Forum Agenda-Leben
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Austausch von Informationen und Dateien » AIDS in Südafrika - Tina van der Maas » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen AIDS in Südafrika - Tina van der Maas
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Roland Roland ist männlich


Dabei seit: 24.07.2006
Beiträge: 161
Herkunft: München

AIDS in Südafrika - Tina van der Maas Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Von einem Bekannten aus Südafrika:

Zitat:
Kürzlich haben wir Tina van der Maas kennengelernt. Sie war es, die unsere Gesunheitsministerin Dr. Manto Tshabalala Msimang (Sie hält einen medizischen Doktortitel in öffentlicher Gesundheit) zu ihrem "kontroversen" Standpunkt in Sachen HIV/AIDS inspiriert hat. Sie hat sich öffentlich und hartnäckig die für überragende Bedeutung richtiger Ernährung und Entgiftung und gegen die massenweise Zwangsverabreichung toxischer Antiretoviraldrogen bekannt.

Dr. Tsabalala Msimang ist dafür von einem bösartigen Chorus orchestrierter Pressestimmen in unglaublicher Weise fertiggemacht worden, mit widerlichen persönlichen Angriffen, immer unter der Gürtellinie. Besonders hervorgetan hat sich in dieser schmutzkampagne die "Treatment Action Campaign", (TAC) angeführt von einem gewissen Zackie Achmat, die sich unermüdlich für die Massenvergiftung durch Anrtiretrovaldrogen stark gemacht haben.
...
Ich hatte bisher nur Bruchstücke über Tinas Aktivitäten gehört, da faire und gründliche Berichterstattung nicht gerade die Stärke der Presse war.

Tina hat 400 Fälle von kompletter gesundheitlicher Wiederherstellung sogenannter "AIDS"-Fälle mit Ihrem einfachen aber radikalen Ernährungs-und Entgiftungsprogramm genauestens dokumentiert.
In Fällen, wo der sogenannte "HIV Status" (ein dubioser wissenschaftlicher Begriff mit noch dubioseren Testmethoden) bekannt war, wurde häufig nachher eine Konversion von HIV+ nach HIV- festgestellt.

Obwohl in der Öffentlichkeit der Eindruck erzeugt wurde, daß die Gesundheitsministerin diese Aktivitäten im großen Stil vorangetrieben hatte, wurde es in Wirklichkeit schon im Anfangsstadium vom medizinischen Establishment torpediert, das offensichtlich lieber über den Massenmord an Südafrikas armer fehrlernährter Bevölkerung präsidieren, als zugeben möchte, daß alle Prämissen der Multimillionen-Dollar-AIDSIndustrie auf Lügen oder, wenn man unschuldige Absichten unterstellen möchte, "Fehleinschätzungen" beruhen.
Die Wahrheit ist, daß Tina diese ganze monumentale Arbeit praktisch alleine finanziert hat, was sie an den Rand des finanziellen und gesundheitlichen Zusammenbruchs getrieben hat.
Da sie keinerlei öffentliche Unterstützung bekommen hat, ist nun ihre Gesundheit in Gefahr und sie kann sich nicht mal dringend nötige Zahnarztbesuche leisten.

Es ist offensichtlich, daß die herrschenden Mächte (nicht die Regierung, sondern die Hintergrundmächte) nichts ausgelassen haben, um sie und ihre Ergebnisse zu zerstören und aus dem öffentlichen Gedächtnis zu radieren.

Ihre Webseite http://www.powertothepeople.co.za zeigt einige Fälle und Forschungsdokumente, aber nicht genug. Sie ist keine Meisterin der Propaganda in eigener Sache.
Aber sie hat ein professionelles Video produziert, das einiges von der mutigen Arbeit im ländlichen Kwa Zulu Natal dokumentiert.
[bei Interesse nähere Info per PN]
Sie stellt derzeit ein Projekt mit internationaler Sponsorenschaft auf die Beine, das systematische Versuche unter Begleitung durch anerkannte Professoren verschiedener Disziplinen anstellen wird.

Wir werden alles tun, um sie zu unterstützen, bis diese oder eine andere Lösung zur Fortsetzung ihrer Arbeit wirksam wird.


__________________
Immer wenn du auf der Seite der Mehrheit stehst, ist es an der Zeit, innezuhalten und nachzudenken (Mark Twain)
28.01.2008 09:15 Roland ist offline E-Mail an Roland senden Beiträge von Roland suchen Nehmen Sie Roland in Ihre Freundesliste auf
Edwin Christian


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 784

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Tina van der Maas bei der Arbeit

http://www.youtube.com/user/Alunine#g/u

These 23 parts form together the documentary "Power to the people" we made in rural KwaZulu-Natal, to show people our Wellness Program works.For more information go to

www.powertothepeople.co.za

diese Seite scheint es leider nicht mehr zu geben!


LG

E.C

__________________
Ich unterstütze die Einführung eines allgemeinen, personenbezogenen, bedingungslosen Grundeinkommens in Existenz- und teilhabe-sichernder Höhe.
http://www.basicincomeinitiative.eu
13.03.2010 18:20 Edwin Christian ist offline E-Mail an Edwin Christian senden Beiträge von Edwin Christian suchen Nehmen Sie Edwin Christian in Ihre Freundesliste auf
Juergen2006


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 719

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab grad mal nachgeguckt, wie es nach Mbekis Rücktritt weitergegangen ist. Es ist zum Verzweifeln Übles Pamphlet im Tagesspiegel
15.03.2010 21:49 Juergen2006 ist offline E-Mail an Juergen2006 senden Beiträge von Juergen2006 suchen Nehmen Sie Juergen2006 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Austausch von Informationen und Dateien » AIDS in Südafrika - Tina van der Maas

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH