Forum Agenda-Leben
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Austausch von Informationen und Dateien » Global kaputt gen... » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Global kaputt gen...
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Gerrix


Dabei seit: 05.02.2007
Beiträge: 4
Herkunft: Deutschland

geschockt Global kaputt gen... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wer von euch hat denn schon was unternommen für die Verbreitung des Artikels "Global kaputt gen? ? Ich habe ihn an BUND, Demeter und irgendwelche "Grünen" geschickt, bisher ohne Reaktion. Bei Demeter habe ich angefragt, ob das stimmt, daß die Landwirte nun auch Futter benutzen dürfen mit genmanipulierten Organismen drin. Ich habe mir denen ihre Vorschriften für die Fütterung von Tieren angesehen. Da steht sogar, daß konventionelles Futter zur Not beigekauft werden kann, wenn es keine GMO enthält. Da aber selbst in BIO-Produkten bis zu 0,9 % GMO enthalten sein dürfen, gibt es tatsächlich für keinen von uns eine Garantie mehr (außer bei eigener Gartenware), daß er genfrei essen kann.
Am Beispiel der sog. Grünen kann man deutlich sehen, daß Parteien, sobald sie groß genug sind, unterwandert und korrumpiert werden. Das ganze Parteiensystem ist Krampf! Man sieht doch, wohin es uns in den letzten Jahrzehnten gebracht hat.
Gruß an alle klein-klein-Freiheitskämpfer!
Gerrix
05.07.2008 14:30 Gerrix ist offline E-Mail an Gerrix senden Homepage von Gerrix Beiträge von Gerrix suchen Nehmen Sie Gerrix in Ihre Freundesliste auf
ChristophHannemann ChristophHannemann ist männlich


Dabei seit: 05.06.2008
Beiträge: 226
Herkunft: Berlin

RE: Global kaputt gen... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gerrix,


gut, dass du den Bonsen mit dem Artikel auf den zahn fühlst. Das sind die nicht gewohnt, darum trauen die sich auch nicht zu antworten. :o)

Erlaubst du mir ein paar Bemerkungen?


Die Grünen sind von Georg Otto gegründet worden, nachdem er aus deutschlands einzige Geldreformerpartei (nach den Erkenntnissen von Silvio Gesell) ausgetreten war, weil die interne Streitereien haten.
Die Grünen hatten ursprünglich die Geldreform in ihrem Programm. Georg Otto wollte die Umweltwelle nutzen, um klar zu machen dass Umweltzerstörung mit unserem Geldsystem zusammenhängt und dass ohne Geldreform diese Zerstörung von umwelt und Leben kein Ende finden KANN.

Es zog damals dann sofort Mengen von Umweltaktivisten in die partei, die das aber alles in ihrem verkürzten Denken nicht begriffen. Schnell waren die Geldreformer innerhalb der Grünen eine Minderheit. Die Grünen sind dann promte auch wieder nur zu einer symptombehandelnden Partei geworden, was die Unterwanderung natürlich sehr leicht gemacht hat.

Hätten die das Geldsystem begriffen, wär das anders gelaufen. Georg Otto versucht heute außerhalb der Grünen weiterhin, die Geldproblematik bekannt zu machen.




Und eine kurze Bemerkung zu "Freiheitskämpfer"
Klingt so schön heroisch :o)

Aber es gibt einen unterschied zwischen klein-klein uns den zahlreichen (vermeintlich) kritischen organisationen.
Die anderen kämpfen; WIR überwinden.


Immer haben alle gekämpft. Auch die grünen haben gekämpft, hast ja gesehen, wohin das geführt hat.

Nimm mal den kampf mit dem Kapital auf. Guck mal ins Portemonaie von der Pharmaindustrie, und dann guck in unsere :o)

Den Kampf gegen das System hat man von anfang an schon verloren.

Deshalb kämpfen wir ja nicht. klein-klein wird eine ganz neue Taktik gefahren.
Nicht wir bekämpfen die Lügen und die Lügner, sondern wir bringen die Lügner dazu, sich selbst zu entlarven.
Das machst du ja mit deinen Anfragen auch.

Und das ist eben der ganz große Unterschied. Die Kämpfer sagen immer irgendwas zu den Herrshenden.
Aber klein-klein sagt nichts. klein-klein lässt die Lügner selbst sagen.

Alles was wir benennen, sind ja offizielle Aussagen des Systems. Nicht unsere.

Das ist ein ganz großer Unterschied zwischen uns und den "Kämpfern"


Vielleicht können wir uns ja klein-klein-Verlogenheitsübrwinder nennen? *smile*

Gruß
Christoph

__________________
Das Forum vom klein klein verlag: Staatsbürger Online
05.07.2008 19:27 ChristophHannemann ist offline E-Mail an ChristophHannemann senden Homepage von ChristophHannemann Beiträge von ChristophHannemann suchen Nehmen Sie ChristophHannemann in Ihre Freundesliste auf
ChristophHannemann ChristophHannemann ist männlich


Dabei seit: 05.06.2008
Beiträge: 226
Herkunft: Berlin

RE: Global kaputt gen... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Gerrix,

jetzt bist du hier seit Monaten Mitglied und hast dich hier umgesehen und hast gehandelt. Tatsächlich was gemacht. Und nun schreibst du hier ins Forum ganz pragmatisch, was du konkret gemacht hast, um den Zusammenbruch des Lügenkartenhauses voranzutreiben.


Dabei fragst du dann (wie dieses Forum ja eigentlich auch sein sollte), was die anderen denn gemacht haben.

Keine Reaktion.

Ich geb zu wegen der Genklemptnerei noch nichts gemacht zu haben, außer vielleicht das Cover *lach*, aber das liegt auch daran, weil ich mehr in der Thematik AIDS drin stecke. Ich plane ja zur Zeit das Webprojekt HIV-ist-tot.de und das frisst viel Zeit. Wird aber später seine Wirkung nicht verfehlen. Außerdem versuch ich auch grad ein CI für klein-klein-verlag zu ersellen, was die Außenwirkung erhöhen soll.


Wenn die Aids-Lüge bricht, bricht auch der Gen-Dreck, umekehrt genauso, deshalb ist da jeder Ansatzpunkt ok. Die Sachen hängen ja miteinander zusammen. Nur eben zielbezogen muss es sein und nicht vermischt mit irgendwelchen Ideen, die mit Zielbezogenheit nichts zu tun haben.... Ich finds gut, das du der Obrigkeit wegen dem Gen-Dreck auf den zahn fühlst. Vielleicht triffst du den Nerv.


Was die anderen außerhalb dieses Forums aber machen, ist wirklich die Frage.
Statt dass hier im Forum auf so eine Frage von dir hin gesammelt und zusammengetragen wird, was die andren so an Anfragen durchgeführt haben, oder Tipps gegeben werden, wie du damit umgehen kannst, wenn die dir einfach nicht antworten, reagiert hier keiner auf dich, sondern beteiligen sich im Thread gegen mich und Karl Krafeld an der Verwässerung des Ziels dieses Forums...

Hat dieses Forum überhaupt noch ein Ziel?


Drüben im Thread von michael wird viel gelabert, das meiste davon außerhalb jeder nützlichen Strategie, was ich dort die ganze Zeit versuche klarzumachen.

Aber keiner von denen hat mal die Zeit zwischendurch auf deine Frage hier zu reagieren.

Ja machen die hier überhaupt was Konkretes? Oder wird hier nur noch rumgelabert?


Es scheint der tatsächlichen Situation dieses Forums angemessen, würde es wahrheitsgemäß von Agenda-Leben in Agenda-Global kaputtgehn umbenannt werden.

Denn da hier offensichtlich maßgeblich nur übertriebener Liberalismus geprädigt wird, der uns definitiv global kaputt gehen lassen wird, aber auf die Praxis bezogen hier alle schweigen, scheint das Ziel dieses Forums die Profilierung zu sein, aber nicht die Sicherung des zukünftigen Lebens auf diesem Planeten.



Leider wird im Augenblick, wie du in diesem Forum erkennen kannst, meine Energie total von den global kaputtgehn-Befürwortern (anATON, michael) in Anspruch genommen.

Dabei haben sie sogar auf dir herumgehackt, weil sie hier auf jedem herumhacken, der zielbezogen handelt, weil er leben will, und nicht so wie sie kaputt gehen will...

Mit dieser Hau-Drauf-Technik versuchen sie ihr eigenes Nichthandeln zu verschleiern.


Die Umbenennung des Forums in Agenda- Global kaputtgehn ist angebracht.


In wessen Interesse und in wessen Auftrag handeln die Laberköppe in diesem Forum, die labern und labern und labern, anstatt etwas zu tun.

Ich habe schon mal etwas von Interessen und Strategien der Pharmaindustrie und Gen-Klemptnerei-Industrie gehört :o)
Die freuen sich jedenfalls wenn Energie an michaels und Atons verschwendet wird, die jeden, der leben will mit ihren Verwässerugnen versuchen daran zu hindern.


Gruß
Christoph


PS. Dass ich dir das hier schreibe werden Aton und michael vielleicht wieder im Schulterschluss als einen Pakt zwischen uns behaupten, weil sie denken, wir würden heimlich zusammenabreiten, um dieses Forum zu unterwandern :o) Sie haben uns ja schon in die faschistische Ecke gesteckt in ihrem Hau-Drauf-Wahn.

__________________
Das Forum vom klein klein verlag: Staatsbürger Online
08.07.2008 03:03 ChristophHannemann ist offline E-Mail an ChristophHannemann senden Homepage von ChristophHannemann Beiträge von ChristophHannemann suchen Nehmen Sie ChristophHannemann in Ihre Freundesliste auf
susanne


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 720

RE: Global kaputt gen... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also, wenn ich mal meine Meinung kundtun darf: Die Auseinandersetzung geht mittlerweile meiner Meinung nach viel zu weit.

Michael ist schon seit längerer Zeit bei uns und war in dieser Zeit klein-klein sehr, sehr aktiv. Gerade in jüngster Zeit hat er mächtig herumgewirbelt und die Buchbesprechung für das AIDS-Buch an alle möglichen Stellen versandt. Er hat auch dafür gesorgt, dass sie in diverse Verteiler bzw. auf Webseiten aufgenommen wurde. Er hat sich mit Ärzten und mit Abgeordneten auseinandergesetzt. Er hat diesen tollen Beweis von Prof. Bartenschlager provoziert, der zwar einen Preis von 500.000 EUR für das Hepatitis-C-Virus kassiert hat, aber selber in seiner Antwort an Michael zugegeben hat, dass ein Virusnachweis in der klassischen Form nicht möglich ist. Er ist persönlich von der Hepatitis-C-Diagnose betroffen, hat da sehr viel durchgemacht und geht nun mithilfe eines Rechtsanwaltes gegen diese Falschbehauptung vor. Auch hat er einen Beitrag im Leben mit Zukunft verfasst, usw., usf. Michael hat insgesamt sehr, sehr viel getan, um die Sache voranzubringen und er ist ein wertvoller Unterstützer von klein-klein.

Christoph hat in der kurzen Zeit, die er bei uns ist, auch schon sehr viel für klein-klein getan. Er hat mittlerweile das dritte Cover für das Leben mit Zukunft erstellt. Er hat einen Videofilm erstellt für das neue AIDS-Buch, das auf youtube zu sehen ist. Er ist dabei die Kampagne „HIV ist tot“ zu entwickeln. Und er bringt seine ganze Kompetenz ein, was das Geldsystem betrifft, wodurch die ganze Medizinlüge, die nur ein Symptom dieses Geldsystems ist, bei der Wurzel betrachtet und später auch angegangen werden kann.

Solche tollen Menschen haben wir da und es macht mich sehr traurig, diese Kommunikation hier mitanzusehen. Da sind Provokationen und Verletzungen mit im Spiel, ein Wort ergibt das andere. Niemand kann mehr sagen, wer angefangen hat, denn die Wurzeln gehen wohl über den Beginn des Threads hinaus. Es ist auch müßig, da einen „Schuldigen“ ausmachen zu wollen, denn viel wichtiger ist es, nach vorne zu sehen und gemeinsam die Sache anzugehen, jeder mit seinen Qualitäten.

Wichtig ist die Frage, was machen wir am besten, um die Sache voranzubringen? Auch das ist ein Lernprozess. Wir dürfen uns weder ablenken lassen, noch verzetteln. Das ist ganz wichtig und dazu gehört, auch in diesem Bereich die unergiebige Suche nach irgendwelchen „Schuldigen“ zu unterlassen. (Das hat vielleicht in diesem Thread auch niemand gemacht, ich wollte nur nochmal darauf hinweisen). Die "Schuldigen" zu suchen, bringt nichts, das ist vergeudete Energie. Niemand von uns kann irgendwelche Verschwörungstheorien nachprüfen, außerdem wirken sie nur lähmend, denn ihre Botschaft lautet: Wir können angeblich nichts tun. Da muss man sich schon fragen, wer will denn da, dass wir nichts tun? Jan van Helsing und wie sie alle heißen, führen in die völlig falsche Richtung. Auch die Esoterik, ohne sie als solche verurteilen zu wollen, aber sie passt einfach nicht zu klein-klein, denn wir wollen konkret etwas tun und uns weder mit Bewusstseinserweiterung noch mit Religion beschäftigen. Die Gefahren der Ablenkung sind vielfältig und wir müssen dringend aufpassen, dass wir uns nicht verzetteln. Von daher ist es durchaus wichtig, immer wieder darauf hinzuweisen.

Dank der genialen Strategie von Karl Krafeld haben wir in der relativ kurzen Zeit schon sehr viel erreicht. Es dürfte beispielsweise kaum einen Abgeordneten mehr geben, der das AIDS-Verbrechen nicht kennt und der nicht weiß, dass es um strafrechtliche Verantwortung geht.

Es wäre sehr wichtig, dass diese unergiebige Diskussion hier beendet wird. Vielleicht kann mal ein jeder die Verletzungen, die er erlitten hat, beiseite schieben und einfach nichts mehr in dieser Angelegenheit in diesem Thread („Wie liefern wir ...“) und auch in dem Anderen („Global kaputt gen“) schreiben.
08.07.2008 09:08 susanne ist offline E-Mail an susanne senden Beiträge von susanne suchen Nehmen Sie susanne in Ihre Freundesliste auf
ChristophHannemann ChristophHannemann ist männlich


Dabei seit: 05.06.2008
Beiträge: 226
Herkunft: Berlin

RE: Global kaputt gen... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Michael ist schon seit längerer Zeit bei uns und war in dieser Zeit klein-klein sehr, sehr aktiv. Gerade in jüngster Zeit hat er mächtig herumgewirbelt



Und dann will er das, was beim Herumwirbeln Nützliches herausgekommen ist, erfolglosen Aufklärungsstrategien opfern. Er fängt an Dokumente zu sammeln ,setzt sie dann aber "aufklärerisch" ein, und nicht im Sinne der klein-klein-Strategie.....

Da nützen dann die tollen Wirbeleien auch nix mehr, wenn man sie dann auf gut dutsch in die Tonne tritt.

Es sit falsch hier nur danach zu Urteilen, wer länger im Forum ist. Und bloß weil seit Jahren hier keiner von euch erkannt hat, daß Aufklärung ein erfolgsresistentes Vorgehen ist, und ich der erste bin, der da hier so klar benennt, heißt dass nicht, daß die Einstellungen von michael richtig waen, bloß weil sie hier im Forum bisher immer von allen geduldet wurden.


Ist es euch wichtiger, dass wir hier voran kommen, oder ist es euch wichtiger euch in euren Gewohnheiten zu alssen, weil das gemütlicher ist, als die Wahrheit wahrzunehmen und voranzukommen.


Es kann dioch hier nicht ernsthaft gedudlet werden, dass die klein-klein-Strategie hier von michael und anderen wegdiskutiert wird, und alles aufs Predigen und Aufklären reduziert wird....

Ich hatte hier im Forum mal mehr Klarheit vermutet, bei de, was ihr tut.

__________________
Das Forum vom klein klein verlag: Staatsbürger Online
09.07.2008 02:30 ChristophHannemann ist offline E-Mail an ChristophHannemann senden Homepage von ChristophHannemann Beiträge von ChristophHannemann suchen Nehmen Sie ChristophHannemann in Ihre Freundesliste auf
ChristophHannemann ChristophHannemann ist männlich


Dabei seit: 05.06.2008
Beiträge: 226
Herkunft: Berlin

RE: Global kaputt gen... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hab michael mehrmals dafür gelobt, was er da an Dokumenten mit seinem Anwalt sammelt, und gleichzeitig aber imemr betont, dass er diese Dokumente dann nicht an Aufklärungsstrategen verschwenden darf, wenn wir Erfolg haben wollen.

Das aht ihn so gekränkt, dass er mit Aton zusammen ein "jetzt amchenwir den christoph mal schön ferig, weil er unsere schöne Licht- und-Liebe-Esotherik-Welt als "Aufklärungs- und Moralpredigertum" bezeichnet"


Genau das ist gelaufen hier.

__________________
Das Forum vom klein klein verlag: Staatsbürger Online
09.07.2008 02:35 ChristophHannemann ist offline E-Mail an ChristophHannemann senden Homepage von ChristophHannemann Beiträge von ChristophHannemann suchen Nehmen Sie ChristophHannemann in Ihre Freundesliste auf
Steffi Steffi ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 809
Herkunft: Großschönau Sachsen

RE: Global kaputt gen... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wer ist den nun der Hund und wer die Pfanne, ich dacht hier geht um vieeeeeeeel mehr.

__________________
Nur 2 Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit! Beim Universum , bin ich mir nicht ganz sicher! (A. Einstein) Wo Recht zu Unrecht wird, ist Rebellion Pflicht!
12.07.2008 01:06 Steffi ist offline E-Mail an Steffi senden Beiträge von Steffi suchen Nehmen Sie Steffi in Ihre Freundesliste auf
ChristophHannemann ChristophHannemann ist männlich


Dabei seit: 05.06.2008
Beiträge: 226
Herkunft: Berlin

RE: Global kaputt gen... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eben, hier gehts um viel mehr, deshalb kann und darf ich diese Verkürzung aufs "Aufklärerische", die uns jede Erfolgschance nehmen würde, nicht zulassen.

Oder ist dieses "mehr" um das es uns geht, die Wirkungslosigkeit?


Wieso werden hier nur Kommentare geschrieben, ohne dass mal über das nachgedacht wird, was hier geschrieben wurde. Ihr tut immer nur so, als wäre das, was ich hier mache und sage eine unbedeutende Nebensächlichkeit.


Für diese (sorry für diesen Ausdruck) hingekackten unüberlegten Beiträge, die auf nichts eingehen, und nur eine Sache runtespielen, habe ich kein Verständnis. Das ist die typische Forumsmentalität.

Fangt endlich an darüber zu denken, um was es hier geht.

Jedenfalls nicht um trügerischen Scheinfrieden.


-------------------------------------------------


Alle bekannten Fakten sind zuerst einmal der Beweis, dass zumindest due heute geborenen Kinder keine Lebenschance haben:

- Waffenpotenzial (insbesondere Wasserstoffbombe) das jederzeit losgehen kann

- Studie des Club of Rome, die beweist dass wir in einem Wachstum in den Tod stecken und weiter hineintreiben

- Analyse von ivan Illich, die beweist, dass wir durch den medizinisch-industriellen Komplex in den globalen Tod treiben.

-Warnung von Erwin Schargaff, die beweisen, dass wir durch die Gentechnologie in den globalen Tod treiben

-Hinweis von Stefan Lanka, dass wenn wir die Atomfässer nicht aus dem Mehr holen, wir in den globalen Tod durch Erstickung treiben.

- und und und und


Bei rationaler Betrachtung, haben die heute geborenen Kinder und auch die heutige Jugend keine Lebenschance, weil die Erwachsenen zu feige waren, die Wirklichkeit zu erkennen und die Herausforderungen anzunehmen.

Können diese Erwachsenen behaupten, sie würden ihre Kinder tatsächlich lieben?

Nach meiner Information war der Ursprung von klein-klein durch die Entscheidung FÜR das Leben begründet, die zur Folge hatte, dass nich aus Trotz, sondern trotzdem nach einer realisierbaren Lebensmöglichkeit für die zukünftige Generation gesucht werden muss.


Ich gehe davon aus, das einige in diesem Forum auch Kinder und Enkelkinder haben, die einen Anspruch darauf haben, dass wir Erwachsenen uns endlich FÜR das Leben entscheiden und unsere Verpflichtung wahrnehmen, angstfrei unseren Verstand zu benutzen. Nuicht die wichtigen Fragen abzuwürgen!!!

Ich habe den Eindruck, dass auch in diesem Forum nur gelabert wird, als Ausdruck der Angst, den Ansprüchen der eigenen Kinder und Enkelkinder zu genügen.


Die Entscheidung FÜR oder GEGEN das Leben muss endlich in diesem Forum getroffen werden.


Aton hat schon bewiesen, dass er das hier nur für sien persönliches Seelenheil, also für sein schlechtes Gewissen macht, weil er zu den Erwachsenen gehört, die uns (ich 25) durch Feigheit die Lebenschance fast entzogen haben.


Ist dieser Herausforderung mit einem dahingeklatschten Moralapostel-Satz zu bewältigen?


ICH WILL LEBEN!!! WOLLEN, SOLLEN und DÜRFEN eure Enkelkinder das auch?


__________________
Das Forum vom klein klein verlag: Staatsbürger Online
12.07.2008 02:29 ChristophHannemann ist offline E-Mail an ChristophHannemann senden Homepage von ChristophHannemann Beiträge von ChristophHannemann suchen Nehmen Sie ChristophHannemann in Ihre Freundesliste auf
Juergen2006


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 719

RE: Global kaputt gen... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Ist dieser Herausforderung mit einem dahingeklatschten Moralapostel-Satz zu bewältigen?

Nein, das dürfte HIER aber auch kaum strittig sein. Und das unterscheidet uns, klein-klein-aktion/verlag und forum vom üblichen Gutmenschengebrabbel. Also nach dem Motto: -- Alles weiterlaufen lassen, nur dabei gucken, daß es ein Stück weit menschlicher zugeht. Und kostenlose AIDS-Tests und Impfungen für die Armen. Und Unternehmen sollen sozial sein und Arbeitsplätze schaffen und Spekulanten mit ihrer Geldgier aufhören. -- (= Blödsinn)

Andrerseits, Stefan Lanka hat immer auch sinnvolle Ideen anderer (Pischinger, Augustin, TCM usw.) gewürdigt und in seine Infos eingebaut. Er hat auch die von Dr. Hamer gefundenen Naturgesetze überprüft, obwohl ihm davon abgeraten worden war, sich damit zu befassen.

Diese Offenheit sollte auch für alle anderen Bereiche gelten. Damit meine ich insbesondere, daß auch verschiedene Ideen, die die gesellschaftliche Verfaßtheit und das menschliche Zusammenleben betreffen, nicht einfach in die Tonne gekloppt werden sollten. Für vieles offen zu bleiben, ohne sich zum wischi-Waschi verleiten zu lassen, sollte m.E. die Devise sein.

Zum Schluß noch ein Artikel zur dramatischen aktuellen Lage: http://www.freitag.de/2008/28/08280801.php

Jürgen

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Juergen2006: 12.07.2008 17:37.

12.07.2008 16:59 Juergen2006 ist offline E-Mail an Juergen2006 senden Beiträge von Juergen2006 suchen Nehmen Sie Juergen2006 in Ihre Freundesliste auf
Steffi Steffi ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 809
Herkunft: Großschönau Sachsen

RE: Global kaputt gen... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo CH solche Leute wie dich braucht die Menschheit, dann wird alles gut.
Du kritis. andere!!! Gehe doch mit gutem Beispiel voran und ändere Deutschland und die Welt, aber wahrscheinlich warst Du noch nicht mal wählen, obwohl das auch nichts bringt, da die Wahlen eh geTÜRKt sind.

__________________
Nur 2 Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit! Beim Universum , bin ich mir nicht ganz sicher! (A. Einstein) Wo Recht zu Unrecht wird, ist Rebellion Pflicht!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Steffi: 12.07.2008 22:32.

12.07.2008 22:31 Steffi ist offline E-Mail an Steffi senden Beiträge von Steffi suchen Nehmen Sie Steffi in Ihre Freundesliste auf
ChristophHannemann ChristophHannemann ist männlich


Dabei seit: 05.06.2008
Beiträge: 226
Herkunft: Berlin

RE: Global kaputt gen... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Du kennst mich so gut, dass du die Wahrheit, dass ich immer wählen war und 2006 auch als Kandidat zum Abgeordnetenhaus Berlin als Freiwirt in der Humanwirtschaftspartei kandidierte, weil ich das Geldthema voranbringen wollte. weil ich damals dachte, das könnte funktionieren.

Ich bin lernfähig und hab festgestellt, dass das Energievergeudung war.
Aber hier ist die Lernfähigkeit im Keller.

__________________
Das Forum vom klein klein verlag: Staatsbürger Online
13.07.2008 02:46 ChristophHannemann ist offline E-Mail an ChristophHannemann senden Homepage von ChristophHannemann Beiträge von ChristophHannemann suchen Nehmen Sie ChristophHannemann in Ihre Freundesliste auf
ChristophHannemann ChristophHannemann ist männlich


Dabei seit: 05.06.2008
Beiträge: 226
Herkunft: Berlin

RE: Global kaputt gen... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

jetzt hab ich das wort "geändert" (am Ende des 1. Satzes) vergessen :o)

__________________
Das Forum vom klein klein verlag: Staatsbürger Online
13.07.2008 02:49 ChristophHannemann ist offline E-Mail an ChristophHannemann senden Homepage von ChristophHannemann Beiträge von ChristophHannemann suchen Nehmen Sie ChristophHannemann in Ihre Freundesliste auf
ChristophHannemann ChristophHannemann ist männlich


Dabei seit: 05.06.2008
Beiträge: 226
Herkunft: Berlin

RE: Global kaputt gen... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Steffi will es als eine schlechte Eigenschaft von mir darstellen, dass ich nicht wählen gehen würde (obwohl sie gar nichts von mir weiß), und sagt gleichzeitig, dass wählen nutzlos sei.

Erst versuchst sie mit der Vermutung, ich würde "noch nicht mal" wählen gehen, so zu tun, als sei ich für dieses Forum und für die Welt nutzlos. Und meint dann aber, dass Wahlen nutzlos, weil getürkt, seien. (geTÜRKt - ist die gleiche komsiche Schreibweise wie von Aton - fällt mir nur grad auf)

Beide von ihr aufgestellten Behauptungen sind falsch bzw. unüberlegt. Aber was hätte ich auch anderes erwarten können, wenn auch meine klare Benennung des baldigen globalen Sterbens, nur so eine primitive Antwort kommt. Sogar Karl hat sie damit aufgeregt.


Gleichzeitig kommt wieder die Forderung, dass ich erstmal im Alleingang Deutschland und die Welt verändern soll, bevor hier die Bereitschaft in Erwägung gezogen wid, auch mal mitzudenken.
Immer soll derjenige, der versucht hier was klar zu machen, erstmal alles komplett fertig vorlegen. Hier wird sich einfach immer NUR auf den Schlips getreten gefühlt. Wenn zwischen der Zickerei, wie bei mir wenigstens noch Argumentation wär! Aber nix. Nur Zickengelabere.

Und diese Reaktion vor dem Hintergrund meiner klaren Frage nach dem Ziel dieses Forums; nach seine Existenzgrundlage.


Merkt denn Jürgen2006 hier nicht, dass sich das meiste Gerede hier in diesem Forum eben NICHT von dem sonstigen Gebrabbel anderer Foren unterscheidet? Wenn das was Aton und michael von sich gaben kein "Gutmenschengebrabbel" gewesen war, was dann?

Gutmenschengebrabbel beschränkt sich nicht auf die Einstellung "Alles weiterlaufen lassen - nur etwas menschlicher". Gutmenschengebrabbel findet den Gipfel seines Unverständnisses in dem Vorhaben, übertrieben liberal jede Idee mit ins Boot zu holen, was dann Aufklärung genannt wird und in der absoluten Wirkungslosigkeit endet.




Ihr glaubt, ihr würdet hier im Sinne von klein klein handeln.
Wieso sind dann die Macher von klein klein sauer über das, was hier im Forum läuft? Und da red ich nicht etwa davon, dass man sauer auf mich wäre. Nein... AUF EUCH!!!! Und ihr merkt nichts.

Dieses Forum ist weit vom eigentlichen klein klein Gedanken abgekommen. Und statt, dass das hier bemerkt wird, wird sogar die Entscheidung FÜR oder GEGEN das Leben hier nicht klar beantwortet.


Ich glaubt ihr handelt im Sinne von klein klein.

Wieso ist hier in diesem Thread dann niemand außer ich auf Gerrix eingegangen, der hier ganz pragmatisch UNS erzählt hat, was er getan hat und fragt was IHR getan habt?

Keiner geht darauf ein. Nur Brabbelbeiträge zu dem, was ich sage, während meine Aussagen unverstande sind und keiner wirklich drauf eigneht, außer in dem Sinne: "leg und n fertiges Konzept vor, vorher denken wir nicht mit".

Susanne sagt sowas wie "die geniale Denkarbeit von Karl Krafeld". Ja wieso wendet die hier keiner an?
Haltet ihr das eigentlich für einen reinen Zufall, dass auch Karl nicht glauben kann, wie dieses Forum hier in die Laberei abgedriftet ist?

Glaubt ihr, dass ich hier aus der Luft gegriffenes Zeug rede?

Überlegt mal, wie ihr weiter machen wollt.



Ich habe eines festgestellt: ihr hättet es fast geschafft, dass ich meine Energie hier in diesem Forum sinnlos vergeude. Beinahe wäre ich mit den wichtigen klein klein Angelegenheiten nicht mehr voran gekommen.

Zum Glück bin ich der Apathie in diesem Forum hier nicht zum Opfer gefallen.
Ich werd meine Energie wieder in erfolgversprechendes investieren!

Zur keinen Ausstimmung (nicht Einstimmung) hier noch ein Kommentar übe dieses Forum, den ich von Karl Krafeld erhielt:

-------------------------------------------------

Zitat:
Hallo Christoph
Bei Steffi (aber auch bie anderen in diesem Forum)
bin ich mir aber ganz sicher, dass das zutrifft, was Einstein sagt.
Und auch was Ivan Illich sagt!!!!

Steffi beweist mir, dass derartige geistige und praktische Handlungen, wie es die Suche und das Gehen einen realiserbaren Weges, damit
wir uns als Menschheit nicht zügig selbst vernichten, ist, wie er
klein-klein gegangen wird, der konzeptionell von mir
in den letzen 35 Jahren intensiver geistger Arbeit entwickelt wurde,
indem ich die globalen Herausforderungen zuerst einmal
als geistige Herausforderungen angenommen habe,
was sich in klein-klein konkretisiert,
damit wir nicht global kaputt gen,
und der heute (leider) einzige Weg ist, der zumindest die Realsierung der
Chance auf Zukunft eröffnet, in einem Forum, in der
gegenwärtigen global selbstmörderischen Forum-Laberkultur,
nicht möglich sind.

Solln die doch global kaputt gehn, Steffi und die anderen!!!!
Weil sie es wollen!!!!!!!!

Leben erfordert mehr Verstandesnutzung als Steffi hier beweist.
Mit Steffis von Steffi gewolter Dummheit kann man nur global kaputt gen,
worum es in diesem Bereich des Forum ja geht.

Es ist wohl ein Irrtum von Gerix (aber auch von Stefan Lanka und von mir)
das gloabl kaputt gen verhidnern und überwinden zu können.

Steffis Unendlichkeit ist ein Beleg für diesen Irrtum.

Ist ja mein Irrtum!!!!!!

Gruß
Karl





Dieses Forum hier driftet in die absolute Bedeutungslosigkeit ab.
Wie wollt ihr mit dieser bisherigen Oberflächlichkeit, mit der ihr der von mir klar benannten planetaren Herausforderung begegnet, diese Herausforderung bewältigen?

Ich will mein Lebensrecht nicht der Laberei opfern, nur weil Angst vor einer klaren Linie besteht.

Dann macht ihr eure Labereien weiter. Ich mach mit klein klein den Drei-Stufen-Plan, der im Abo Nr.4 2008 und im Aids-Buch klar dargelegt wurde.


Mit klein klein hat dieses Forum objektiv nicht mehr viel gemein.

__________________
Das Forum vom klein klein verlag: Staatsbürger Online
13.07.2008 04:58 ChristophHannemann ist offline E-Mail an ChristophHannemann senden Homepage von ChristophHannemann Beiträge von ChristophHannemann suchen Nehmen Sie ChristophHannemann in Ihre Freundesliste auf
Harimo Harimo ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 110
Herkunft: Bad Griesbach (Niederbayern)

RE: Global kaputt gen... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ChristophHannemann
Ich werd meine Energie wieder in erfolgversprechendes investieren!


13.07.2008 06:25 Harimo ist offline Homepage von Harimo Beiträge von Harimo suchen Nehmen Sie Harimo in Ihre Freundesliste auf
Juergen2006


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 719

RE: Global kaputt gen... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Atomkraft
http://www.stern.de/politik/deutschland/...amt/626464.html
13.07.2008 10:17 Juergen2006 ist offline E-Mail an Juergen2006 senden Beiträge von Juergen2006 suchen Nehmen Sie Juergen2006 in Ihre Freundesliste auf
Steffi Steffi ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 809
Herkunft: Großschönau Sachsen

RE: Global kaputt gen... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zum Glück

__________________
Nur 2 Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit! Beim Universum , bin ich mir nicht ganz sicher! (A. Einstein) Wo Recht zu Unrecht wird, ist Rebellion Pflicht!
19.07.2008 16:38 Steffi ist offline E-Mail an Steffi senden Beiträge von Steffi suchen Nehmen Sie Steffi in Ihre Freundesliste auf
Gerrix


Dabei seit: 05.02.2007
Beiträge: 4
Herkunft: Deutschland

Themenstarter Thema begonnen von Gerrix
Global kaputt gen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Global kaputt? Gähn?
Ich habe Antworten auf meine Rundsendung an Demeter und an die sog. Grünen bekommen. Falls das jemanden interessiert, neben den allgemeinen Auseinandersetzungen verwirrt innerhalb des Forums?


Die Antwort von den Grünen war typisch demokratisch-politisch-korrekt:
GRÜNE
info@gruene-bundestag.de

Mit Bio auf der sicheren Seite
Sehr geehrte Damen und Herren,
nachfolgender Text stammt aus Ihrem Flyer, leider ohne Datum:

Einige Gentech-Pflanzen wie Soja, Mais oder Raps haben inzwischen eine EU-Zulassung. Das heißt aber nicht, dass sie sich am Markt durchsetzen. Denn fast 80% der VerbraucherInnen wollen ihr Essen lieber ohne Gen-technik. Der Schlüssel für eine vorsorgende Lebensmittelpolitik ist die „Gläserne Lebensmittelproduktion“. Das heißt: Futter- und Lebensmittel lassen sich über die gesamte Produktionskette zurückverfolgen, dazu kommen ausreichende Kontrollen. So essen Sie weiter gentechnikfrei. Wenn Sie kein Gen-Food wollen, kaufen Sie keine Lebensmittel mit dem Hinweis „gentechnisch verändert“. Am sichersten sind Produkte aus dem Öko-Landbau – klar erkennbar am Bio-Siegel. Sie müssen garantiert ohne Bestandteile von Gentech-Pflanzen pro-duziert sein. „Ohne Gentechnik“ – mit dem Kauf von derartig gekennzeichneten Lebensmitteln, beispielsweise Milch, können Sie eine landwirtschaftliche Produktionsweise honorieren, die auf gentechnisch verändertes Futtermittel verzichtet.
Noch Fragen?
Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

Jawohl, ich hätte da eine Menge Fragen. Mittlerweile sind in BIO-Produkten bis 0,9 % genmanipulierte Beimischungen erlaubt. Selbst Demeter soll seinen Landwirten eine Beimischung von Gen-Futter bis zu 30 % erlaubt haben. Wo bleibt da die Sicherheit? Abgesehen davon ist es auch eine Geldfrage, ob jemand Bio bezahlen kann.
Aber die Sache scheint noch viel schlimmer, wie der nachfolgende Artikel eines Biologen darlegt. Ich erbitte eine Stellungnahme, ob die darin behaupteten Ungeheuerlichkeiten über die Manipulation unserer Zellen usw. richtig sind. Es geht uns alle an - auch für Grüne Abgeordnete gibt es kein anderes Futter zu kaufen!
In Erwartung Ihrer Stellungnahme grüßt Sie
......

Antwort am 18.07.08:

Sehr geehrte ....
vielen Dank für Ihr Anfrage zum Thema Agro-Gentechnik, die an mich als
zuständige Fachreferentin der Bundestagsfraktion weitergeleitet wurde.

Die in ihrer Mail genannte Behauptung, wonach Demeter bis zu 30 % Beimischung von gentechnisch verändertem Futtermittel erlauben soll, ist eindeutig eine Falschinformation. Wir können Ihnen nur dringend raten, sich bei weiteren Zweifeln direkt an Demeter zu wenden und sich diesbezüglich eine Bestätigung geben zu lassen, dass dem nicht so ist. Alle ökologisch wirtschaftenden Anbauverbände - wie z.B. Bioland, Demeber oder Gäa - erlauben keine Verwendung von gentechnisch veränderten Futtermittteln, auch keine "Beimischungen" bis zu einem bestimmten Schwellenwert.

Zur EU-Öko-Verordung:
Die EU-Landwirtschaftsminister beschlossen 2007 eine Veränderung der
EU-Öko-Verordnung. Die neuen Regelungen werden 2009 in Kraft treten. Auch nach den neuen Regelungen ist - wie bisher - der absichtlichte Einsatz von gentechnisch veränderten Organismen bei der Produktion von ökologischen Lebensmitteln verboten. D.h. kein ökologisch wirtschaftender Landwirt darf bewusst gentechnisch veränderte Pflanzen oder Futtermittel oder ähnliches bei der Produktion einsetzen, auch nicht bis zu einem bestimmten Schwellenwert.

Neu ist lediglich, dass die Frage der Verunreinigung von ökologisch erzeugten Lebensmitteln im EU-Recht nun geregelt wird (bisher ist diese Frage ungeregelt gewesen). Dies ist wichtig, da Öko-Landwirte - genau wie konventionell wirtschaftende Landwirte - weder nach EU-Recht und auch nicht nach nationalem Recht in Deutschland vor einer gentechnischen Verunreinigung gut genug geschützt sind (was von Seiten Bündnis90/Die Grünen u.a. stark kritisiert wird). Nun haben die EU-Landwirtschaftsminister eine Regelung neu in die EU-Öko-Verordnung mit aufgenommen, dass auch Produkte, die in geringem Maß und vor allem unabsichtlich (also nicht bewusst z.B. durch den ökologisch wirtschaftenden Landwirt) mit Gentechnik verunreinigt sind, zulässig sind. Für diese Verunreinigung soll zukünftig - genau wie bereits bei konventionellen Produkten - ein Grenzwert von 0,9 Prozent gelten. Sollte die Verunreinigung jedoch über 0,9 % betragen, so muss das Produkt ein Gentechnik-Kennzeichnungslabel entsprechend der EU-Vorschriften tragen und kann damit von dem Öko-Landwirt auch nicht mehr als Öko-Produkt verkauft werden.

Bündnis90/Die Grünen sind die einzige politische Fraktion, die sich seit
vielen Jahren konsequent kritisch zur Agro-Gentechnik äußert, unter anderem kritisieren wir auch das EU-Zulassungsverfahren für Gentech-Pflanzen und die Sortenzulassung für den umstrittenen Gentech-Mais MON810 durch Landwirtschaftsminister Horst Seehofer.

Weitere Informationen über unsere zahlreiche parlamentarische Initiativen gegen Gentech-Food auf unseren Tellern und Gentech-Pflanzen auf dem Acker finden sie unter
http://www.gruene-bundestag.de/cms/agrog...7.gentechnik.ht
ml.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Riewenherm
Referentin für Biotechnologie und Bioethik Bundestagsfraktion Bündnis90/Die
Grünen Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel. 030/227-51267
Fax 030/227-56481
email: sabine.riewenherm@gruene-bundestag.de
19.07.2008 18:33 Gerrix ist offline E-Mail an Gerrix senden Homepage von Gerrix Beiträge von Gerrix suchen Nehmen Sie Gerrix in Ihre Freundesliste auf
Gerrix


Dabei seit: 05.02.2007
Beiträge: 4
Herkunft: Deutschland

Themenstarter Thema begonnen von Gerrix
RE: Global kaputt gen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier der 2. Teil wegen "zu lang"

Nun zu Demeter, wobei meine Antwort bereits einen Kommentar zum "grünen Gesülze" enthält. Die Grüne hat von mir noch keinen weiteren Brief erhalten.
DEMETER info@demeter.de

29.06.08
Guten Tag!
Als überzeugte Einkäuferin von Bio-Artikeln - nicht zuletzt um genmanipulierten Produkten auszuweichen - bin ich entsetzt über die Genehmigung von 0,9 % genmanipulierten Beimischungen in Bioprodukten. Ich habe vergebens auf den Aufschrei der Branche gewartet, oder habe ich ihn vielleicht überhört?
Nun ist mir der folgende Artikel begegnet, in dem geschrieben steht:

"So dürfen zum Beispiel unter dem neuen BIO-Label der EU, welches in Deutschland zur Anwendung kommt, offiziell bis zu 0,9 % der verwendeten Zellen Gentechnik, also aktivierte Nukleinsäure in Plasmid-Form, enthalten. Das bedeutet in Praxis, daß in einem Bissen einer Speise leicht mehrere zehntausend zellkernauflösende Plasmide enthalten sein können. Selbst das darf dann noch als BIO bezeichnet werden. Der Demeter-Verband wollte da auch nicht hinten anstehen und hat den Demeter-Landwirten nun erlaubt, zum Füttern der Tiere 30 % EU-BIO-Futter einzusetzen. Demeter-Produkte zerstören nun auch den Zellkern. Ein individuelles Ausweichen oder Rettung vor dem Wahnsinn, wenn sich nicht Entscheidendes ändert, ist nicht mehr möglich."

Ich bitte Sie, mir die Wahrheit mitzuteilen: Ist es richtig dargestellt, daß bei der Herstellung von Demeter-Produkten genmanipulierte Organismen und Pflanzen verwendet werden? Ist die Aussage im o.g. Absatz richtig, daß Demeter-Landwirte Genfutter verwenden?

Den ganzen Artikel habe ich Ihnen als WORD-Datei angehangen. Für den Fall, daß Sie eine solche Datei nicht öffnen wollen, kopire ich ihn auch hier anschließend hinein.
In dringender Erwartung Ihrer Auskunft verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen, ...., Köln

Die schnelle Antwort:
Hallo + Guten Tag, ....

vielen Dank für Ihre besorgte Email die ich gern beantworte.

Demeter arbeitet konsequent ohne gentechnisch veränderte Substanzen - das gilt auch weiterhin. Dennoch leben auch wir bio-dynamischen Erzeuger und Verarbeiter nicht unter einer Glasglocke und deshalb lässt es sich nicht immer ganz ausschließen, dass GVO durch Fremdstäube und ähnliches in unsere Rohstoffe gelangen könnte. Um genau darüber informiert zu sein und gegensteuern zu können werden umfangreiche Analysen durchgeführt. Die Praxis im Bio-Bereich ist nach wie vor so, dass kontaminierte Produkte abgelehnt und nicht vermarktet werden. Allerdings hat der Gesetzgeber durch die neue EU-Bio-Verordnung erlaubt, dass Lebensmittel als Bio verkauft werden dürfen, die bis zu 0,9 % nachweislich unbeabsichtigte Verunreinigung mit GVO enthalten. Mit diesem gesetzlichen Grenzwert sind alle Bio-Akteure weder glücklich noch haben sie sich damit arrangiert. Er drückt allerdings aus wie die reale Situation durch die Aussaat von GVO-Saatgut inzwischen ist - es wird immer schwieriger GVO-freie Rohstoffe zu gewinnen, selbst wenn sorgfältigst biologisch und biologisch-dynamisch gearbeitet wird. Deshalb gehen alle unsere Anstrengungen dahin, GVO in der Landwirtschaft dauerhaft zu verunmöglichen. Dafür brauchen wir die Unterstützung von Verbraucherinnen wie Ihnen - und dafür danken wir sehr.

Demeter-Lebensmitteln können Sie nach wie vor vertrauen, denn Demeter-Erzeuger und -Hersteller arbeiten konsequent ohne Agro-Gentechnik. Da Soja ja ein besonders heikles GVO-Thema ist, empfehle ich Ihnen auch die homepage unseres Vertragspartner Taifun LifeFood, der Tofuprodukte herstellt und sich für genfreien Sojaanbau in Demeter-Qualität in Deutschland engagiert. www.life-food.de -

Wenn Sie weitere Fragen haben freue ich mich über Ihre Email.

Herzliche Grüße

Renée Herrnkind
Demeter-Pressesprecherin

Telefon 06441 8977127
Fax 06441 8977125
E-mail Renee.Herrnkind@demeter.de

Demeter macht aus der Natur das Beste für Körper, Seele, Geist -
Lebensmittel in bio-dynamischer Qualität.


Sehr geehrte Frau Hermkind,
persönlich bin ich davon überzeugt, daß die Demeter-Landwirte sich größte Mühe geben, gentechnikfreie Erzeugnisse zu produzieren. Das mit den 30 %, die Dr. Lanka in seinem Artikel benannte, erklärt sich so:
Lt. den Richtlinien von Demeter müssen oder sollen mindestens 66 % des Futters aus Demeter-Anbau sein, das heißt im ungünstigsten Fall, daß 33 % aus anderem Öko-Landbau und EU-Biolandbau stammen können. Da die EU aber nun für BIO diese 0,9 % Beimischung toleriert und als „nichtexistent“ betrachtet, sofern keine Absicht nachgewiesen werden kann, kam der Autor des Ihnen zugesandten Artikels „Global kaputt gen“ zu dem Schluß, daß Demeter nun in 30 % der Futtermittel diese 0,9 % Gen-Beimischung ebenfalls (indirekt) toleriert. Defacto ist es so, daß es für das Opfer egal ist, ob es Mord oder Totschlag war, so wie es für die Verunreinigung von Bio-Lebensmitteln keine Rolle spielt, ob es absichtlich oder unabsichtlich geschah. Die Absicht ergibt sich aber schon aus der grundsätzlichen Erlaubnis, auf dem europäischen Kontinent überhaupt genmanipulierte Freiland-Aussaaten zu genehmigen. Denn „der Wind weht, wo er will“ – siehe sog. Sahararegen, der sich auf den Autos bei uns niederschlägt.
Sie stellen ja selbst fest, daß es immer schwieriger wird, gen-frei zu produzieren. Daß sich diese Lage mit der Zeit exponential verschlimmert, ist nur logisch und kann am Beispiel der USA ganz klar aufgezeigt werden. Entsprechende Artikel sind Ihnen gewiß auch bekannt.
Mit anderen Worten – wenn nicht alle Bio-Anbauer und Verbände sich spürbar, effektiv und vor allem sofort zusammentun, um ein Verbot jeglicher Freilandaussaat zu erreichen – Argumente gibt es ja wohl mehr als genug -, wird Bio oder „gentecfrei“ zum Traum und die Auswirkungen zum Alptraum!
Alles, was von den angeblich „Grünen“ unternommen wird – oder unterlassen, siehe Stimmenthaltung von Kühnast im April 2004 bei der Zulassung von Genmais BT 11!! – sind lediglich Rückzugsgefechte und Spiegelfechtereien, um dem „Verbraucher“ Sand in die blauen Augen zu streuen. Ich habe diese Grünen ja auch angeschrieben und will Ihnen deren Antwort nicht vorenthalten. Meine Kommentare dazu stehen als Anm.: in Klammern:
Grüne: Zur EU-Öko-Verordung: Die EU-Landwirtschaftsminister beschlossen 2007 eine Veränderung der EU-Öko-Verordnung. Die neuen Regelungen werden 2009 in Kraft treten. Auch nach den neuen Regelungen ist – wie bisher - der absichtlichte Einsatz von gentechnisch veränderten Organismen bei der Produktion von ökologischen Lebensmitteln verboten. D.h. kein ökologisch wirtschaftender Landwirt darf bewußt gentechnisch veränderte Pflanzen oder Futtermittel oder ähnliches bei der Produktion einsetzen, auch nicht bis zu einem bestimmten Schwellenwert. (Anm.: das „bewußt“ und „absichtlich“ muß man ihm wohl erst mal nachweisen, oder ist hier die Beweislast umgekehrt?)
Neu ist lediglich, daß die Frage der Verunreinigung von ökologisch erzeugten Lebensmitteln im EU-Recht nun geregelt wird (bisher ist diese Frage ungeregelt gewesen). Dies ist wichtig, da Öko-Landwirte - genau wie konventionell wirtschaftende Landwirte - weder nach EU-Recht und auch nicht nach nationalem Recht in Deutschland vor einer gentechnischen Verunreinigung gut genug geschützt sind (was von Seiten Bündnis90/Die Grünen u.a. stark kritisiert wird) (Anm.: „stark kritisiert“? Was man als himmelschreiendes Unrecht ansieht und auch in seinem Parteiprogramm anspricht, das muß man bekämpfen und nicht „kritisieren“! Außerdem, was heißt „gut genug“ geschützt? Entweder bin ich geschützt oder ich bin es nicht!).
Nun haben die EU-Landwirtschaftsminister eine Regelung neu in die EU-Öko-Verordnung mit aufgenommen, dass auch Produkte, die in geringem Maß und vor allem unabsichtlich (also nicht bewusst z.B. durch den ökologisch wirtschaftenden Landwirt) mit Gentechnik verunreinigt sind, zulässig sind. Für diese Verunreinigung soll zukünftig - genau wie bereits bei konventionellen Produkten - ein Grenzwert von 0,9 Prozent gelten. (Anm.: Mit anderen Worten: Der Dreck ist jetzt überall drin und das ganz legal – es gibt keinen Schutz mehr davor, „ganz legal“! Denn damit gibt der Gesetzgeber ja zu, daß niemand sich vor der Kontaminierung schützen kann, weil die Pollen sich nicht an „Mindestabstände“ und ähnlichen Blödsinn halten! )
Sollte die Verunreinigung jedoch über 0,9 % betragen, so muß das Produkt ein Gentechnik-Kennzeichnungslabel entsprechend der EU-Vorschriften tragen und kann damit von dem Öko-Landwirt auch nicht mehr als Öko-Produkt verkauft werden.
Bündnis90/Die Grünen sind die einzige politische Fraktion, die sich seit vielen Jahren konsequent kritisch zur Agro-Gentechnik äußert, unter anderem kritisieren wir auch das EU-Zulassungsverfahren für Gentech-Pflanzen und die Sortenzulassung für den umstrittenen Gentech-Mais MON810 durch Landwirtschaftsminister Horst Seehofer. (Anm.: Ja, der umweltbewußte Mensch wählt diese sich „kritisch äußernden“ Fraktionsmitglieder, weil er glaubt, daß die etwas GEGEN die Verseuchung der Felder und der Nahrung unternehmen, aber wohin das „Kritisieren“ uns gebracht hat, sieht man an den herrschenden Zuständen. Sie mosern über Seehofer, der sich nie als „Grüner“ geoutet hat, und vergessen den Verrat von Künast im April 2004. Und am 24.06.2005 stimmte Deutschland im Umweltminister-Rat „zwar für die Zulassung von MON863, gab jedoch zu Protokoll, dass die Bundesregierung weitere Untersuchungen zur Gesundheitsverträglichkeit dieser Maislinie für erforderlich hält.“ Da war Trittin derjenige Grüne, welcher Verrat beging! Und der Wähler merkt von all der Heuchelei nichts...)

Wirklich kämpfen heißt für mich, Infostände, Plakate, Aktivierung von Bioläden, aber auch der Kleingärtnerverbände (so es die gibt), denn zu denen fliegt der Samen ja vielleicht auch, Petitionen mit den besten Argumenten, die es gibt – kurz, politische Aktion unter Einbeziehung der Basis, d.h. aller Betroffenen, also aller Menschen, die genmanipuliertes Essen ablehnen.
Empfehlenswert das Buch „Saat der Zerstörung“ von F. W. Engdahl.
Beste Grüße, ....
***

Das bemerkenswerte an allen Antworten ist, daß NIEMAND auf die Ausführungen von Dr. Lanka zum grundlegenden Betrug der Gentechnik auch nur mit einem Wort eingeht!!!
Ich würde mich sehr freuen, wennn der ein oder andere ähnliche Briefe an andere Bioland-Verbände losschicken könnte. Mal sehen, was dann von da kommt. Man muß nur nett, höfllich und echt besorgt schreiben, das ist immer wichtig. Und nur zur Sache fragen, Nebenthemen stets vermeiden.
Gruß an alle klein-kleins Freude
Gerrix
19.07.2008 18:40 Gerrix ist offline E-Mail an Gerrix senden Homepage von Gerrix Beiträge von Gerrix suchen Nehmen Sie Gerrix in Ihre Freundesliste auf
Steffi Steffi ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 809
Herkunft: Großschönau Sachsen

RE: Global kaputt gen... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

[quote]Original von ChristophHannemann
Die Steffi

Hallo Herr Hannemann Sie kennen wohl die Zeichen für die Geschlechter nicht, so informieren Sie sich über die Mitglieder!!





__________________
Nur 2 Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit! Beim Universum , bin ich mir nicht ganz sicher! (A. Einstein) Wo Recht zu Unrecht wird, ist Rebellion Pflicht!

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Steffi: 29.07.2008 00:20.

29.07.2008 00:17 Steffi ist offline E-Mail an Steffi senden Beiträge von Steffi suchen Nehmen Sie Steffi in Ihre Freundesliste auf
ChristophHannemann ChristophHannemann ist männlich


Dabei seit: 05.06.2008
Beiträge: 226
Herkunft: Berlin

RE: Global kaputt gen... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Man kann die ganze Argum,entation natürlich auch oberflächlich abwürgen, indem man sich nur über den Titel "die" aufregt, den ganzen Rest ignoriert....


Wenn sowieso all das von mir ignoriert wird, was der persönlichen Ansicht, mich nur als den bösen Angreifer zu sehen, widerspricht, warum soll ich dann argumentieren und auf Fragen antworten....


Ich kann euch gar nicht angreifen, weil ihr euch hier anonymisiert....
Bei Anonymen ist mir dann auch recht egal, ob hinter einem anonymen Pseudonym ein männliches oder weibliches Zeichen da ist. Das ist so eine Nebensächlichkeit und könnte ja auch eine Irreführung für eine Anonymisierung sein.

Wenn du dich als Mann "Steffi" nennst, und dich dann so angegriffen fühlst, wenn jemand "die" sagt, dass du dich nicht mehr in de Lage fühlst, auf die Argumente einzugehen, dann ist das in meinen Augen nicht ausreichend für das Ziel dieses Forums.



Statt sich immer nur angegriffen zu fühlen, und nur antworten zu schreiben, die mich "abschießen" sollen, könntet ihr auch auf das eingehen, was Gerrix hier eingebracht hat.

Das war deutlich mehr, als das sonstige Geschwätz hier, sich über Artikel und sonstige Nebensächlichkeiten aufzuregen, sich aber mit den Kernargumenten nicht zu befassen.


Wenn all das, was ich hier zwei Wochen lang argumentiert hab, nur deshalb nicht beachtnswert sein soll, weil ich "die Steffi" statt "der Steffi" geschrieben hab, ist dieses Forum bezogen auf sein Ziel nicht nur der Bedeutungslosigkeit geweiht, nein, es sit schon die ganze Luft hier raus.

Der Kapitalismus freut sich jedenfalls über übertriebenen, unangebrachten falschen Stolz an der falschen Stelle, der daran hindert, wirksam zu werden.

Mit deinen Schlägen gegen mich kannst du dem kapitalismus nichts anhaben. Der freut sich da eher drüber.

Aber ihr traut euch ja immer nur an die, die euch vermeintlich schwächer erscheinen.


Indem du hier gegen mich schlägst, kannst du nur dem Interesse der Kapitals, also der Pharmaindustrie, dienen, HERR Steffi!!!



Keiner von euch hat auf Gerrix reagiert. Keiner von euch hat auf das reagiert, was uns voranbringen kann.

Die ganze Energie fließt nur dahin, gegen die Aussagen von Karl Krafel, mir und anderen hier zu schießen.

Ist dieses Forum schon unterwandert?



Es ist wichtiger, mit dümmlichen Nebensächlichkeiten wie dem Artikel "die" statt "der" Spitzen gegen mich zu starten, anstatt auf die konkrete Leistung von Gerrix auch nur im Ansatz einzugehen.

Trauriges Forum!!!!

__________________
Das Forum vom klein klein verlag: Staatsbürger Online
30.07.2008 23:09 ChristophHannemann ist offline E-Mail an ChristophHannemann senden Homepage von ChristophHannemann Beiträge von ChristophHannemann suchen Nehmen Sie ChristophHannemann in Ihre Freundesliste auf
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Austausch von Informationen und Dateien » Global kaputt gen...

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH