Forum Agenda-Leben
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Austausch von Informationen und Dateien » Neues Buch: AIDS ist das VERBRECHEN » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Neues Buch: AIDS ist das VERBRECHEN
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
jannis jannis ist männlich


Dabei seit: 19.06.2006
Beiträge: 207
Herkunft: Planet Erde

Achtung Neues Buch: AIDS ist das VERBRECHEN Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen



Weitere Informationen, Buchvorstellung und Leseproben sind den Links zu entnehmen.

Buchbesprechung

Leseprobe1 AIDS ist das VERBRECHEN

Leseprobe2 AIDS ist das VERBRECHEN

Besellschein

Postkarte zum Buch

__________________
LG
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein
02.05.2008 18:20 jannis ist offline E-Mail an jannis senden Beiträge von jannis suchen Nehmen Sie jannis in Ihre Freundesliste auf
Steffi Steffi ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 809
Herkunft: Großschönau Sachsen

RE: Neues Buch: AIDS ist das VERBRECHEN Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

das kann schwehr gehen, die leute davon zu überzeugen....

__________________
Nur 2 Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit! Beim Universum , bin ich mir nicht ganz sicher! (A. Einstein) Wo Recht zu Unrecht wird, ist Rebellion Pflicht!
02.05.2008 22:37 Steffi ist offline E-Mail an Steffi senden Beiträge von Steffi suchen Nehmen Sie Steffi in Ihre Freundesliste auf
LunaPaula


Dabei seit: 30.11.2007
Beiträge: 72

RE: Neues Buch: AIDS ist das VERBRECHEN Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Steffi,
also ich bin schon schwer überzeugt....von dem AIDS-Buch. Wir müssen halt ein bissle Werbung machen, positiv an das Ganze rangehen........
Grüßle
LunaPaula
02.05.2008 23:19 LunaPaula ist offline E-Mail an LunaPaula senden Beiträge von LunaPaula suchen Nehmen Sie LunaPaula in Ihre Freundesliste auf
Steffi Steffi ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 809
Herkunft: Großschönau Sachsen

RE: Neues Buch: AIDS ist das VERBRECHEN Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja is schon klar, aber leider habe ich das Buch noch nicht gelesen, und dennoch kann man Jahunderten alte, nun gut AIDS" Lüge ist noch nict so alt, schwehr verbannen. Denn hier im F hatte schon mal einer sowas angedeutet...eine leichte Lüge wird eher akzeptietr, als die schwehre Wahrheit....
Grüßle

Steffen

__________________
Nur 2 Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit! Beim Universum , bin ich mir nicht ganz sicher! (A. Einstein) Wo Recht zu Unrecht wird, ist Rebellion Pflicht!
02.05.2008 23:26 Steffi ist offline E-Mail an Steffi senden Beiträge von Steffi suchen Nehmen Sie Steffi in Ihre Freundesliste auf
michael michael ist männlich


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 433
Herkunft: Deutschland

RE: Neues Buch: AIDS ist das VERBRECHEN Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bitte den unten stehendenText ausdrucken oder kopieren und an zuständige Behörden senden Gesundheitsministerien ect.

kostenlose Flyer gibts auch hier am ende der Bestell Liste
http://www.klein-klein-verlag.de/pdf/Bestellung.pdf

Unten stehenden Text zum Beispiel senden an


Bundesministerium für Gesundheit (BMG)
Pressestelle
Friedrichstr. 108
10117 Berlin

Telefon: 030 18441-0 (bundesweiter Ortstarif)
E-Mail: pressestelle@bmg.bund.de

oder

Kontakt zur Bundesärztekammer
Ansprechpartner und Adressen.
Bundesärztekammer
Arbeitsgemeinschaft der deutschen Ärztekammern
Herbert-Lewin-Platz 1
10623 Berlin
Bundesärztekammer
Arbeitsgemeinschaft der deutschen Ärztekammern
Postfach 120 864
10598 Berlin


Wegbeschreibung / Anfahrtskizze

Telefon: (030) 4004 56-0
Telefax: (030) 4004 56-388

E-Mail: info@baek.de oder über das Kontaktformular
Bitte geben Sie in Ihrer eMail Ihre vollständige Adresse an, damit wir Sie kontaktieren können.


Fragen zur Benutzung unseres Internetauftritts sowie eventuelle Störungs- und Fehlermeldungen senden Sie bitte per E-Mail an info@baek.de.

Dazu ein Hinweis: Für das Lesen der von uns angebotenen PDF-Dokumente benötigen Sie auf Ihrem Rechner die Software Acrobat / Adobe Reader ab Version 6. Sollten Sie beim Herunterladen einer PDF-Datei eine Fehlermeldung erhalten, so empfiehlt es sich, Ihr Programm zu aktualisieren. Sie können es kostenlos herunterladen unter der Adresse www.adobe.com/de/products/acrobat/readstep2.html.

Ansprechpartner für die Presse:

Pressestelle der deutschen Ärzteschaft
Herbert-Lewin-Platz 1
10623 Berlin

Telefon: (030) 4004 56-700
Telefax: (030) 4004 56-707

E-Mail: presse@baek.de

Pressebereich im Internetangebot der Bundesärztekammer

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihre Anfrage nur dann beantworten können, wenn Sie uns Ihre vollständige Adresse angeben.

Oder an das Max Planck Institut Tel 062214860

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Joachim Müller

Verwaltungsleiter

Fon: 312
Fax: 398


E-mail: muellerj@vw.mpimf-heidelberg.mpg.de
Internet: http://wvad.mpimf-heidelberg.mpg.de

Dr. John Wray

Referent der Institutsleitung

Fon: 277
Fax: 585


E-mail: wray@mpimf-heidelberg.mpg.de
Internet: http://wbmm.mpimf-heidelberg.mpg.de


Oder an

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
E-Mail: poststelle@bzga.de Ostmerheimer Str. 220
51109 Köln Tel.: +49(0)221 8992-0
Fax: +49(0)221 8992-300



Danke


Neuerscheinung: AIDS ist das Verbrechen!

Liebe Leserinnen und Leser!
Wir freuen uns, Ihnen unser neues Buch von Karl Krafeld und Stefan Lanka, mit dem Titel AIDS ist das Verbrechen, vorzustellen.

Es hat 306 Seiten und der Jubiläumspreis, 5 Jahre klein-klein-verlag,
beträgt 9,90 Euro.

Die Leserinnen und Leser des klein-klein-verlags wissen es bereits seit
vielen Jahren: Das angebliche HIV existiert nicht, es lässt sich nicht
nachweisen, ebenso wenig wie all die anderen als Krankheitserreger behaupteten Viren. Die AIDS-Patienten sterben in Wirklichkeit nicht an
einem Todesvirus, sondern an den tödlichen AIDS-Medikamenten.

Aber viele Menschen denken immer noch, es liege an der Blödheit der
zuständigen Personen, dass die Virusfrage nicht verstanden wird, und sich deshalb an dem Zustand in unserem Gesundheitssystem nichts ändert.

Dieses Buch räumt gründlich auf mit dieser Meinung. Exemplarisch an AIDS wird dargelegt, wie bewusst dieser, von der US-amerikanischen Regierung eingefädelte, Betrug hier in Deutschland fortgeführt wird. Politiker, Staatsbedienstete, Mitarbeiter bei den AIDS-Hilfen, sie wissen Bescheid! Und in vollem Bewusstsein über die Fakten machen sie dennoch so weiter, ja erklären Dr. Lanka und Karl Krafeld sogar zu ihrem Feindbild, bei dessen Bekämpfung man sich gegenseitig helfen müsse. Sie können sich das nicht vorstellen? Dann lesen Sie dieses Buch! Hier werden Namen, Daten, Fakten genannt: Da liest man beispielsweise von einer Rita Süssmuth, die mit dem Begriff endogen im Zusammenhang mit HIV überrascht. So schlau sind unsere Politiker in Wirklichkeit! So tief stecken sie in der Materie drin! So genau wissen sie Bescheid!Dann gibt es da den Dortmunder AIDS-Koordinator Bühmann, der auch keinen Virus-Nachweis hat, von dem aber nachzulesen ist, dass er anderen Städten seine Hilfe anbietet im Kampf gegen Dr. Lanka. Der Vorsatz, die Absichtshandlungen der beteiligten Personen treten immer deutlicher hervor.Sehr spannend ist auch der Versuch von Karl Krafeld und Dr. Lanka, einen ordnungsgemäßen HIV-Test zu machen, selbstverständlich nach vorheriger, ordnungsgemäßer Aufklärung über die Aussagegültigkeit der Tests. Welchen Kostenaufwand und Medienrummel haben Karl Krafeld und Dr. Lanka betrieben, damit die nachfolgende Anfrage von Dr. Lanka ordnungsgemäß bearbeitet wird? Wie haben die Behörden reagiert? Lesen Sie es nach in dem Buch! Was soll man angesichts eines solchen Verhaltens unseres Staates tun, wenn man doch weiß, dass an dieser Lüge sehr viele Menschen sterben? Unerschrocken geht Karl Krafeld auch hier seinen Weg, so dass einem fast der Atem stockt. Wie es dazu kommt, dass sich zwei Politikerinnen (zu Unrecht) mit dem Tode bedroht fühlen und das Bundeskriminalamt einschalten, welche Empfehlungen Karl Krafeld daraufhin dem Bundeskriminalamt entlockt und auf Flugblättern verbreitet, das alles wird in dem Buch geschildert.Aber fangen wir mal von vorne an. Viele Menschen fragen sich, wie kann es sein, dass so ein Virus einfach von einem Wissenschaftler erfunden wird
und dann allgemeine Akzeptanz findet? Anhand des angeblichen HIV kann besonders schön aufgezeigt werden, welche Mechanismen hierbei wirken. Und so berichtet das Buch von der Geschichte, wie Montagnier dem Gallo seine Unterlagen zur Prüfung zuschickt, und Gallo dem Montagnier dann dessen
Ergebnisse klaut. Ergebnisse, über die Gallo zuvor äußerte, da sei gar
kein Virus enthalten. Dennoch werden die Ergebnisse dann von der US-Regierung mit großem Medienaufgebot als US-Entdeckung des angeblichen
AIDS-Virus verkündigt. Diese spannende Geschichte macht eines besonders deutlich: Es geht in der Wissenschaft nicht um Wahrheit! Es geht in der Wissenschaft um Ruhm, um Macht, um Geld!
Fortan bezeichnet Karl Krafeld in seiner gewohnt einprägsamen Art dieses erfundene Virus als den geklauten Labor-Artefakt und bringt damit auf den Punkt, worum es sich bei HIV in Wirklichkeit handelt. Führt man sich dann noch vor Augen, dass zum Schutz vor der Übertragung dieses geklauten Labor-Artefaktes zu Kondomen geraten wird, dann wird die ganze Absurdität der Situation bewusst.
Auf welche Weise wurde hier in Deutschland aber nun der Rechtsstaat mit dem Problem befasst? Und auf welche Weise kann sich jeder Bürger davon überzeugen, dass es sich bei HIV und den anderen Viren wirklich nur um Betrug handelt? Die Geschichte in Deutschland beginnt am 14.02.1995 mit der berühmten Frage von Karl Krafeld an die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), wo denn das Foto des isolierten (also von allen Fremdbestandteilen gereinigten) HIV nachgewiesen ist, da es in den in Science veröffentlichten Publikationen von Montagnier und Gallo nicht enthalten ist. Die Frage wurde weitergeleitet und vom
Robert-Koch-Institut mit dem ignoranten Hinweis beantwortet, das HIV sei n den Publikationen von Montagnier und Gallo nachgewiesen. Das ist der Beginn der staatlichen Lüge in Deutschland, denn dass das einzige Foto in den Publikationen von Montagnier und Gallo keine gleichförmigen Teile (isolierte Viren) aufweist, sondern nur einen dicken Brocken zusammen mit ähnlich förmigen Teilen, davon kann sich jedes Kind überzeugen.

In dem Buch wird dargestellt, wie diese staatliche Lüge fortgeführt wurde durch die verschiedensten staatlichen Stellen. Und der Leser wundert sich dann auch nicht mehr, dass in sämtlichen Gerichtsprozessen die Frage nach dem Bild mit den gleichförmigen Teilen (Virus-Frage) gemieden wird wie
vom Teufel das Weihwasser und sogar eigens ein Pflichtverteidiger
bestellt wird, damit keine weiteren Beweisanträge gestellt werden.

Aber die Wahrheit bricht sich immer ihren Weg, wenn die Menschen
dranbleiben. Und so kommt die Gesundheitsministerin Ulla Schmidt am
05.01.2004 nicht mehr umhin, in einem Schreiben an den Abgeordneten
Rudolf Kraus zuzugeben, dass es sich bei HIV nur um einen
wissenschaftlichen Konsens handelt. Mit diesem Schreiben sind alle
vorangegangenen Aussagen über einen angeblich erfolgten Nachweis des HIV
Lügen gestraft!

Die einmalige Geschichte des erfundenen HIV und dessen Konfrontation mit
unserem Rechtsstaat macht deutlich, in welchem Zustand sich unser
Gesundheitssystem, unser Staat und unsere Gesellschaft befinden.
Exemplarisch an AIDS wird aufgezeigt, was passiert, wenn die staatlichen
Organe nicht ausreichend kontrolliert und auf das Wahrhaftigkeitsgebot
festgelegt werden.

Richtet man dann noch den Blick auf AIDS in Afrika, so zeigen sich
unermessliche Ausmaße. Die tödlichen AIDS-Medikamente werden dort
kostenlos als Entwicklungshilfe ausgegeben. Handelt es sich dabei um
Bevölkerungskontrolle in kolonialistischer Manier?

Auf allen Ebenen zeigt sich: AIDS ist kein dummer Zufall, AIDS ist ein
Verbrechen, AIDS ist das Verbrechen!

Treffsicher analysiert Karl Krafeld die gesellschaftliche Situation und
ordnet sie in die geschichtlichen Zusammenhänge ein. Am Ende entwickelt er eine positive, durch AIDS provozierte, Perspektive. Ein insgesamt gelungenes Buch, das jeder gelesen haben sollte!
Unter dem Link http://www.klein-klein-verlag.de/pdf/Buchbesprechung.pdf finden Sie diese Buchbesprechung. Wir würden uns freuen, wenn Sie diese weitersenden würden, besonders an Politiker, Medien und AIDS-Hilfen etc.
!

Unter dem Link http://www.klein-klein-verlag.de/pdf/Buchvorstellung.pdf
finden Sie eine kurze Buchvorstellung mit Bestellschein, die es ebenfalls
wert ist an möglichst viele Stellen gesendet zu werden.

Und unter dem Link
http://www.klein-klein-verlag.de/pdf/Weisst-du-es-schon.pdf finden Sie
eine Postkarte zum Buch, die gemacht worden ist, um bei Politikern,
Medien und AIDS-Hilfen in möglichst großer Zahl aufzutauchen. Wenn Sie
diese bei uns in ausgedruckter Form bestellen möchten, würden wir uns
sehr darüber freuen und Ihnen die gewünschte Anzahl kostenlos zusenden.
Bitte schreiben Sie uns hierfür unter vertrieb@klein-klein-verlag.de
mailto:vertrieb@klein-klein-verlag.de/> an oder verwenden Sie den
Bestellschein auf www.klein-klein-verlag.de
http://www.klein-klein-verlag.de/>, da ist die Postkarte mit drauf.
Gib AIDS keine Chance, tu was!
In diesem Sinne für das klein-klein-verlags-Team!

P.S.: Wenn Sie unser Zwei-Monats-Magazin Leben mit Zukunft für 9 Euro im Jahr noch nicht beziehen, rate ich Ihnen mindestens zu einer Probeausgabe. Ebenso zu beziehen unter vertrieb@klein-klein-verlag.de mailto:vertrieb@klein-klein-verlag.de/>. Es könnte sonst sein, dass das Leben und die Zukunft an Ihnen vorbei zieht ý. ! Sie wissen ja: Wer keine Ahnung hat ist selber schuld und wer zu spät kommt stirbt in der Vogelgrippe-Influenza-T-oxic-AMI-FLU-Pandemie

Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, zum letzten Mal von michael: 07.05.2008 11:16.

07.05.2008 09:19 michael ist offline E-Mail an michael senden Beiträge von michael suchen Nehmen Sie michael in Ihre Freundesliste auf
michael michael ist männlich


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 433
Herkunft: Deutschland

RE: Neues Buch: AIDS ist das VERBRECHEN Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

weitere Adresse zum Anschreiben und Buchveröffentlichung

Allgemeine Adressen
Fachverband Freie Heilpraktiker e.V.
Natur + Medizin, Förderverein d. Karl + Veronica Carsten-Stiftung
Bundesministerium für Gesundheit
Paul-Ehrlich-Institut
World Health Organization
Kassenzahnärztliche Kammer Nordrhein
Ärzte ohne Grenzen
Bundesvereinigung für Gesundheit
Bundesärztekammer
Bundesverb. der naturheilkundl. tätigen Zahnärzte in Deutschland
Deutsche Gesellschaft für humanes Sterben
Deutsches Rotes Kreuz
Bundesverband d. Tierversuchsgegner, Menschen für Tierrechte
MED online
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Deutsche Zentralbibliothek für Medizin

Gesundheit
Das komplette Selbsthilfe-Forum
Katalyse Institut für angewandte Umweltforschung
Deutsches Grünes Kreuz
Deutsche Gesellschaft für Ernährung
Reformhaus - Willkommen im Teffpunkt Gesundes Leben
Kombucha Journal
Nichtraucher-Initiative Deutschland
Deutsche Krebshilfe
Gesellschaft für biologische Krebsabwehr
Alles zum Thema Krebs

HIV/AIDS
AIDS-Beratung der Bundeszentrale für gesundh. Aufklärung
AIDS-Hilfe Köln
Deutsche AIDS-Hilfe
Robert Koch Institut Berlin
Deutsche AIDS-Stiftung

Alternative HIV/AIDS-Hilfe
HEAL e.V. Deutschland
HEAL e.V. Berlin

HIV/AIDS-Kritik
Wissenschaftliche AIDS-Kritik, Michael Nitsche
AIDS-kritische Informationen, Michael Leitner
Rethinking AIDS, H.W. Leonhard/Ilse Lass
07.05.2008 20:11 michael ist offline E-Mail an michael senden Beiträge von michael suchen Nehmen Sie michael in Ihre Freundesliste auf
michael michael ist männlich


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 433
Herkunft: Deutschland

RE: Neues Buch: AIDS ist das VERBRECHEN Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also was soll ich denn nun davon halten

Dr Clark Hulda sollte man mal einen Brief schreiben

http://www.drclark.de/german/hiv_frame.htm

http://www.drclark.de/german/hiv_frame.htm


Dr. Clarks neues Buch, Seminare, Tod durch pharmazeutische Drogen

www.drclark.de

Der menschliche Darmegel (Fasciolopsis buskii) ist ist der Ursprung des HIV Virus. Dieser Parasit lebt typischerweise in den Eingeweiden, wo er geringfügigen Schaden anrichen kann, indem er nur Colitis, Morbus Crohn, Darmreizungssymptome oder vielleicht auch gar nichts verursacht. Aber wenn er in ein anderes Organ eindringt, wie zum Beispiel in den Uterus, in die Nieren oder in die Leber, sind seine Auswirkungen verheerend. Wenn er sich in der Thymusdrüse einnistes, verursacht er HIV/AIDS!

Jedoch lässt er sich nur bei einigen Menschen im Thymus nieder. Diese Leute haben Benzol in ihren Körpern. Alle HIV-Patienten (100%) weisen sowohl Benzol als auch ein Stadium des Darmegels in ihrem Thymus auf. Benzol ist ein Lösungsmittel und ist verantwortlich dafür, dass sich der Plattwurm in in der Thymusdrüse niederlässt. Um HIV zu bekommen muss sowohl der Parasit als auch Benzol im Körper enthalten sein. Der HIV-Virus gehört zu diesen Plattwürmern. Es ist nicht schwierig, diesen Parasiten und all seine Stadien zu töten.

AIDS ist ein Zustand. Wenn die Thymusdrüse nicht genügend T-Zellen "herstellen" kann, ist das Immunsystem geschwächt. Benzol ist die Ursache für AIDS. Unterschiedliche Giftstoffe sammeln sich verschieden Organen an. Wenn man nur geringste Mengen Benzol isst oder einreibt, geht es direkt zum Thymus. Es schadet dem Thymus so sehr, dass sich alles andere nun auch in der Thymusdrüse niederlassen kann: Das Quecksilber aus Zahnfüllungen, das Kupfer von Wasserleitungen etc. Ist es verwunderlich, dass der Thymus keine T-Zellen herstellen kann, wenn er voll von Zahnpasta, Handcreme, Haarspray, schädlichem Essen und Trinken ist? (Aus: "The Cure for HIV/AIDS", p.1ff.; Copyright-Notiz)

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von michael: 18.05.2008 16:40.

18.05.2008 13:31 michael ist offline E-Mail an michael senden Beiträge von michael suchen Nehmen Sie michael in Ihre Freundesliste auf
michael michael ist männlich


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 433
Herkunft: Deutschland

RE: Neues Buch: AIDS ist das VERBRECHEN Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Habe an die Bundeszentrale wolfgang.mueller@bzga.de für gesundheitlichen Aufklärung geschrieben.

Sehr geehrt Damen und Herren,

ich möchte Sie bitten Ihre folgenschwere Desinformation der
Bevölkerung sofort einzustellen.

Das neue Buch von Krafeld und Lanka im Klein Klein Verein Aids
ist das Verbrechen ist erschienen und wird um die Welt reisen

http://www.7stern.info/X_Botschaftenseit...hempfehlung.htm


Über Rückmeldung hierzu würde ich mich freuen

Als Antwort erhalte ich

Es gibt keinerlei Grund das zu tun. Bitte lesen Sie die Information dazu
auf http://www.gib-aids-keine-chance.de/them...agung/index.php
unten "Stellungnahme". Mehr ist dazu nicht zu sagen.

Mit freundlichen Grüßen, im Auftrag/Sincerely
Dr.Dr. Wolfgang Müller
Leiter des Aidsreferates in der Bundeszentrale für gesundheitliche
Aufklärung (BZgA)
(Head of the AIDS-/STD-Prevention Division, Federal Centre for Health
Education)
Postfach/Postbox 91 01 52
51071 Köln, Germany
www.gib-aids-keine-chance.de
Tel. (+49) (0)221 8992 346
Fax.(+49) (0)221 8992 381



.

Dieser Beitrag wurde 6 mal editiert, zum letzten Mal von michael: 20.05.2008 04:51.

19.05.2008 10:33 michael ist offline E-Mail an michael senden Beiträge von michael suchen Nehmen Sie michael in Ihre Freundesliste auf
michael michael ist männlich


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 433
Herkunft: Deutschland

RE: Neues Buch: AIDS ist das VERBRECHEN Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Als Antwort erhalte ich von Müller


> Sehr geehrter Herr, ich habe Ihre mail gelesen.
>
> Eine Antwort, die über meine letzte mail hinausgeht erübrigt sich - auf
> die die Fakten habe ich Sie mit meinem Link hingewiesen und damit die
> Informationspflicht erfüllt.
>
> Einen weiteren Diskurs werde ich dazu nicht führen.

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von michael: 19.05.2008 21:43.

19.05.2008 21:36 michael ist offline E-Mail an michael senden Beiträge von michael suchen Nehmen Sie michael in Ihre Freundesliste auf
michael michael ist männlich


Dabei seit: 17.06.2006
Beiträge: 433
Herkunft: Deutschland

RE: Neues Buch: AIDS ist das VERBRECHEN Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sehr geehrter Herr Wolfgang Müller

das sie es noch nicht einmal versuchen das Buch Aids ist das Verbrechen zu
lesen gibt mir doch zu denken übrig. Sicherlich würde ihr ganzes Weltbild
und ihr Ich zusammen brechen wenn sie nur versuchen würden dieses Buch zu
lesen. Ich habe Verständnis dafür das Ihr Ich zusammen brechen würde und
das sie davor große Angst haben und deswegen erst gar nicht versuchen einen
Blick in Richtung Aids ist das Verbrechen zu lenken.

Sie der sie mir schreiben ich solle die Informationen lesen auf der Seite
www.gib-aids-keine-chanse.de/themen/uebertragug/index.php
habe dieses getan. Doch kein einziger Hinweis auf eine exakte
wissenschaftlichen Publikation oder Fotos ist zu finden auch werden die
nichtsaussagende PCR Untersuchungsmethode nicht beschrieben. Es ist aller
höchstens Angst machendes oberflächliches unwissenschaftliches was dort
geschrieben steht. Und das geben sie uns den Lesern ( verteilt nun auf
vielen Internet Seiten) der ganzen Welt zum lesen. Sie sollten sich wenn
schon die Mühe machen etwas zurück zu schreiben was Hand und Fuß hat.
In ihrem Schreiben ist doch noch nicht mal der Ansatz von einem Medizinisch
Virologischen zu lesen. Es entsteht der Eindruck das sie überhaupt nicht
wissen was Virologie ist und was eine Publikation ist und was die PCR
Methode ist. Außer lächerliche Machtdemonstration wir sind die
Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung und sitzen ganz oben and der
Spitze und haben die Macht das Bewußtsein der Menschen zu steuern kommt nix
aber auch rein gar nichts in Ihren Schreiben bei dem Leser rüber. Also so
was von Lächerlich und dazu noch der Text mit Lügen voll gespikt das sich
die Balken biegen grenzt an den Rand des erträglichen . Somit machen Sie
sich verantwortlich für den Mord an Millionen von Menschen durch das
hochtödliche Gift AZT und die seelisch ermordende Aussage du bist mit HIV
infiziert. Sollten sie nicht aus der Vergangenheit von Nazi Arzt Mengele
gelernt haben. Sollten nicht wir alle aus der Vergangenheit von Hitler
gelernt haben was falsche Propaganda über das Fernsehen das Radio die
Zeitungen mit dem Bewußtsein der Menschen macht. Sollten wir nicht alle
gelernt haben wie die alles Mitmach Tradition funktioniert. Sie sind es der
die Verantwortung trägt für solch ein grausames Verbrechen den kranken oder
gesunden Menschen Das HIV überzustülpen um sie dann noch mit Hochtödlichen
Giften wie AZT welche Sie als Medizin verkaufen zu ermorden, ermorden mit
einem Gift was sie Medizin nennen und seelisch mit der Aussage du bist mit
HIV infiziert ermorden. Was diese seelische Komponente bei einem Menschen
ausruft kann sich wohl jeder vorstellen der den Mut hat sich da hinein zu
versetzten.

Nun geht Aids vor Gericht und dann bin ich doch mal gespannt wie sie Ihre
ungeheuerlichen Aussagen und den Mord der begangen wird recht fertigen
wollen.

Wenn sie dann auch wieder nur schreiben "mehr ist nicht zu sagen", läßt das
den Schluß zu das sie einfach keine Argumente haben und sich auf ein
vorgefertigtes Schreiben beziehen. Macht man so etwas wenn man soviel Macht
über die Massen hat !!!!!!!!!!

Nun würde ich mich freuen wenn Sie sich wirklich mal mit dem geforderten
auseinander setzen und bitte darum das sie mir Folgende Fragen beantworten,
soweit Sie überhaupt dazu in der Lage sind.

Sehr geehrte Damen und Herren,

1.

Gründet die Behauptung des erfolgten Nachweises vom HIV Viren in einem
Direkten oder Indirekten Nachweisverfahren ?

2.

Falls sie in einem direkten Nachweisverfahren gründet, bitte ich um
Benennung der zugrunde liegenden Publikation in der die Isolation und die
biochemische Charakterisierung des Virus dokumentiert wurde und das Foto des
isolierten, also von allen Fremdbestandteilen gereinigten Virus zu sehen
ist.

3.

Sollte ein sogenanntes indirektes Nachweisverfahren ( z.B. PCR Methode ) zur
Anwendung gelangt sein, bitte ich ob diese Methode im Hinblick auf das HIV
Virus geeicht worden ist oder nicht geeicht worden ist. Falls eine Eichung
vor lag , bitte ich um Benennung an welchen publizierten direkten
Nachweisverfahren die Eichung erfolgte.

4.

Falls keine Eichung am direkt nachgewiesenen HIV Virus zugrunde lag, bitte
ich um Benennung der wissenschaftlich methodischen Publikation die eindeutig
nachweißt, das mit einem indirekten und ungeeichten Verfahren,
wissenschaftlich technisch eine gültige ( valide ) Aussage möglich ist, auf
Grund derer behauptet werden darf, daß in Lebewesen zweifelsfrei das HIV
Virus nachgewiesen worden ist.

5.

Sollte ihre Tatsachenbehauptung Sie hätten im Menschen zweifelsfrei das HIV
nachgewiesen, ausschließlich ein sogenanntes indirektes Nachweisverfahren zu
Grunde liegen, bitte ich um klare empirische, wissenschaftliche Benennung,
das Ihre Tatsachenaussage nicht nur in Konsense Anerkennung gefunden hat.
Also nicht nur in irgend welchen Spekulationen sich ausdrückt, sondern in
empirisch wissenschaftlichen Tatsachen gegründet ist.


Sollten die Fragen beantwortet werden können, dann bitte auch um

6. Die Bitte um die Benennung eines Labors welches eine wissenschaftliche
exakte biochemische sowie biophysikalische Untersuchung auf HIV Virus
macht.
20.05.2008 08:46 michael ist offline E-Mail an michael senden Beiträge von michael suchen Nehmen Sie michael in Ihre Freundesliste auf
jannis jannis ist männlich


Dabei seit: 19.06.2006
Beiträge: 207
Herkunft: Planet Erde

Themenstarter Thema begonnen von jannis
Achtung Info Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Heute haben ALLE Abgeordneten (Landtage + Bundestag) das Buch (AIDS ist das VERBRECHEN) erhalten!

__________________
LG
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein
20.05.2008 11:24 jannis ist offline E-Mail an jannis senden Beiträge von jannis suchen Nehmen Sie jannis in Ihre Freundesliste auf
Elena Elena ist weiblich


Dabei seit: 06.06.2006
Beiträge: 287

RE: Info Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

DANKE !!!!!

Ich für meinen Teil werde mich wenigstens mit einer Spende an den klein-klein-verlag an den Kosten beteiligen.

Liebe Grüße
Elena

Nachtrag 05.06.08 : was ich nicht wusste - der Verlag kann gar keine Spenden annehmen. Wer spenden möchte und eine absetzbare Spendequittung braucht, der sollte an den Verein "Wissenschaft, Medizin und Menschenrechte e.V" spenden.
Sadtsparkasse Dortmund, Konto Nr. 271 004 907, BLZ : 440 501 99.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Elena: 05.06.2008 17:19.

20.05.2008 13:16 Elena ist offline E-Mail an Elena senden Beiträge von Elena suchen Nehmen Sie Elena in Ihre Freundesliste auf
Juergen2006


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 719

RE: Info Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

http://www.youtube.com/watch?v=0KOv0IoyQD4
Diese "Werbung" stammt nicht vom klein-klein-Verlag, sondern von einem Unterstützer. Danke!
Sehe gerade, daß wir den Link schon im anderen Thread haben, aber wegen des unmittelbaren Bezugs auf das Buch lasse ich es hier stehen. Und noch die URL für dasselbe Video auf myvideo: http://www.myvideo.de/watch/4340426/AIDS..._of_the_Century

Jürgen

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Juergen2006: 03.06.2008 19:27.

03.06.2008 19:17 Juergen2006 ist offline E-Mail an Juergen2006 senden Beiträge von Juergen2006 suchen Nehmen Sie Juergen2006 in Ihre Freundesliste auf
ChristophHannemann ChristophHannemann ist männlich


Dabei seit: 05.06.2008
Beiträge: 226
Herkunft: Berlin

RE: Neues Buch: AIDS ist das VERBRECHEN Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

unter der Webseite die michael hier gepostet hat ( www.gib-aids-keine-chance.de/themen/uebertragung/index.php ) finde sich unten noch eine Stellungnahme der Deutschen Aids-Hilfe und der BzgA als PDF...

Das ist vielleicht bisher entgangen.
Da stehen intressante Formulierungen drin, wie zum Beispiel...

"Grundsätzlich ist zu sagen, dass Wissenschaft oft von Weltbildern und
Deutungen ausgeht und diese dann zu verifizieren oder falsifizieren trachtet. Unsere heute übliche
Auffassung („Deutung“) der HIV-Infektion wird in aller Welt von der weit überwiegenden Mehrheit aller
Wissenschaftler/innen und Praktiker/innen getragen, die sich ernsthaft und intensiv damit auseinander
setzen. Diese Sicht der Existenz und Rolle von HIV stützt sich auf umfassende wissenschaftliche Beweise
und wird durch neue Erkenntnisse ständig weiterentwickelt. Manches von dem, was wir heute über die HIVInfektion
wissen, wird sich möglicherweise zukünftig als falsch oder überholt herausstellen. So gesehen ist
– wie dies in allen Bereichen der Wissenschaft gilt - ein „aktueller Wissensstand“ immer auch potentiell
„der aktuelle Stand des Irrtums“. Einige unserer heutigen Annahmen zur HIV-Infektion sind deshalb
grundsätzlich auch angreifbar. Die bisher vorliegenden, sehr umfangreichen und tiefgehenden
wissenschaftlichen Belege zeigen allerdings mehr als deutlich, dass HIV tatsächlich der Auslöser von Aids
ist und die Kombinationstherapien das Virus über lange Zeit in Schach zu halten vermögen."

---------------

"Die ganz große Mehrheit der Aids-Experten in aller Welt aus den
Bereichen Virologie, Immunologie, Infektiologie, Epidemiologie und medizinische Behandlung vertritt aus
sehr guten Gründen die Überzeugung, dass Aids durch HIV verursacht wird."

-------------------

"Dass Aids durch HIV ausgelöst wird, wird seit vielen Jahren durch die unbestreitbaren und großen Erfolge
der antiretroviralen Therapien erhärtet."


Daß Aids durch HIV ausgelöst wird, ist also keine wissenschaftlich im Labor festgestellte Tatsache, sondern ergibt sich aus den umdeutbaren und nur nach Wunschdenken der Mediziner gedeudeten Ergebnissen der immer tödlichen Medikamentengabe?

-------------------

Nach meiner Information haben in den ersten Jahren HIV-positiv-getestete sofort Medikation bekommen und dabei noch hochdosiertes AZT. In ihrer Stellungnahme geben die sogar die möglichkeit zu, daß in den Achzigern und Anfang der Neunziger ZU hoch dosiert wurde ("aus heutiger Sicht").

Heute waren Ärzte nach einem HIV-Positiv-Ergebnis meist jahrelang, bevor sie überhaupt mit einer Medikamententherapie anfangen, und diese sind dann geringe dosiert.

Ist es ein Wunder, das die Lebenserwartung der Positiv-Getesteten gestiegen ist?

In der Stellungnahme schreiben die:

"„Langzeit-Überlebende haben nie oder nur kurze Zeit HIV-Medikamenten genommen“, argumentieren die
Aids-Kritiker/innen. Die Tatsache, dass jemand nicht behandelt wurde, wird dabei zur Ursache erklärt, das
lange Überleben zur Wirkung. Die Schlussfolgerung lautet: „Die meisten HIV-Positiven nehmen
Medikamente, also ist nicht HIV die Ursache von Aids, sondern es sind die Medikamente.“ Was natürlich
unsinnig ist, erst anders herum ergibt sich ein Sinn: Wenn ein Mensch mit HIV, aus welchen Gründen auch
immer, über viele Jahre stabile Blutwerte hat (niedrige Viruslast, hohe CD4-Zellzahl), wird kaum ein Arzt zu
einer antiretroviralen Therapie raten."


Mit dem letzten Satz und einigen Dingen, die die weiter oben schreiben, geben Sie ja der Aussage recht, daß fehlende Medikation zu stabilen Blutwerten führt. Oder diese erhält.

Denn in den 80ern waren HIV-Patienten immer sehr schnell tot.

Die behaupten ja auch daß unbehandelt bei den meisten Aids erst nach 8-10 Jahren ausbrechen würde. UNBEHANDELT.

In den 80ern hat doch keiner, der behandelt wurde, so lang gelebt.



Dann nennen die die Postulate als veraltet und schreiben darüber hinaus:

"Kurz zum zweiten Postulat: Seltsamerweise ist noch niemand auf die Idee gekommen zu behaupten,
Hepatitis C werde nicht durch das Hepatitis-C-Virus verursacht, nur weil es bisher noch nicht gelungen ist,
es in Kultur zu züchten. Das dritte Postulat lässt sich zwar nicht im Wortsinn erfüllen, weil HIV ein humanes
Virus ist, das zu Versuchszwecken auf Menschen zu übertragen sich verbietet."



Die Stellungnahme strotzt nur so von behauptungen ohne auch nur eine einzigen der behaupteten wissenschaftlichen Beweise zu nennen... aber trotzdem schreiben si im abschließenden Hinweis rein:

"Die
genannten wissenschaftlichen Quellen geben für diejenigen, die dies beabsichtigen, genügend
Möglichkeiten für tiefergehende Recherchen."



Deutshe Aids-Hilfe und BzgA:
"Wichtiger, abschließender Hinweis: weder die Deutsche AIDS-Hilfe noch die Bundeszentrale für
gesundheitliche Aufklärung beabsichtigen, sich über dieses Papier hinaus mit der „Aids-Kritik“
auseinander zu setzen. Beide Organisationen haben – wie weltweit viele andere - die wichtige
Aufgabe, so viele HIV-Infektionen und damit Aids-Erkrankungen und Todesfälle wie möglich zu
verhindern. Sie werden ihre Kräfte dafür deshalb weiterhin so produktiv wie möglich einsetzen. Die
genannten wissenschaftlichen Quellen geben für diejenigen, die dies beabsichtigen, genügend
Möglichkeiten für tiefergehende Recherchen."

__________________
Das Forum vom klein klein verlag: Staatsbürger Online
07.06.2008 17:26 ChristophHannemann ist offline E-Mail an ChristophHannemann senden Homepage von ChristophHannemann Beiträge von ChristophHannemann suchen Nehmen Sie ChristophHannemann in Ihre Freundesliste auf
ChristophHannemann ChristophHannemann ist männlich


Dabei seit: 05.06.2008
Beiträge: 226
Herkunft: Berlin

RE: Neues Buch: AIDS ist das VERBRECHEN Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn ich mir das so anschaue, glaub ich, muss ich neben dem Aids ist das Verbrechen-Video noch ein Video machen, mit dem ich speziell die Aids-Hilfe auf Grundlage ihres eigenen Statementes ärgere.

__________________
Das Forum vom klein klein verlag: Staatsbürger Online
07.06.2008 17:32 ChristophHannemann ist offline E-Mail an ChristophHannemann senden Homepage von ChristophHannemann Beiträge von ChristophHannemann suchen Nehmen Sie ChristophHannemann in Ihre Freundesliste auf
TechStaff
Administrator

Dabei seit: 17.05.2006
Beiträge: 53

RE: Neues Buch: AIDS ist das VERBRECHEN Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Bronx - jetzt wird aber aufgeräumt!
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensc...,562209,00.html

Gute Nacht!
Jürgen
26.06.2008 23:36 TechStaff ist offline E-Mail an TechStaff senden Beiträge von TechStaff suchen Nehmen Sie TechStaff in Ihre Freundesliste auf
Elena Elena ist weiblich


Dabei seit: 06.06.2006
Beiträge: 287

RE: Neues Buch: AIDS ist das VERBRECHEN Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ChristophHannemann
Diese Sicht der Existenz und Rolle von HIV stützt sich auf umfassende wissenschaftliche Beweise
und wird durch neue Erkenntnisse ständig weiterentwickelt.

"


Die "Sicht" kann heute so, morgen so sein. Erst MUSS man das Virus haben, es nachgewiesen haben, DANN kann man neu forschen welche Rolle das Virus spielt.

Alleine die Sicht der überwiegenden Mehrheit ist absolut kein Beweis, schon gar kein wissenchaftllicher.

Ich glabue die haben ein echtes Problem aus der Sache irgendwie heil und ohne Strafe rauszukommen und denken sich ständig noch für die Laien verwirrendere Erklärungen aus.

Gallo selbst ist ja aus dem Verein ausgetreten und sagt (wenn es hart auf hart kommt) SEIN Virus verursacht kein AIDS. Aber SEIN Virus gilt aus der Sicht der Merheit der "Wissenschaftlern" als BEWEIS und die Politiker sind der Meinung sie sich auf der sichereren Seite wenn sie glauben was die Mehrheit der "Wissenschafltern" schwätzten. Selbst dann wenn sie persönlich Wissen dass die Wissenschaftelr einen lebensgefährlichen Käs´erzählen haben sie nicht den Mum zu widersprechen und nach echten Beweisen zu fragen, sie zu fordern.

Am ehrlichsten wäre sie würden sagen " Leute, wir wissen über HIV und AIDS so viel wir bevor wir davon ausgegangen sind dass es beides gibt. Wir forschen an Euch, damit wir wissen, ob wir uns geirrt haben oder nicht. Es tut uns leid wenn wir Euch dabei umbringen. Wir bezahlen jedem der sich unserer Forschung freiwillig zur Verfügung stellt für den Test eine Summe von XY EUR, bei Einnahnmen der Medikamente eine Summe von XY EUR .Die Medikamente verursachen die Symptome der angenommenen Krankheit AIDS. "

Und noch ehrlicher wäre wenn sie gestehen : wir haben Euch aus wirtschaftllichen Gründen zu Gunsten der Pharmaindustire den Feldversuchen an Euch freigegeben. Rette sich selbst wer sich retten kann....

Elena
28.06.2008 19:28 Elena ist offline E-Mail an Elena senden Beiträge von Elena suchen Nehmen Sie Elena in Ihre Freundesliste auf
ChristophHannemann ChristophHannemann ist männlich


Dabei seit: 05.06.2008
Beiträge: 226
Herkunft: Berlin

RE: Neues Buch: AIDS ist das VERBRECHEN Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Elena


Und noch ehrlicher wäre wenn sie gestehen : wir haben Euch aus wirtschaftllichen Gründen zu Gunsten der Pharmaindustire den Feldversuchen an Euch freigegeben. Rette sich selbst wer sich retten kann....

Elena



Huhu....

Die wirtschaftlichen Gründe sind sogar nicht nur zu Gunsten der Pharmaindustrie, sie sind zu Gunsten des globalen Geldsystems, dessen Zusammenbruch durch solche machenschaften, wie das Neuschaffen von Märkten, wie z.B. der Impfmarkt, hinausgezögert wird.

Es ist also perverser Weise in der Tat im Interesse der gesamten Wirtschaft, dass gemordet wird, damit es nicht zu einem geldcrash und damit zu einer Weltwirtschaftskrise kommt.

Die Gründe für diese Mordmachenschaften sind nicht nur auf die Interessen der Pharmaindustrie bezogen. Es wird damit das komplette Geldsystem (mit dessen Hilfe die USA die ganze Welt in Atem hält) aufrecht erhalten. Deshalb stützen auch alle Politiker den Scheiß, weil z.B. die Merkel nicht in die Geschichte eingehen will als die kanzlerin des großen Wirtschaftscrashs.


Unser Geldsystem zwingt global überall zu Menschenverachtendem Handeln. in allen bereichen, nicht nur bei der Pharmaindustrie.

Wir müssen wegkommen von dem Gedanken "die Bösen" ausmachen udn benennen zu wollen :o)
Letztenendes ist die Pharmaindustrie nur ein Symptom unseres Geldsystems. Und nicht die Ursache, die nur aus moralischer Verfehlung heraus nach eigenen wirtschaftlichen Interessen handelt. Die Pharmaindustrie hat sich als Symptom, als Antwort einer viel tiefer liegenden Ursache gebildet.

Und die ursache hat Silvio Gesell analysiert....

Am liebsten wäre mir, die Offiziellen wären so ehrlich zu sagen: "Wir ermorden euch, damit das Geld fließen kann und die Wirtschaft am Laufen bleibt und vielleicht sogar ein kurzer Aufschwung kommt. Dann können diejenigen, die noch Leben uns als wirtschaftliche Helden feiern. (uns uns eine satte Pension bezahlen)"

*breitgrins*

Grüßchen
Christoph

__________________
Das Forum vom klein klein verlag: Staatsbürger Online
30.06.2008 05:04 ChristophHannemann ist offline E-Mail an ChristophHannemann senden Homepage von ChristophHannemann Beiträge von ChristophHannemann suchen Nehmen Sie ChristophHannemann in Ihre Freundesliste auf
TechStaff
Administrator

Dabei seit: 17.05.2006
Beiträge: 53

RE: Neues Buch: AIDS ist das VERBRECHEN Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Neue von StePhan: http://agenda-leben.de/coming-in.pdf
Coming in statt Coming out!

Jürgen
08.08.2008 15:04 TechStaff ist offline E-Mail an TechStaff senden Beiträge von TechStaff suchen Nehmen Sie TechStaff in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Austausch von Informationen und Dateien » Neues Buch: AIDS ist das VERBRECHEN

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH