Forum Agenda-Leben
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Austausch von Informationen und Dateien » Zielfrage an das Forum » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (4): « erste ... « vorherige 2 3 [4] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Zielfrage an das Forum
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
ChristophHannemann ChristophHannemann ist männlich


Dabei seit: 05.06.2008
Beiträge: 226
Herkunft: Berlin

Themenstarter Thema begonnen von ChristophHannemann
RE: Ausgangsfrage war Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Steffi
Zitat:
und ihnen damit Angst machst, überhaupt noch etwas zu schreiben


danke Susanne aber Angst hat doch nun wirklich keiner vor unserem Messias!! oder????

Vielleicht hilft dem Herrn ja das





Das ist ein perfektes Beispiel der von allen hier ignorierten ständigen Beleidigung meiner Person durch Steffi, die auch von Susanne immer totgeschwiegen wird.


Ausgerechnet mich als Messias zu bezeichnen ist eine unverschämte Beleidigung meiner Person, wie ich sie mir hier seit Wochen anhören muss.

Merkst du, Steffi, es nicht mal mehr, wenn du beleidigst?

Du fühlst dich hier berufen, die Würde der Menschen mit Füßen zu treten, nachdem du vor wenigen Tagen an anderer Stelle so getan hast, als wäre dir die Einhaltung des Artikel 1 Grundgesetz so wichtig.

Ein bisschen Menschenwürde und ein bissen Beleidigen, geht nicht.

Hüü oder Hott, Menschenwürde oder Beleidigung. Du musst dich entscheiden!


Die Herausforderung des Lebens besteht darin, dass der Mensch sich entscheiden muss.

__________________
Das Forum vom klein klein verlag: Staatsbürger Online

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von ChristophHannemann: 31.08.2008 03:27.

31.08.2008 03:21 ChristophHannemann ist offline E-Mail an ChristophHannemann senden Homepage von ChristophHannemann Beiträge von ChristophHannemann suchen Nehmen Sie ChristophHannemann in Ihre Freundesliste auf
Edwin Christian


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 784

RE: Ausgangsfrage war Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Gegenteil von Diskussionsliberalismus ist nach meiner bescheidenen Auffassung Meinungsdiktatur (Die Partei hat immer recht) Internetforen dienen zum Austausch von Meinungen vielleicht noch zur Verbreitung von Informationen. Jedermann (Nicht nur Hannemann) hat das recht auf eine eigene Meinung. Das nenne ich Pluralismus und dazu gehört für mich auch der Respekt vor dem anderen und vor der anderen Meinung. Jürgen und Susanne kommen hier sehr Liberal rüber, und das ist genau das was ich an den beiden so schätze, das ist auch einer von vielen gründen warum ich hier in diesem Forum bin. Das ist aber leider das, was von dir gar nicht kommt. Dein Auftreten hier empfinde nicht nur ich von Anfang an als Militant und Autoritär. Dein Ton ist von Anfang an Respektlos gegen alle.

Soweit ich das erinnere, haben Karl Krafeld und Stefan Lanka keine Meinungsdiktatur betrieben, die haben nicht behauptet das es keine Viren gibt. Nein sie haben sehr höflich und mit Respekt dem anderen gegenüber die Beweisfrage gestellt! Du kannst hier nicht ein Verbalen krieg anzetteln und dich zum Schluss als das arme Opfer präsentieren, das ist doch hier kein Kindergarten. Ich habe das mit dem Troll auch nicht geschrieben um dich zu verletzen sondern weil dort zum teil dein Verhalten beschrieben wird.

Ich muss mal auf deinen Vorwurf eingehen das die Leute dich hier hassen! Was soll DAS? Wer hasst dich? Wer kennt dich? Wer kennt dich persönlich Christoph Hannemann? Ich nicht und ich weigere mich jemand zu hassen den ich nicht kenne, von dem ich so gut wie nichts weiß. Was du schreibst ergibt für mich nur oft keinen Sinn! Die Opferrolle gefällt dir gut oder? So und nun kannst du noch den Karl anrufen der wird dir dann bestätigen was ich für ein Windhund bin.

Gute Nacht
Edwin Christian

__________________
Ich unterstütze die Einführung eines allgemeinen, personenbezogenen, bedingungslosen Grundeinkommens in Existenz- und teilhabe-sichernder Höhe.
http://www.basicincomeinitiative.eu
31.08.2008 04:08 Edwin Christian ist offline E-Mail an Edwin Christian senden Beiträge von Edwin Christian suchen Nehmen Sie Edwin Christian in Ihre Freundesliste auf
ChristophHannemann ChristophHannemann ist männlich


Dabei seit: 05.06.2008
Beiträge: 226
Herkunft: Berlin

Themenstarter Thema begonnen von ChristophHannemann
RE: Ausgangsfrage war Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Edwin Christian
Das Gegenteil von Diskussionsliberalismus ist nach meiner bescheidenen Auffassung Meinungsdiktatur



Nein...
Zielklarheit

Aber in der ewigen Absicht, alles, was ich sage so schlecht wie möglich darzustellen, musst du wieder auf so eine Übertreibung zurückgreifen.

Das gegenteil von Diskussionsliberalismus ist einfach nur, nicht jede Diskussion mitzumachen, die vom ziel ablenkt....

Falsch verstandener Liberalismus, in dem auch Unsinn zugelassen wird, steht einer Zielklarheit immer konträr gegenüber.


Zitat:
Original von Edwin Christian
Soweit ich das erinnere, haben Karl Krafeld und Stefan Lanka keine Meinungsdiktatur betrieben, die haben nicht behauptet das es keine Viren gibt. Nein sie haben sehr höflich und mit Respekt dem anderen gegenüber die Beweisfrage gestellt! Du kannst hier nicht ein Verbalen krieg anzetteln und dich zum Schluss als das arme Opfer präsentieren, das ist doch hier kein Kindergarten. Ich habe das mit dem Troll auch nicht geschrieben um dich zu verletzen sondern weil dort zum teil dein Verhalten beschrieben wird.



Du brauchst mich nich als den bösen Täter hinzustellen. Sorum wird eher ein Schuh draus. Du versuchst jetzt Karl Krafeld und Stefan Lanka gegen mich auszuspielen, und so zu tun, als würde ich nicht in deren Sinne handeln.


Das machst du, weil du keine probleme damit hast MICH als Feind des Forums darzustellen. Aber ihr traut euch nicht auch Karl Krafeld und Stefan Lanka als Feinde dieses Forums zu behaupten...und das obwohl mir Karl über die Oberflächlichkeit dieses Forums, und dem was ich hier sage (was zum Teil sogar von Karl kommt), vollkommen Recht gibt.

Wenn du also behauptest, dass ich hier bloß Verbalkriege führen will (und das kommt von jemandem [dir], der nichts Produktives beigetragen hat), dann musst du das auch über Stefan Lanka und Karl Krafeld behaupten!!!!!

Ihr versucht immer hier im Forum zwischen mir und Karl einen Unterschied zu machen, weil ihr zwar mich, aber nicht Karl angreifen wollt.

Karl hat mir aber heute am Telefon zweimal gesagt, dass er sich von diesem Forum hier verarscht fühlt, und es eine Sauerei findet, was hier im Namen von klein klein an Verwässerung betrieben wird, wo doch klein klein so sehr mit seinem persönlichen Namen verknüpft ist.


Wenn ihr mich bekämpft, bekämpft ihr auch Karl und Stefan und das gesamte klein klein.

Die meisten beiträge, die ich in den letzten tagen hier schrieb, entstanden während ich mit Karl telefonierte, und wir über dieses Forum und die oberflächlichen Beiträge hier gesprochen haben....

Ihr rafft immer noch nicht, dass ihr mit dem Geschwatze hier schon lange nichts mehr mit klein klein zu tun habt.


Daß das also hier kein Kindergarten ist, in dem fröhlich gespielt und Zeitvertreib mit Schwatzereien gemacht werden kann, geb ich ungebremst an euch zurück!!!!


----------------------------------------------------------
Deine Behauptung, dass du das mit dem Troll nicht gepostet hast, um meine Person hier öffentlich möglichst unglaubwürdig zu machen, wo ihr euch ja regelrecht gegenseitig überschlagt und überbietet, sondern nur "sachlich" mein Verhalten beschreiben sollte, ist doch ein Witz, und ein typisches Beispiel, dass du nichts Produktives einbringen kannst.
Im Prinzip hast du da eigentlich deine Selbstdiagnose gepostet.
Was sollen solche Beiträge? Du kannst nicht im Zusammenhang mit einer bestimmten Person einen Text posten, in dem davon gesprochen wird, dass die Person kein Interesse an Themen hat, und nur irreführen will, und dann behaupten, dass das nichts Persönliches sei.
Der Text beschreibt das, wie du mich siehst und sehen willst. Das ist aber subjektiv. Der Versuch, mich als angeblichen Troll unglaubwürdig zu machen, wird an der Stelle einfach transparent.



Es ist auch echt witzig, wie du dich seit Wopchen als MEIN Opfer behauptest, weil ich ja hier so böse rumtrolle, und du in deiner ewigen Projektion, mal wieder DEINE Probleme auf MICH überträgst, und nun versuchst, dich als das Opfer hinzustellen, indem du das Gegenteil, nämlich, dass ich Opfer wäre, ausschließt :o)
Das ist auch transparent.


Ihr könnt hier nichts anderes, als euch in jedem Beitrag nur euer Maul über mein angeblich ach so schlechtes Benehmen zu zerreißen, während Ihr in den letzten Wochen mit Beleidigungen wirklich nicht gespart habt;... aber auch nur einmal auf meine sachlichen, fundierten Argumente, wie z.B. mein Text zum Grundeinkommen, eingehen, DAS schafft ihr nicht. Da kommt nur irgendwas über Trolle.

Es ist auffällig, Edwin, dass du hier nicht viel anderes tust, außer Texte von anderen Webseiten hier ins Forum zu kopieren.
Das hast du beim Grundeinkommen gemacht, dass du ja für so gut gehalten hast, aber als ich mal meinen Text zum Grundeinkommen hier gepostet hab, ist doch spätestens klar, daß du zwar das Grundeinkommen schön anpreist (dabei nur andere Webseiten zitierst), aber von der ganzen Materie keine tiefergehende Ahnung hast.
Ich hab schon vor zwei Jahren Diskussionen übers Grundeinkommen geführt. Ich hab da schon einige Ahnung von der Sinnlosigkeit dieser Scheinlösung.

Und wenn du es als trollig sehen willst, wenn ich sage, dass wir solche Ablenkungen, wie Debatten über Scheinlösungen (Grundeinkommen u.a.), hier raushalten sollen, dann kann ich dich daran nicht hindern. Falsch liegst du damit trotzdem.
Und es ist auch nicht nachvollziehbar, weshalb diese einfachen Worte für dich "meistens" keinen Sinn ergeben.

Das liegt hauptsächlich daran, weil hier nicht durchdacht wird, was ich sage, sondern weil ich einfach nur oberflächlich als der böse Angreifer gesehen werde, da ihr meine klaren Worte nicht vertragt. Ich störe eben euren Scheinfrieden und eure Überzeugung, dass ihr auf den richtigen Weg wärt. (und das hat nichts mit Opferrolle zu tun, sondern das ist hier überall nachzulesen, wie ihr mich ständig bekämpft, anstatt einmal auf meine Argumente einzugehen)

Und was ihr hier offensichtlich nie kapiert habt ist, dass klein klein kein Portal zur Meinungsdebatte ist.
Weil du immer so auf Meinungsäußerung fixiert bist.
klein klein ist nicht da, damit wie auf Kritikerportalen schön die meinungen diskutiert werden können. Das RKI ist auch der Meinung, das HIV existiert.

Bei klein klein geht es um Fakten.

Beispiel:
Ich hab den Faklt geliefert, dass das Grundeinkommen ungeeignet ist, das Zinsproblem, das zum Wachstum in den Tod zwingt, zu lösen. Es ist Fakt, dass das Grundeinkommen somit klein klein nicht nützt.
Du berufst dich jetzt darauf, dass einfach zum schönen Meinugnsdiskutiere liberal weiter meinungsintensiv übers Grundeinkommen geschwatzt werden darf. Susanne und Jürgen stützen das.

Damit seid ihr aber nicht mehr auf dem Kurs von klein klein....

Da macht ihr dann euer eigenes Ding.

Ich hab nichts weiter getan, als das hier klar zu benennen. Dass ihr das a) nicht begreift, und mich nicht versteht, und b) weil ihr euch zu unrecht kritisiert fühlt, mich ständig bekämpft, dafür kann ich nichts.

Dafür kann ich schlicht und ergreifend eifnach nichts.

So, und statt nun die 30ste Message zu schreiben, in der sich wieder ausschließlich nur über mein ach so schreckliches Verhalten empört wird, könntet ihr auch mal anfangen über die Sachlage nachzudenken, anstatt euch immer nur zu unrecht kritisiert zu fühlen.

Ich weiche von Fakten nicht ab, auch wenn ihr sie nicht wahrhaben wollt, und deshalb von allem, was ich inhaltlich sage, ablenkt, indem ihr immer nur auf "Art und Weisen" und "Tonfälle" rumreitet.
Außerdem müssen diejenigen, die mich über Wochen immer wieder persönlich Beleidigt haben, und da gehörst du, Edwin, dazu, den Mund nicht zu weit aufreißen, wenn es um respektloses Verhalten geht.
Fass dich erst an deine eigene nase, bevor du mich als respektlos behauptest.


Wollt ihr hier weiterhin nur liberale Meinungsdebatten führen, dann hat das Forum mit klein klein nichts mehr zu tun! So simpel ist das. Und da brauchste auch gar nicht so ne abfällige Bemerkung über Karl machen!
Dabei ist die Zukunft der Kinder wichtiger als die Frage, wie du mich empfindest. Darauf nehme ich herzlich wenig Rücksicht. Mir ist die Sache wichtiger, als hier ewig nur klären zu wollen, wer hier wen am meisten auf den schlips tritt, und ich hab ja wohl an Beleidigungen hier mit Abstand das meiste einstecken müssen. Also hört endlich auf, darauf rumzureiten, wie unmenschlich und respektlos ich doch angeblich bin. Dazu müsste eh erstmal die frage geklärt werden, wie viel Respekt jemand verdient hat, der mit verwässerugnen die Zukunftschance der Kinder dieser Welt aufs Spiel setzt!

Diese Aussagen versteht nun jeder, sogar du, Edwin!

__________________
Das Forum vom klein klein verlag: Staatsbürger Online

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von ChristophHannemann: 31.08.2008 05:32.

31.08.2008 05:13 ChristophHannemann ist offline E-Mail an ChristophHannemann senden Homepage von ChristophHannemann Beiträge von ChristophHannemann suchen Nehmen Sie ChristophHannemann in Ihre Freundesliste auf
LunaPaula


Dabei seit: 30.11.2007
Beiträge: 72

RE: Ausgangsfrage war Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
also mein Ziel ist es klein-klein etwas zu tun, deshalb stelle ich Euch mal den dritten Brief an unseren Bürgermeister hier rein. Bei diesem Brief hat Karl mir geholfen.
Meine Frage an Euch - Wer kann dabei sein, wenn eine Versammlung zu stande kommt?
Habe die Namen mal rausgelassen.....oder können die drin bleiben, Jürgen?


Bürgermeisteramt
Herr ......
Haller Straße 35
74545 Michelfeld






Vogelgrippe Ihr Schreiben vom 04.08.2008
Bitte um Klärung: „Anerkannt“? Laborchemisch nachgewiesen?



Sehr geehrter Herr .....,

ich bedanke mich recht herzlich für Ihr Schreiben vom 4.8.2008 zur Information über die Vogelgrippe, aufgrund meiner Schreiben vom 10.6. und 3.8.2008 und Ihrer Bemühung, Stellungnahme vom Gesundheitsamt Schwäbisch Hall eingeholt zu haben und mir den Inhalt dieser Stellungnahme mitgeteilt zu haben.


Gerade aufgrund dieser Stellungnahme nehme ich Ihr Angebot zu einem Gespräch mit dem Gesundheitsamt Schwäbisch Hall gerne entgegen, an dem Sie teilnehmen aber vielleicht auch weitere besorgte Bürger teilnehmen könnten, die sich ernsthafte Sorgen machen und keine klaren Antworten auf klare Fragen bekommen haben.

Noch besser wäre es, wenn Sie als Bürgermeister das Gesundheitsamt Schwäbisch Hall zu einer öffentlichen Veranstaltung in Michelfeld einladen würden, auf der das Gesundheitsamt die Bürger sachlich informiert und insbesondere die nachfolgenden Kernfragen beantwortet, damit im Falle des plötzlichen Ausrufen der Influenzapandemie in Michelfeld keine vermeidbare Panik in der Bevölkerung entsteht.

Soweit das Gesundheitsamt bittet, zur Beantwortung detailierter Fragen öffentlich zugängliche Informationsanbieter zu nutzen, z.B. www.medline.de, ENTREZ u.a. muss ich Ihnen leider mitteilen, dass da keine Antworten auf meine Fragen zu finden sind.

Es fällt aber auf, dass nicht eine konkrete Literatur über den publizierten Direktnachweis eines behaupteten Influenzavirus durch das Gesundheitsamt genannt worden ist, sondern allgemein auf Datenbanken verwiesen wird, ohne dass in Aussicht gestellt wird, dort konkrete Beweisliteratur zu finden.

Ich erlaube mir, den dringenden Klärungsbedarf anhand Ihres dritten Absatzes aufzuzeigen:

„Die Existenz von Viren als Krankheitserreger wird von allen internationalen und nationalen Gesundheitsbehörden …. Anerkannt und sie wurde laborchemisch nachgewiesen.“



Sie sind kein Molekularbiologe. Ich bin kein Molekularbiologe.
Jedem logisch denkenden und verstehenden Menschen fällt aber auf, dass behauptet wird, dass die Existenz der Viren anerkannt ist.

In der Öffentlichkeit werden dagegen durch die Gesundheitsbehörden die Tatsachenbehauptungen verbreitet, das die Existenz der Viren wissenschaftlich nachgewiesen worden ist.

Sind die behaupteten Influenzaviren nur anerkannt oder sind die Influenzaviren empirisch-wissenschaftlich, also überprüf- und nachvollziehbar, nachgewiesen worden und publiziert worden?

Wenn Letzteres zutrifft, dann zwingt sich in dieser wichtigen Angelegenheit die Frage auf, warum das Gesundheitsamt nicht zumindest eine wissenschaftliche Beweisliteratur über die Existenz eines Influenzavirus, zum Zwecke der grundsätzlichen Überprüf- und Nachvollziehbarkeit, also des Nachweises, dass die an eine wissenschaftliche Tatsachenbehauptung zu stellende Grundanforderung erfüllt ist, genannt hat.


Es wird weiter behauptet, dass diese Viren, deren Existenz (nur) anerkannt ist, laborchemisch nachgewiesen worden sind.


Bei diesen laborchemischen Verfahren handelt es sich um sog. indirekte Nachweisverfahren und nicht um direkte Virusnachweisverfahren. Jedenfalls behauptet niemand, dass bei dem, was als „laborchemischer Nachweis“ eines Virus behauptet wird, ein Virus direkt nachgewiesen worden ist.


Selbstverständlich sind laborchemische Verfahren unproblematisch, wenn sie am direkt nachgewiesenen Virus geeicht sind.

Jedem des Denkens fähigen Laien zwingt sich bei dieser Aussage des Gesundheitsamtes die Frage auf, wie ein laborchemisches Verfahren an etwas geeicht sein kann, wenn das, woran es geeicht werden soll, nur anerkannt ist?

Jeder des Denkens fähige Laie weiß, dass an etwas nur Anerkanntem eine Eichung ausgeschlossen ist.
An einer Idee, an etwas nur Anerkanntem, auch wenn es weltweit anerkannt ist, ist eine Eichung ausgeschlossen.



Die vier klärungsbedürftigen Kernfragen sind:


1.
Woran wurden die laborchemischen Verfahren, also die indirekten Nachweisverfahren, mittels derer der erfolgte Virusnachweis vom Gesundheitsamt behauptet wird, geeicht, wenn die Existenz des behaupteten Virus nicht empirisch-wissenschaftlich publiziert nachgewiesen worden ist, sondern nur weltweit von allen Gesundheitsbehörden anerkannt ist?


2.
Wie kann ein laborchemisches Verfahren, also ein sog. indirektes Nachweisverfahren, aussagegültig sein, wenn eine Eichung an etwas, was nur anerkannt ist, ausgeschlossen ist?

3.
Erfolgen die Vorbereitungen auf die Influenzapandemie durch das Land Baden-Württemberg, über die Sie in Ihrem Schreiben vom 4.8.2008 aufgrund der Stellungnahme des Gesundheitsamtes Schwäbisch Hall berichten, aufgrund internationaler Anerkenntnisse? Durch laborchemische Verfahren können sie ja nicht geeicht sein, da eine Eichung an einem Virus, dessen Existenz nur anerkannt ist, was jeder denkende Laie weiß, ausgeschlossen ist.


4.
Muss ich damit rechnen, dass die Influenzapandemie in Michelfeld ausgerufen wird, aufgrund der Behauptung über ein Virus, dessen Existenz nur weltweit anerkannt ist aber nicht empirisch-wissenschaftlich nachgewiesen worden ist und aufgrund von laborchemischen Verfahren, die nicht geeicht sein können, und dann die öffentliche Ordnung aufgrund des weltweiten Anerkenntnisses und ungeeichter laborchemischer Verfahren auch bei uns in Michelfeld zusammen bricht?


Ich meine, dass eine möglichst zügige Klärung dieser Fragen, die sich jedem informierten denkenden Laien aufzwingen, dringend erforderlich ist! Bevor die prognostizierte Influenzapandemie in Michelfeld ausgerufen wird und die Panik auch in unserer Gemeinde ausbricht, die öffentliche Ordnung auch in Michelfeld zusammen bricht, aufgrund eines weltweiten Anerkenntnisses und ungeeichter laborchemischer Verfahren, ohne dass jemals ein Influenzavirus direkt empirisch-wissenschaftlich nachgewiesen und veröffentlicht worden ist.

Vielleicht wäre es sogar sinnvoll, wenn Sie als Bürgermeister das Gesundheitsamt Schwäbisch Hall bitten würden, auf einer öffentlichen Veranstaltung in Michelfeld diese Fragen, sowohl hinsichtlich des weltweiten Anerkenntnisses als auch hinsichtlich der laborchemischen Verfahren, die unmöglich an einem Anerkenntnis geeicht sein können konkret zu beantworten, bevor in Michelfeld, infolge der ausgerufenen Influenzapandemie und der dann entstehenden Panik und infolge der absehbaren schweren Nebenwirkungen des dann verabreichten Medikamentes Tamiflu, bis hin zum unerwünschten Tod, auch von Mitarbeitern in der Gemeindeverwaltung in Michelfeld, zusammenbrechen würde.

Jedenfalls wäre Ich Ihnen sehr dankbar, wenn Sie zumindest, im Interesse des Wohlergehens der Menschen, v.a. unserer Kinder in der Gemeinde Michelfeld, beim Gesundheitsamt Schwäbisch Hall auf umgehende Klärung dieser vier Fragen drängen würden bevor es zu spät ist.




Mit freundlichem Gruß

Grüßle
LunaPaula
31.08.2008 06:51 LunaPaula ist offline E-Mail an LunaPaula senden Beiträge von LunaPaula suchen Nehmen Sie LunaPaula in Ihre Freundesliste auf
Simon Simon ist männlich


Dabei seit: 25.06.2006
Beiträge: 132
Herkunft: Sindelfingen

RE: Ausgangsfrage war Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ChristophHannemann
Tach Simon,

Um der Zielklarheit Willen: Könntest uns bitte kurz etwas klarer machen, was genau du meinst... welche Beiträge zum Beispiel... Ich weiß jetzt nicht hundertprozentig, worauf sich das bezieht.

Merci
Christoph
und i.A. Karl :o)


Na das mit "Messias" zum Beispiel, von Steffi, oder Therapiebedürftigkeit, solche Sachen eben. Wobei dein Kommentar "Mörder der eigenen Familie" auch grenzwertig war. Dann Edwin mit seinen ironischen Kunststücken, und er hat nicht mal ein Leben-mit-Zukunft-Abo! Natürlich teilst du auch aus, aber ich muss ehrlich sagen, wenn Leute das Zinssystem direkt oder indirekt verteidigen, oder das Bürgergeld, haben die es nicht anders verdient und dann mit so pubertären sarkastischen Angriffen reagieren ist unwürdig für das Forum, Also wenn ich Moderator wär, hätt ich hier einiges gelöscht.

__________________
Am gerechtesten verteilt in der Welt ist der Verstand. Jeder glaubt, er hat genug davon.
31.08.2008 11:41 Simon ist offline E-Mail an Simon senden Beiträge von Simon suchen Nehmen Sie Simon in Ihre Freundesliste auf
Steffi Steffi ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 809
Herkunft: Großschönau Sachsen

RE: Ausgangsfrage war Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Noch vor nicht all zu langer Zeit konnte man hier was lernen, z.B. über Impfwahn und der gleichen, jetzt will uns Herr H. nur noch seine Meinung aufs Auge drücken, und will keine Meinungen dulden....wie gesagt er ist nicht der Forum Chef...obwohl er so tut.
Konkrete Lösungen wie er das Zinsproblem lösen will, kann ich auch nicht finden.
Als hier noch Petitionen gegen die sinnlose Vogelgrippe und Tamiflu unterzeichnet wurden, hatte man was getan, und sicher hat es was bewirkt.
Doch nur nieder zu schreiben das das mit dem Zinssystem so nicht geht nutzt nicht viel.

__________________
Nur 2 Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit! Beim Universum , bin ich mir nicht ganz sicher! (A. Einstein) Wo Recht zu Unrecht wird, ist Rebellion Pflicht!
31.08.2008 13:08 Steffi ist offline E-Mail an Steffi senden Beiträge von Steffi suchen Nehmen Sie Steffi in Ihre Freundesliste auf
Steffi Steffi ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 809
Herkunft: Großschönau Sachsen

RE: Ausgangsfrage war Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Merkst du, Steffi, es nicht mal mehr, wenn du beleidigst?


Wer hat denn damit angefangen, hier aller Arbeit runter zu machen.???????

__________________
Nur 2 Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit! Beim Universum , bin ich mir nicht ganz sicher! (A. Einstein) Wo Recht zu Unrecht wird, ist Rebellion Pflicht!
31.08.2008 13:11 Steffi ist offline E-Mail an Steffi senden Beiträge von Steffi suchen Nehmen Sie Steffi in Ihre Freundesliste auf
ChristophHannemann ChristophHannemann ist männlich


Dabei seit: 05.06.2008
Beiträge: 226
Herkunft: Berlin

Themenstarter Thema begonnen von ChristophHannemann
jaja Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

auch wenn ihr immer so tut, als hätte ich angefangen....

ich hab oberflächlichkeit und verwässerung kritisiert.
ihr habt die kritik nicht vertragen und mit persönlichen anfeindungen reagiert...., die ich manchmal, abe rin deutlich geringeren umfang vielleicht auch mal zurückgegeben hab, wenns (speziell von dir steffi) übertrieben wurde....

und dein versuch sozu tun, als hätte ich mit beleidigungen angefangen rechtfertigt im übrigen nicht, dass du dennoch auch gestern wieder meine person beleidigt hast, obwohl du keinen aktuellen grund für eine neue beleidigung hattest...

versuch nicht dein fehlverhalten mit dem verhalten anderer rechtfertigen zu wollen.

__________________
Das Forum vom klein klein verlag: Staatsbürger Online
01.09.2008 01:42 ChristophHannemann ist offline E-Mail an ChristophHannemann senden Homepage von ChristophHannemann Beiträge von ChristophHannemann suchen Nehmen Sie ChristophHannemann in Ihre Freundesliste auf
ChristophHannemann ChristophHannemann ist männlich


Dabei seit: 05.06.2008
Beiträge: 226
Herkunft: Berlin

Themenstarter Thema begonnen von ChristophHannemann
RE: Ausgangsfrage war Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Simon


Na das mit "Messias" zum Beispiel, von Steffi, oder Therapiebedürftigkeit, solche Sachen eben. Wobei dein Kommentar "Mörder der eigenen Familie" auch grenzwertig war. Dann Edwin mit seinen ironischen Kunststücken, und er hat nicht mal ein Leben-mit-Zukunft-Abo! Natürlich teilst du auch aus, aber ich muss ehrlich sagen, wenn Leute das Zinssystem direkt oder indirekt verteidigen, oder das Bürgergeld, haben die es nicht anders verdient und dann mit so pubertären sarkastischen Angriffen reagieren ist unwürdig für das Forum, Also wenn ich Moderator wär, hätt ich hier einiges gelöscht.




so ein Beitrag beweist mir wenigstens, dass es richtig war, sich den Ärger der letzten zwei Monate hier zu machen, und (wie ich schon vor zwei Tagen an anderer Stelle schrieb) ich mir die Mühe nicht für Steffi und Edwin oder Susanne gemacht habe, sondern für die meist schweigenden Leser, weil es doch welche darunter gibt, die den Inhalt der SACHE verstehen, und die Sache auch über persönliche Profilierung stellen.


Schon gut zu wissen, dass es andere auch mit anderen Augen lesen können, als diejenigen, die mich hier am meisten bekämpft haben. :o)

__________________
Das Forum vom klein klein verlag: Staatsbürger Online
01.09.2008 01:50 ChristophHannemann ist offline E-Mail an ChristophHannemann senden Homepage von ChristophHannemann Beiträge von ChristophHannemann suchen Nehmen Sie ChristophHannemann in Ihre Freundesliste auf
Steffi Steffi ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 809
Herkunft: Großschönau Sachsen

RE: Ausgangsfrage war Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mach ruhig weiter......

__________________
Nur 2 Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit! Beim Universum , bin ich mir nicht ganz sicher! (A. Einstein) Wo Recht zu Unrecht wird, ist Rebellion Pflicht!
01.09.2008 11:15 Steffi ist offline E-Mail an Steffi senden Beiträge von Steffi suchen Nehmen Sie Steffi in Ihre Freundesliste auf
TechStaff
Administrator

Dabei seit: 17.05.2006
Beiträge: 53

RE: Ausgangsfrage war Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mann, mann mann, ihr könnt´s wohl nicht lassen, was? Ich hatte eigentlich vor, heute mal alles durchzulesen, und kräftig zu löschen, aber wo soll ich anfangen? Und die Frage, wer nun "angefangen" hat, ist auch nicht wirklich ergiebig, kümmern wir uns also darum wie es weitergeht. Es gibt wichtige Probleme, um die wir uns kümmern müssen, dazu im anderen Thread gleich noch mehr.
Natürlich weiß ich wo das Gehacke herkommt, es ist der Frust. Man kann für Freiwirtschaft sein, und für Rechtsstaat, und meinetwegen auch fürs BGE, aber man merkt, daß man damit nicht durchkommt. Also muß ja jemand schuld sein.

Ab sofort wird hier intensiver gelöscht (sofern Anlaß dazu besteht). Daß es dabei gerecht zugeht, kann ich nicht versprechen. Wie ja überhaupt nie jemand in so einem Forum zufriedenzustellen ist, Christoph z.B. sagt, ich lasse den anderen, den Verwässerern, alles durchgehen, und rüge nur ihn, während die anderen sagen, ich solle endlich mal gegen den unerträglichen Christoph richtig was tun, anstatt nur gegen andere hart durchzugreifen. Und Karl aus der Ferne, naja. Ich habe keine andere Wahl als zu versuchen, das alles gelassen zu sehen.

Jürgen
01.09.2008 14:07 TechStaff ist offline E-Mail an TechStaff senden Beiträge von TechStaff suchen Nehmen Sie TechStaff in Ihre Freundesliste auf
ChristophHannemann ChristophHannemann ist männlich


Dabei seit: 05.06.2008
Beiträge: 226
Herkunft: Berlin

Themenstarter Thema begonnen von ChristophHannemann
RE: Ausgangsfrage war Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von TechStaff

Natürlich weiß ich wo das Gehacke herkommt, es ist der Frust. Man kann für Freiwirtschaft sein, und für Rechtsstaat, und meinetwegen auch fürs BGE, aber man merkt, daß man damit nicht durchkommt. Also muß ja jemand schuld sein.

Jürgen




Mit diesem Satz fürhst du die Mühe, die ich mir zwei Monate hier mit euch gab (plus die Tage vorher, wo ich versuchte, euch das Geldsystem zu erklären), nur auf niedrige Frust-Beweggründe zurück.

Du kannst das jetzt nicht einfach in irgendeine Schublade packen. Du meinst ("Natürlich weiß ich, wo das gehacke herkommt...."), dass alles, was hier lief, nur der Ausdruck von Frust (auf beiden Seiten) war, die nur nen Schuldigen suchen, egal ob man von der Freiwirtschaft oder vom Grundeinkommen her kommt.
Damit stellst du das, was z.B. ich will, auf dieselbe Ebene wie das, was Steffi und Edwin hier die ganze Zeit gewollt haben...

Du relativierst das jetzt alles in dieselbe Schublade hinein, und versuchst nun irgendeinen Zwischengrad zu wandern, obwohl du gar nicht weißt, was eigentlich zu tun wäre.
Das wird deutlich an deiner Aussage, dass du nicht versprechen kannst, dass deine Löschungen "gerecht" sind.
Du versuchst nun Löschungen zu betreiben, ohne den tieferen Sinn der letzten Wochen verstanden zu haben. Da sit es logisch, dass du nicht weißt, ob du das Richtige oder das Falsche löschst.


Das, was hier die letzten Wochen an wichtiger Erkenntnis gewonnen wurde, einfach als unnützen Forenkrieg abzutun, wird der Sache nicht gerecht.


Auf mich wirkt es so, als wenn du jetzt (gelassen) versuchst, die Kritik, die hier wochenlang gelaufen ist, irgendwie umzusetzen, ohne die Kritik verstanden zu haben.
Ich mein, du sagst ja selbst, dass du jetzt mit Löschungen eingreifen willst, aber nicht weißt, ob du das Richtige löschen wirst.

Du siehst das, was hier gelaufen ist, ausschließlich als lästige Sache, als lästigen "Foren-klein-klein-Krieg", und drängst darauf, dass wir Wichtigeres zu tun haben, obwohl das doch seit 2 Monaten meine Kernaussage ist.

Wir können nicht aufs Wichtige kommen ,solang Verwässerung betrieben wird.
Du steckst mich aber nun mit Steffi und Edwin in dieselbe (Frust)Schublade,und tust ja schon fast so, als würdest du die ganze Zeit schon darauf drängen, dass wir aufs Wesentliche kommen, und ich würde mit Steffi bloß "Foren-klein-klein-Krieg" betreiben, den wie "ja einfach nicht lassen können". Zitat: "Mann, mann mann, ihr könnt´s wohl nicht lassen, was? "


Ich wa rdoch der Einzige hier, der sich mal aufrecht gegen alle Attacken gegen die Verwässerungen gerichtet hat.
Hätte ich das nicht gemacht, könntest du jetzt gar nicht darauf drängen, dass wir Wichtigeres zu tun haben, weil ein "michael" z.B. dir wahrscheinlich gleich wieder mit Ablenkungen auf Inc2010.net (auf dem sich auch BRD-Leugner rumtreiben) dazwischenfunken würde, was du früher alles geduldet hast in diesem Forum.

Ich bin doch der erste gewesen, der diese Verwässerung aus diesem Forum rausgekriegt hat.

Und nun stellst du das so dar, als wenn du die ganze Zeit schon nur das Wichtige machen willst, und ich zusammen mit Steffi nur ablenkende, frustgetriebene "Forum-klein-klein-Kriege" führe.



Zum Beispiel ist dieser Satz Verwässerung.
"Man kann für Freiwirtschaft sein, und für Rechtsstaat, und meinetwegen auch fürs BGE, aber man merkt, daß man damit nicht durchkommt. Also muß ja jemand schuld sein."


Damit setzt du erstmal Freiwirtschaft und Rechtstatt auf dieselbe Ebene wie das Grundeinkommen, nämlich, dass man ja dafür sein kann, es aber nicht durchgesetzt wird, und man deshalb aus Frus tnen Schuldigen sucht.

Glaubst du, ich hab mich hier zwei Monate lang mit dieser oberflächlichen Verwässerung einiger hier gequält, nur weil ich aus Frust nen Schuldigen suche?

Die Freiwirtschaft ist das bis heute einzige Konzept, wie der Zinseszinszwang überwunden werden kann. Meinst du, ich dränge nur aus persönlichem Frustego auf die Freiwirtschaft?
Wir brauchen ein Geldsystem, frei vom Zinseszinszwang, um überhaupt eine Chance auf Zukunft zu haben. Das Grundeinkommen verwässert nur und geht nicht an das Zinsproblem. Du stellst jetzt beides, zusammen mit dem Rechtstaat auf dieselbe Ebene (als wenn es das Gleiche wäre, fürs Grundeinkommen zu sein, wie für Freiwirtschaft zu sein), und stellst alles nur als Frustdiskussion dar.


Damit beweist, du, dass du immer noch nicht verstanden hast, worum es die letzten zwei Monate ging, wenn das für dich alles nur frustgetriebener "Forum-klein-klein-Krieg" war, der nichts damit zu tun hatte, dass wir Wichtigeres zu tun haben....



Auf mich wirkt es so, als hättest aus den letzten Wochen nur ein paar Schlagworte übernommen, ohne den tieferen Sinn verstanden zu haben, leider.

Als wenn ich mir über zwei Monate lang diese Mühen mache, nur um irgendjemandem die Schuld zu geben, und nicht etwa, um Verwässerer davon abzuhalten mit Scheinlösungen (Grundeinkommen) als Ersatz für das eigentliche Notwendige (Rechtstaat, Freiwirtschaft) abzulenken.
Als wenn ich mir zwei Monate lang diese Mühen mache, nicht, um dem Ziel näher zu kommen, sondern bloß aus egoistischer Genugtuung einen Schuldigen für das zu finden, wofür ich mal grade zufällig bin.


__________________
Das Forum vom klein klein verlag: Staatsbürger Online
01.09.2008 17:39 ChristophHannemann ist offline E-Mail an ChristophHannemann senden Homepage von ChristophHannemann Beiträge von ChristophHannemann suchen Nehmen Sie ChristophHannemann in Ihre Freundesliste auf
Friedhelm Friedhelm ist männlich


Dabei seit: 25.07.2008
Beiträge: 10
Herkunft: Baden-Württemberg

RE: Ausgangsfrage war Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also ich habe die Diskussion hier nicht von Anfang an mitgekriegt, aber es war mir lange nicht klar um was es überhaupt geht. Ausser persönlichen Anfeindungen war kein Thema zu erkennen für mich.
Wenn es hier um die Zinsfrage gehen soll, so kann ich euch nur empfehlen einmal Herrn Dr. Wolfgang Berger von der Inwo anzuhören, oder Helmut Kreuz.
Die beiden versuchen ebenfalls die Zinsproblematik zu verdeutlichen, und entwickeln auch Szenarien, wie die heutige Situation ohne Chaos in eine Freiwirtschaft mit einem fluiden Geldsystem münden könnte.
Die Bremser sitzen dabei nicht in den Reihen der Bürgerschaft, sondern bei den Groskapitalisten,also den 10 % der Bevölkerung, die an diesem System verdienen.
Ich denke wenn die Zinsfrage richtig erklärt wird begreift jeder recht schnell, wer hier gewinnt odr verliert.
Wenn etwas nicht richtig verstanden wurde, so ist es die Pflicht des Autors einen neuen Erklärungsversuch zu machen.
Aber bitte ohne unterschwellige Anspielungen. Die führen zu dem beklagten Kleinkrieg, und der wiederum freut nur die 10%.
Ändern lässt sich das bestehende System nur mit einer art Montagsdemonstration an der sich die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung beteiligt, um so den Druck auf die System bewahrer so hoch zu machen, das sie einlenken müssen.
Das andere szenario ist der unvermeidliche zusammenbruch der Wirtschaft. In dem folgenden Chaos wird der Keim für die Folgegesellschaft gelegt. Auch hier kommt es darauf an, das möglichst viele das System der Freiwirschaft mit einem Zinslosen Geldsystem kennen, und auch wissen, das es funktionieren kann. Denn sonst wird es nicht als Lösung akzeptiert.
Ihr seht es gibt viel zu tun. Allerdings geht es ums Überzeugen, und ums werben für die bessere Idee. Werben kann mann aber nicht mit denunziationen.
Niemand hört gerne einem Griesgram zu, der verbal um sich schlägt!!
01.09.2008 22:30 Friedhelm ist offline E-Mail an Friedhelm senden Beiträge von Friedhelm suchen Nehmen Sie Friedhelm in Ihre Freundesliste auf
ChristophHannemann ChristophHannemann ist männlich


Dabei seit: 05.06.2008
Beiträge: 226
Herkunft: Berlin

Themenstarter Thema begonnen von ChristophHannemann
RE: Ausgangsfrage war Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Friedhelm
Also ich habe die Diskussion hier nicht von Anfang an mitgekriegt, aber es war mir lange nicht klar um was es überhaupt geht. Ausser persönlichen Anfeindungen war kein Thema zu erkennen für mich.
Wenn es hier um die Zinsfrage gehen soll, so kann ich euch nur empfehlen einmal Herrn Dr. Wolfgang Berger von der Inwo anzuhören, oder Helmut Kreuz.
Die beiden versuchen ebenfalls die Zinsproblematik zu verdeutlichen, und entwickeln auch Szenarien, wie die heutige Situation ohne Chaos in eine Freiwirtschaft mit einem fluiden Geldsystem münden könnte.
Die Bremser sitzen dabei nicht in den Reihen der Bürgerschaft, sondern bei den Groskapitalisten,also den 10 % der Bevölkerung, die an diesem System verdienen.
Ich denke wenn die Zinsfrage richtig erklärt wird begreift jeder recht schnell, wer hier gewinnt odr verliert.
Wenn etwas nicht richtig verstanden wurde, so ist es die Pflicht des Autors einen neuen Erklärungsversuch zu machen.
Aber bitte ohne unterschwellige Anspielungen. Die führen zu dem beklagten Kleinkrieg, und der wiederum freut nur die 10%.
Ändern lässt sich das bestehende System nur mit einer art Montagsdemonstration an der sich die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung beteiligt, um so den Druck auf die System bewahrer so hoch zu machen, das sie einlenken müssen.
Das andere szenario ist der unvermeidliche zusammenbruch der Wirtschaft. In dem folgenden Chaos wird der Keim für die Folgegesellschaft gelegt. Auch hier kommt es darauf an, das möglichst viele das System der Freiwirschaft mit einem Zinslosen Geldsystem kennen, und auch wissen, das es funktionieren kann. Denn sonst wird es nicht als Lösung akzeptiert.
Ihr seht es gibt viel zu tun. Allerdings geht es ums Überzeugen, und ums werben für die bessere Idee. Werben kann mann aber nicht mit denunziationen.
Niemand hört gerne einem Griesgram zu, der verbal um sich schlägt!!



NICHTS KAPIERT!!!!!
Ich lass es jetzt hier mit euch.....


__________________
Das Forum vom klein klein verlag: Staatsbürger Online
02.09.2008 02:24 ChristophHannemann ist offline E-Mail an ChristophHannemann senden Homepage von ChristophHannemann Beiträge von ChristophHannemann suchen Nehmen Sie ChristophHannemann in Ihre Freundesliste auf
Steffi Steffi ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 809
Herkunft: Großschönau Sachsen

RE: Ausgangsfrage war Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
NICHTS KAPIERT!!!!! Ich lass es jetzt hier mit euch.....


Na das ist ja prima, jetzt kann ich wieder ruhig schlafen.....das war ja Alptraum mäßig....wenn ich schlief und der in meinem Rechner irgendwelche Sätze verfasst hat.....da hatte ich regelrecht Angst.



__________________
Nur 2 Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit! Beim Universum , bin ich mir nicht ganz sicher! (A. Einstein) Wo Recht zu Unrecht wird, ist Rebellion Pflicht!
02.09.2008 13:54 Steffi ist offline E-Mail an Steffi senden Beiträge von Steffi suchen Nehmen Sie Steffi in Ihre Freundesliste auf
Seiten (4): « erste ... « vorherige 2 3 [4] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Austausch von Informationen und Dateien » Zielfrage an das Forum

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH