Forum Agenda-Leben
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Austausch von Informationen und Dateien » Octoxinol-9 in Grippe-Impfstoff » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Octoxinol-9 in Grippe-Impfstoff
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
rudi rudi ist männlich


Dabei seit: 13.09.2007
Beiträge: 57
Herkunft: BW

Octoxinol-9 in Grippe-Impfstoff Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

kann mir jemand erklären, was die Chemikalie Octoxinol-9 in dem Grippe-Impfstoff 2007/2008 von Pasteur zu suchen hat?

Laut den chemischen Eigenschaften ist dieser Stoff "gesundheitsschädlich".

Auszug aus Wikipedia:

Octoxinol-9 (INN), auch Triton X-100, ist ein p-tert-Octylphenol-Derivat mit einer Polyethylenglykol-Seitenkette, aus 9–10 Ethylenoxid-Einheiten. Es ist ein nichtionisches Tensid aus der Gruppe der Octylphenolethoxylate.

Triton X-100 kann das Schmelzverhalten von DNA-Doppelsträngen verändern.

Triton X-100 findet als Detergens seine Anwendung in der Biochemie. Da es Proteine im Gegensatz zu SDS nicht denaturiert, wird es benutzt, um Membranproteine in ihrer nativen Konformation aus Membranen herauszulösen.

Weiterhin wird es als Antihydrotikum (schweißhemmender Wirkstoff) verwendet.

LG rudi
11.12.2007 15:50 rudi ist offline Beiträge von rudi suchen Nehmen Sie rudi in Ihre Freundesliste auf
rudi rudi ist männlich


Dabei seit: 13.09.2007
Beiträge: 57
Herkunft: BW

Themenstarter Thema begonnen von rudi
RE: Octoxinol-9 in Grippe-Impfstoff Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Frage an Dr. Lanka,

was soll das bedeuten:

kann das Schmelzverhalten von DNA-Doppelsträngen verändern.

und

wird es benutzt, um Membranproteine in ihrer nativen Konformation aus Membranen herauszulösen.

LG rudi
15.02.2008 09:50 rudi ist offline Beiträge von rudi suchen Nehmen Sie rudi in Ihre Freundesliste auf
Steffi Steffi ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 809
Herkunft: Großschönau Sachsen

RE: Octoxinol-9 in Grippe-Impfstoff Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Rudi,

nun kann ich diese Frage wieder nicht verstehen!!!! Laut diesem Forum ist jeder "Impfstoff" Gesundheit schädigend und sinnlos! Da die Schutzwirkung von Impfstoffen nicht bewiesen ist!! und alle Zusatzstoffe hochgiftig oder und Gesundheit schädigend sind.
Dein neues Thema hätte heißen können! Noch ein Gift im Sinnlos Impfstoff!
Was soll die Frage an Stefan Lanka? Der produziert die Seren nicht!!!!
Was sucht Formaldehyd, Aluminiumhydroxid, Quecksilber in Impfstoffen???
Das alles ist hochgiftig!! Was sucht Amalgan in unseren Zähnen? willst Du uns auf den selben fühlen? So kommt mir das langsam vor! Frag doch mal bei der Pharma Industrie nach! Die können dir das sicher erklären, warum in den sogenannten Schutzimpfungen nur Müll (Gift) drin ist!!!
Dabei geht es nie um Profit!!



__________________
Nur 2 Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit! Beim Universum , bin ich mir nicht ganz sicher! (A. Einstein) Wo Recht zu Unrecht wird, ist Rebellion Pflicht!

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Steffi: 15.02.2008 21:05.

15.02.2008 20:59 Steffi ist offline E-Mail an Steffi senden Beiträge von Steffi suchen Nehmen Sie Steffi in Ihre Freundesliste auf
rudi rudi ist männlich


Dabei seit: 13.09.2007
Beiträge: 57
Herkunft: BW

Themenstarter Thema begonnen von rudi
RE: Octoxinol-9 in Grippe-Impfstoff Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Steffi,

hätte mich gewundert, wenn hier nicht ein Kommentar von dir gekommen wäre.
Würdest du mal ein bischen nachdenken und auch mal auf andere Webseiten schauen, z.B. meine, dann würdest du nicht so einen Stuss schreiben. Es gibt viele andere gute Webseiten zu den Themen hier, die bei einigen jedoch nicht bekannt sind, weil sie immer nur hier reinschauen, sonst hätte auch z.B. Michael meine Empfehlung zu www.vaccsecure.com gleich am Anfang auf meiner Webseite gesehen.
Erst durch ein persönliches Gespräch wurde er dann darauf aufmerksam.

Ich bin ein Mensch, der nicht nur liest und nickt, sondern ich will die Zusammenhänge richtig verstehen, um dann auch richtig argumentieren zu können.
Was nützt es, wenn ich lese "kann das Schmelzverhalten von DNA-Doppelsträngen verändern" wenn ich nicht verstehe was damit gemeint ist. Oder kannst du mir das etwa genau erklären?
Da dieses Zeugs in der Biologie und Biochemie verwendet wird, nehme ich an, dass Dr. Lanka weiß was es bewirkt b.z.w. kann erklären was der Satz zu bedeuten hat, wenn das Zeug in unseren Körper kommt.
Dass das nichts in uns zu suchen hat, weiß ich selbst. Nur möchte ich die Folgen wissen, wenn es reinkommt.
Vielleicht ist auch ein anderer Biologe oder Biochemiker hier unterwegs, der das erklären kann. Es muss nicht Dr. Lanka sein.
Aber solche Gedanken scheinst du dir nicht zu machen.
Nur wer verstanden hat, kann anderen gegenüber auch richtig argumentieren.

Ansonsten kann ich dir nur den folgenden Spruch ans Herz legen:
"Vor Inbetriebnahme des Mundwerkes bitte das Gehirn einschalten!"

LG rudi

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von rudi: 16.02.2008 12:20.

16.02.2008 11:48 rudi ist offline Beiträge von rudi suchen Nehmen Sie rudi in Ihre Freundesliste auf
Edwin Christian


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 784

RE: Octoxinol-9 in Grippe-Impfstoff Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Ton macht ja bekanntlich das Lied, aber schön ist es einen Autoritären Oberlehrer hier zu haben. Haben wir sicher alle sehnlichst drauf gewartet, da bin ich mir ganz sicher!

LG
Edwin Christian

__________________
Ich unterstütze die Einführung eines allgemeinen, personenbezogenen, bedingungslosen Grundeinkommens in Existenz- und teilhabe-sichernder Höhe.
http://www.basicincomeinitiative.eu
16.02.2008 14:11 Edwin Christian ist offline E-Mail an Edwin Christian senden Beiträge von Edwin Christian suchen Nehmen Sie Edwin Christian in Ihre Freundesliste auf
Steffi Steffi ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 809
Herkunft: Großschönau Sachsen

RE: Octoxinol-9 in Grippe-Impfstoff Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Rudi,

vielleicht verstehe ich ja tatsächlich deine Fragen falsch!

__________________
Nur 2 Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit! Beim Universum , bin ich mir nicht ganz sicher! (A. Einstein) Wo Recht zu Unrecht wird, ist Rebellion Pflicht!
16.02.2008 18:52 Steffi ist offline E-Mail an Steffi senden Beiträge von Steffi suchen Nehmen Sie Steffi in Ihre Freundesliste auf
jannis jannis ist männlich


Dabei seit: 19.06.2006
Beiträge: 207
Herkunft: Planet Erde

cool Antwort Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von rudi
was soll das bedeuten:

kann das Schmelzverhalten von DNA-Doppelsträngen verändern.

und

wird es benutzt, um Membranproteine in ihrer nativen Konformation aus Membranen herauszulösen.

Im Organismus herrschen ständig molekular-dynamische DNA-Info-Interaktionen für die Protein-Produktion. Molekulare Scheren (Restriktions-Endonucleasen) trennen die DNA-Doppelstränge, anschließend wird ein Teilstück zur Informations-Übertragung in RNA umgesetzt und die molekularen Kleber (Ligasen) verbinden die getrennten DNA-Stränge wieder.

Klartext: Triton X-100 wirkt auf das Schmelzverhalten der DNA-Ligasen. Und weil es eine biochemisch trennende Wirkung hat, kann es z.B. auch Rezeptor-Proteine aus der Membran herauslösen.

__________________
LG
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von jannis: 22.02.2008 07:17.

22.02.2008 07:14 jannis ist offline E-Mail an jannis senden Beiträge von jannis suchen Nehmen Sie jannis in Ihre Freundesliste auf
Andreas Andreas ist männlich


Dabei seit: 09.01.2008
Beiträge: 70

RE: Antwort Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Jannis,

ich versteh's leider immer noch nicht. Welchen biochemischen Vorgang bezeichnet der Begriff "Schmelzverhalten"? (im Zitat ist vom Schmelzverhalten der DNA-Doppelsträngen die Rede, du schreibst von Ligasen-Schmelze)

Und durch welchen Effekt werden die Proteine gelöst? Das hat mit den Endonucleasen und Ligasen nix zu tun, oder?

Spannend, aber schwer zu verstehen, wenn einem die Grundlagen fehlen...

Grüße,
Andy.
22.02.2008 14:01 Andreas ist offline Beiträge von Andreas suchen Nehmen Sie Andreas in Ihre Freundesliste auf
jannis jannis ist männlich


Dabei seit: 19.06.2006
Beiträge: 207
Herkunft: Planet Erde

Lampe RE: Antwort Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Andreas,

ohne Grundwissen blickt man da nicht durch.
Hier geht es ja um die molekularen Hauptwerkzeuge (Enzyme) im Organismus. Enzyme kannst Du sehr leicht an der Schreibweise erkennen und zwar durch die Endung –ase. Enzyme können entweder mit passenden Substrat-Molekülen (z.B. Hormone, Triton X-100, etc.), passenden Proteinen oder mit der DNA, eine biochemisch reagierende Verbindung eingehen.
Es gibt an einer bestimmten Stelle der Proteinkette einen Hohlraum wo z.B. Triton X-100 genau hineinpasst (Substratbindestelle; Schlüssel-Schloss-Prinzip). Das nennt man eine enzymatische Reaktion (Atom-Wechselwirkung).

Wenn eine Substanz (z.B. Triton X-100) in unnatürlicher Konzentration (oder von der Chemie-Industrie künstlich erzeugte Substanzen) enzymatische Reaktionen im Organismus hervorruft, kann dies erhebliche lebensbedrohliche Veränderungen im molekularen Organismus-Uhrwerk einleiten!

Und das "Schmelzverhalten" ist eine Verbindungs-Reaktion!
Hat das Enzym mit Triton X-100 eine reagierende Verbindung, dann kann das Triton X-100-blockierte Enzym nicht mehr seine eigentliche Aufgabe im Organismus durchführen!

Tamiflu wirkt z.B. auf das Enzym Sialidase, dadurch verändert sich das Blutbild erheblich und der Behandelte erstickt nach einigen (abhängig von der täglichen Dosis) Tagen.

__________________
LG
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein
23.02.2008 08:43 jannis ist offline E-Mail an jannis senden Beiträge von jannis suchen Nehmen Sie jannis in Ihre Freundesliste auf
Andreas Andreas ist männlich


Dabei seit: 09.01.2008
Beiträge: 70

RE: Antwort Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Jannis,

das war äußerst anschaulich und verständlich -- vielen Dank! Hast du Biochemie studiert oder dine Kenntnisse durch privates Interesse erworben?

Herzliche Grüße,
Andy.
25.02.2008 12:53 Andreas ist offline Beiträge von Andreas suchen Nehmen Sie Andreas in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Austausch von Informationen und Dateien » Octoxinol-9 in Grippe-Impfstoff

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH