Forum Agenda-Leben
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Austausch von Informationen und Dateien » Newsletter-klein-klein-verlag vom 22.04.2007 Leserbrief » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Newsletter-klein-klein-verlag vom 22.04.2007 Leserbrief
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Veronika


Dabei seit: 12.06.2006
Beiträge: 36
Herkunft: Deutschland

Newsletter-klein-klein-verlag vom 22.04.2007 Leserbrief Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Jürgen, ich will dir ja nicht ins Handwerk pfuschen, aber weil ich eh heute Morgen schon hier war...

Newsletter-klein-klein-verlag vom 22.04.2007
Leserbrief zu dem Artikel der Westfälischen Rundschau vom Mittwoch, den 18.04.2007

von Bärbel Engelbertz

Der Artikel stellt die Haltung von Politik und Lobbyisten treffend dar – frei nach dem Motto: Und bist du nicht willig, brauch ich Gewalt. Das ist eine Haltung fernab jeder Rechtsstaatlichkeit und jeder Menschenwürde.

Insbesondere Kindern gegenüber ist eine Impf-Pflicht eine Verletzung von deren Menschenrechten, denn jede Impfung darf staatlich nicht empfohlen sein, die keine wissenschaftlich nachgewiesene Nutzen-Lasten-Analyse vorweisen kann, die beweist, dass die Lasten (=Risiken) tolerabel sind. Dies ist dem Urteil des Bundessozialgerichts vom 20.07.2005, Az. B 9a/9 VJ 2/04 R zu entnehmen, in dem das Bundessozialgericht die besonders strengen Zulassungen mit tolerablen Lasten einer Impfung als Grundlage der Impfempfehlungen festlegt.
Für die Masern- und Masernmehrfachimpfstoffe gibt es diese Nutzen-Lasten- oder Nutzen-Risiko-Analyse mit dem Nachweis der tolerablen Risiken nicht, weil es kein Meldesystem für die Häufigkeit der Impferkrankungen und Impfkomplikationen gibt. Zahlreiche Impfkomplikationen verstecken sich auf Grund der unzureichenden Meldesysteme insbesondere hinter der Diagnose unklare Krampfleiden oder Epilepsie. Insofern verstößt die Impfempfehlung der Masern- und Masernmehrfachimpfstoffe gegen höchstrichterliche Rechtsprechung und gefährdet die Gesundheit unserer Kinder – und diese Impfung soll zur Pflicht werden?!
Die Herren Dr. Peter Seiffert und Dr. Wolfram Hartmann möchten doch bitte die Nutzen-Lastenanalyse zur Masernimpfung Ihrer Redaktion zur Veröffentlichung vorlegen, die der Rechtsprechung des Bundessozialgerichts entspricht und durch ein überprüfbares epidemiologisches Meldesystem wissenschaftlich ermittelt wurde!
Wenn Eltern die Nutzen-Lasten-Analyse im Rahmen einer umfassenden Impfaufklärung abfordern, ist dies weder gleichgültig, noch ideologisch, sondern schlicht Elternpflicht. Wenn die Ärzte dieser Forderung nicht nachkommen können oder wollen, sollten die Eltern Ihre Elternpflicht wahrnehmen und ihre Kinder nicht unkalkulierbaren Experimenten der Impfindustrie aussetzen! Sie sind damit nach der Rechtsprechung des Bundessozialgerichts stets auf der richtigen = rechtsstaatlichen Seite!

Als Zusatz an die Redaktion: Der Kommentar von Barbara Allebrodt entspricht Mitreden und Fachsimpeln ohne die geringste Ahnung von der Materie fernab von jedem seriösen Journalismus. Oder hat sie die o.g. Nutzen-Lastenanalyse lt. BSG-Rechtsprechung recherchiert, überprüft oder überprüfen lassen (natürlich nicht von den Impfstoffherstellern!) und kann diese vorlegen?

http://www.klein-klein-verlag.de/pdf/Mas...-Leserbrief.pdf
24.04.2007 09:52 Veronika ist offline E-Mail an Veronika senden Homepage von Veronika Beiträge von Veronika suchen Nehmen Sie Veronika in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Austausch von Informationen und Dateien » Newsletter-klein-klein-verlag vom 22.04.2007 Leserbrief

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH