Chromosomen, in der sich viele der neu entdeckten Prozesse abspielen. Offenbar steckt der »Schrott« voller unbekannter Gene, bevölkert von Steuerungsmodulen. Vor allem die sogenannten microRNAs, eine bis vor Kurzem unbekannte Klasse von Erbinformationen, regeln eine Vielzahl von Entwicklungs- und Krankheitsprozessen."

Sehr schön finde ich daher am Ende des Artikels den Begriff "Vulgärbiologismus".

Auch sehr interessant ist die folgende Aussage in dem Artikel:

"Durch sogenannte epigenetische Prozesse können offenbar Stress oder Folter, Ernährungsmangel oder Liebesentzug bis in den Zellkern hinein wirken."

Eine Krankheit wird demzufolge ggf. auch eine entsprechende Auswirkung haben.

Ob man da geeichte Tests bezüglich bestimmter Krankheiten vorzuweisen hat? Ich kann es mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.

Viele Grüße

Susanne

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von susanne: 19.11.2009 16:43.

18.11.2009 23:38 susanne ist offline E-Mail an susanne senden Beiträge von susanne suchen Nehmen Sie susanne in Ihre Freundesliste auf
Andi V


Dabei seit: 12.05.2009
Beiträge: 85
Herkunft: Steinmaur CH

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es gibt zur "Gentechnik" noch ein sehr interessantes Buch : Auch dieses Gebiet erschliesst sich dem normalen Pseudoforscher nicht, da er noch gar keine Ahnung hat, wie elektrisches Feld, Erbinformationen und biologische Steuerproteine zusammen hängen.

Das Buch heisst "Urzeitcode" von Luc Bürgin.
http://www.urzeit-code.com/

Du fragtest, ob Gentests geeicht wären ? Am Besten stellst du eine Versuchsanordnung auf, und lässt die Gentests durch Freunde mitfinanzieren.
Ich selber kenne die Antwort auch nicht, da man sich anscheinend zuerst tiefer mit der Materie befassen müsste, und ggf. selber forschen und ausprobieren der beste Weg dazu wäre.

Gruss
AV
19.11.2009 00:33 Andi V ist offline E-Mail an Andi V senden Beiträge von Andi V suchen Nehmen Sie Andi V in Ihre Freundesliste auf
Penzy


Dabei seit: 04.12.2006
Beiträge: 252
Herkunft: NRW

Gene usw. Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eins der wichtigsten Werke:

Prof. Bruce Lipton
Intelligente Zellen

Unbedingt Videovortrag anschauen
Intelligente Zellen. Die sind mittlerweile im Netz auf Youtube zu sehen.
26.11.2009 14:25 Penzy ist offline Beiträge von Penzy suchen Nehmen Sie Penzy in Ihre Freundesliste auf
Froher Blick Froher Blick ist weiblich


Dabei seit: 19.06.2006
Beiträge: 68

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gene

Hier ist auch noch ein Beitrag dazu:

http://www.gral.de/index.html?page=4065

Einen guten Abend!
Froher Blick
26.11.2009 20:29 Froher Blick ist offline E-Mail an Froher Blick senden Beiträge von Froher Blick suchen Nehmen Sie Froher Blick in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Austausch von Informationen und Dateien » Suche Infos zu Genetik

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH