Forum Agenda-Leben
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Austausch von Informationen und Dateien » Was uns erwarten könnte- die Mediengrippe » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Was uns erwarten könnte- die Mediengrippe
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
medi


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 166
Herkunft: Sachsen

Was uns erwarten könnte- die Mediengrippe Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe mich kürzlich schon in anderen Foren als Prophet
versucht. Wobei es dafür nicht viel Vorstellungskraft bedarf. Nicht etwa um zusätzlich Panik zu verbreiten, ganz und gar nicht, sondern ein für manche scheinbar immer noch nicht vorstellbares Szenario zu entwerfen.

So kann ich mir ganz real vorstellen, dass in ca. 4 Wochen ein gigantischer, weltweiter Werbefeldzug anlaufen wird, der ja teilweise schon im Gange ist.

Das Zauberwort heißt wie immer - Angst
schüren.

Viele von denen, die jetzt noch müde lächeln und ihre Impf-Ablehnung kundtun, aber mehr aus Unentschlossenheit, nicht aus Hintergrundwissen, werden sich der verängstigten Meute leider anschließen,befürchte ich.


- Der Krankheitsverlauf der Schweinevergrippten nimmt ab dem genannten
Zeitpunkt in den Medien auf einmal eine Wendung, von bisher eher mild zu schwer bis dramatisch.

- Es werden plötzlich eindeutig zuweisbare Todesfälle publiziert, mit täglich
steigenden Zahlen

- Es wird heißen, dass das Virus aggressiver geworden sei.

- Die bisher sporadischen Statements des Robert-Koch-Instituts in Rundfunk und Fernsehen werden zu einer erst wöchentlichen,
dann vielleicht sogar täglichen Live-Pressekonferenz mutieren. Natürlich mit
alarmierenden, eindringlichen Appellen.

- Es wird in beinahe allen Fernseh- und Rundfunkkanälen, in immer kürzeren Abständen, Sondersendungen dazu geben, die der Bevölkerung den einzigen Ausweg nahe legen, die „Schutz-Impfung“.

- Nach dem Vorbild der HPV- Verharmlosung bzw. Gebärmutterhalskrebsimpfung mit Jette Joop laufen Werbeapelle im TV

- Hauptwirkungen (wieso auch Nebenwirkungen?) werden in Fachgesprächen und Kommentaren von „Experten“ verharmlost.

- Die Bildzeitung wird schlimmer als jetzt schon aufschrecken und Sonderseiten/beilagen drucken, Horrorzahlen plastisch verbreiten.

- Öffentliche Einrichtungen, Verwaltungen, Gemeindeämter werden von den Gesundheitsämtern mehrfach angeschrieben und mit Notmaßnahmen traktiert. Uni`s, Schulen, Kitas etc. natürlich ebenso.

- Vorsorglich und testweise werden Einrichtungen geschlossen.

- Es werden Meldungen lanciert, dass der bis dahin natürlich zugelassene Impfstoff angeblich nicht für alle ausreicht, obwohl viele sowieso nicht impfen wollen.

- THW , Rotes Kreuz etc. werden häufiger Notfallübungen durchführen,
öffentlichkeitswirksam im TV

- Schutzmaskenverhüllte Gesichter werden permanent im TV zu sehen sein
und unseren Straßenalltag prägen

- Ende Oktober/Dezember wird es Aushänge und Werbespots geben, dass im Interesse des Gemeinwohls nur Der- oder Diejenige öffentliche Einrichtungen betreten/besuchen sollte, der „geschützt“ ist, natürlich
mittels Impfung.

So wird bei den Bürgern gezielt ein schlechtes Gewissen erzeugt.

- Kita- und Schulleiter(innen) werden die impfunwilligen Eltern und ihre Kinder ermahnen, ihren Einrichtungen fern zu bleiben. Wenn nicht, dann wird es bis zu Mobbing gehen......

- Und wieder tauchen Meldungen auf, dass das Virus noch aggressiver geworden ist und vorallem Kinder sterben lässt

- Bis hin zu amtlichen Aufforderungen an die Bürger, dass nur Geimpfte in Baumärkte, Einkaufcenter und dergleichen gehen sollen.
Solange, bis das öffentliche Leben insgesamt zusammenbricht, was die Pandemiepläne der Länder und des Bundes ebenso vorsehen.

Es wird in dem (von mir natürlich nur konstruierten) Fall ein Grad an
Hysterie und Panik erreicht und Angst verbreitet sein, der viele Millionen in die Praxen treiben könnte.

Und Hausärzte werden, fast ohne Ausnahme, willfährige Werkzeuge sein, denn sie haben Angst vor wechselwilligen Patienten, wenn sie ihnen den vermeintlichen Impf-Schutz verwehren.


Der Androhung und Durchsetzung von Zwangsimpfungen wird es gar nicht bedürfen. Nein, nein. Alles freiwillig manipuliert.

HG medi

__________________
Die Schweinegrippe - das missbrauchte Phantom
20.08.2009 09:28 medi ist offline E-Mail an medi senden Beiträge von medi suchen Nehmen Sie medi in Ihre Freundesliste auf
sirius sirius ist weiblich


Dabei seit: 08.05.2009
Beiträge: 31
Herkunft: Schweiz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Aber sicher doch medi das Wurschtblatt bei Euch hat bereiits damit begonnen, alle einzustimmen.

http://www.bild.de/BILD/news/2009/08/21/...egel-chile.html


Fortsetzung folgt!!!!!!

__________________
Grüssli von sirius
21.08.2009 16:19 sirius ist offline E-Mail an sirius senden Beiträge von sirius suchen Nehmen Sie sirius in Ihre Freundesliste auf
Bushdoctor


Dabei seit: 02.03.2007
Beiträge: 7
Herkunft: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

kann es mir richtig gut vorstellen.Massenhypnose...

...was nettes zum Thema Medienhypnose
www.youtube.com/watch?v=NV05qEOhYiw&feature=PlayList&p=BC6AC30F72CFACB2&ind
ex=18
22.08.2009 15:01 Bushdoctor ist offline E-Mail an Bushdoctor senden Beiträge von Bushdoctor suchen Nehmen Sie Bushdoctor in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Austausch von Informationen und Dateien » Was uns erwarten könnte- die Mediengrippe

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH