Forum Agenda-Leben
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Austausch von Informationen und Dateien » ungeimpfte Kinder im Kindergarten » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen ungeimpfte Kinder im Kindergarten
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
merryanne merryanne ist weiblich


Dabei seit: 08.05.2008
Beiträge: 8
Herkunft: Gladbeck

ungeimpfte Kinder im Kindergarten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Aufruf !
Hallo zur Zeit beschäftige ich mich mit dem Thema ungeimpfte Kinder im Kindergarten. Ich suche im Raum Gladbeck / Bottrop (oder NRW) gleichgesinnte oder Eltern die auf diesem Gebiet Erfahrungen gemacht haben bzw. deshalb Schwierigkeiten mit der Unterbringung ihrer Kinder haben, zwecks gemeinsamen Austauschs.
PS: Natürlich freue ich mich auch über alle anderen Rückmeldungen.
09.05.2008 09:07 merryanne ist offline E-Mail an merryanne senden Beiträge von merryanne suchen Nehmen Sie merryanne in Ihre Freundesliste auf
Sabine H. Sabine H. ist weiblich


Dabei seit: 03.05.2008
Beiträge: 5
Herkunft: Bad Griesbach

RE: ungeimpfte Kinder im Kindergarten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von merryanne
Aufruf !
Hallo zur Zeit beschäftige ich mich mit dem Thema ungeimpfte Kinder im Kindergarten. Ich suche im Raum Gladbeck / Bottrop (oder NRW) gleichgesinnte oder Eltern die auf diesem Gebiet Erfahrungen gemacht haben bzw. deshalb Schwierigkeiten mit der Unterbringung ihrer Kinder haben, zwecks gemeinsamen Austauschs.
PS: Natürlich freue ich mich auch über alle anderen Rückmeldungen.



Hallo, habe selbst eine Patientin (bin HP), die einen kleinen Jungen hat, den sie nicht impfen wollte. Wir sind übereingekommen, die Impfungen homöopathisch zu machen (Hochpotenzen). Ich habe die Impfungen mit dem Zusatz homöopatisch dokumentiert, gestempelt und unterschrieben. Sie hatte keinerlei Schwierigkeiten damit, weder im Kindergarten, noch in der Schule.

Dieser Tip als Ausweg. Ansonsten Hochachtung vor Deiner Haltung!!!
10.05.2008 21:12 Sabine H. ist offline E-Mail an Sabine H. senden Homepage von Sabine H. Beiträge von Sabine H. suchen Nehmen Sie Sabine H. in Ihre Freundesliste auf
LunaPaula


Dabei seit: 30.11.2007
Beiträge: 72

RE: ungeimpfte Kinder im Kindergarten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo merryanne,
das verstehe ich nicht ganz: Warum Probleme durch nichtgeimpfte Kinder im Kindergarten? Wir haben in Deutschland keine Impfpflicht!! Ich habe selber zwei nichtgeimpfte Kinder, da gibt es keine Probleme wegen der Unterbringung.....

Hallo Sabine H.
Es gibt keine Viren die im Menschen oder im Tier isoliert werden konnten. Warum sollte ich eine "homöopathische Impfung" im Vorfeld machen?
Grüßle
LunaPaula
10.05.2008 22:44 LunaPaula ist offline E-Mail an LunaPaula senden Beiträge von LunaPaula suchen Nehmen Sie LunaPaula in Ihre Freundesliste auf
Sabine H. Sabine H. ist weiblich


Dabei seit: 03.05.2008
Beiträge: 5
Herkunft: Bad Griesbach

RE: ungeimpfte Kinder im Kindergarten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von LunaPaula
Hallo Sabine H.
Es gibt keine Viren die im Menschen oder im Tier isoliert werden konnten. Warum sollte ich eine "homöopathische Impfung" im Vorfeld machen?
Grüßle
LunaPaula


Hallo Luna Paula,

gute Antwort, das weiss ich auch, genauer gesagt: niemand weiss wirklich genau was da vor sich geht. Tatsache ist, dass die Kinder danach reifer sind und dass körperlich und geistig eine Veränderung stattfindet.
Ich selbst habe dazu nur meine Vermutungen.

Leider gibts jedoch ne Menge Leute die das ganz anders sehen und glauben ihre Meinung mit Nach-DRUCK durchsetzen zu müssen.
Daher die homöopathische Impfung;-);

liebe Grüße

Sabine
11.05.2008 07:55 Sabine H. ist offline E-Mail an Sabine H. senden Homepage von Sabine H. Beiträge von Sabine H. suchen Nehmen Sie Sabine H. in Ihre Freundesliste auf
Harimo Harimo ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 110
Herkunft: Bad Griesbach (Niederbayern)

RE: ungeimpfte Kinder im Kindergarten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von LunaPaula
Es gibt keine Viren die im Menschen oder im Tier isoliert werden konnten.
LunaPaula


davon gehen hier die allermeisten aus, denke ich mal ...

ich vermute allerdings, dass dies nur die halbe Wahrheit ist ... bitte erkläre mir dann den Mechanismus, dass Kinder kaum jemals zweimal z.B. an Masern oder Windpocken erkranken wenn sie diese Krankheit einmal durchgemacht haben ... die gängige Annahme ist ja, dass der Körper "gelernt" hat mit diesen Auslösern umzugehen oder die sogen. natürliche Immunisierung stattgefunden hat

auf eine Antwort gespannt
11.05.2008 08:03 Harimo ist offline Homepage von Harimo Beiträge von Harimo suchen Nehmen Sie Harimo in Ihre Freundesliste auf
susanne


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 720

RE: ungeimpfte Kinder im Kindergarten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Harimo
Zitat:
Original von LunaPaula
Es gibt keine Viren die im Menschen oder im Tier isoliert werden konnten.
LunaPaula


davon gehen hier die allermeisten aus, denke ich mal ...

ich vermute allerdings, dass dies nur die halbe Wahrheit ist ... bitte erkläre mir dann den Mechanismus, dass Kinder kaum jemals zweimal z.B. an Masern oder Windpocken erkranken wenn sie diese Krankheit einmal durchgemacht haben ... die gängige Annahme ist ja, dass der Körper "gelernt" hat mit diesen Auslösern umzugehen oder die sogen. natürliche Immunisierung stattgefunden hat

auf eine Antwort gespannt




Hallo Harimo ........ was ist das denn jetzt für eine Logik? Willst Du jetzt suggerieren, es müsse doch so etwas wie krankheitserregende Mikroben geben, mit denen der Körper gelernt hat umzugehen, nur weil Kinder "kaum jemanls zweimal z.B. an Masern oder Windpocken erkranken" ??????

Fakt ist doch: Niemand kann die als Krankheitserreger behaupteten Viren nachweisen!!! Also muss man sich für die auftauchenden Fragen andere Erklärungsmodelle suchen. Der Rückschluss, es müsse die behaupteten Viren doch geben, weil man sich sonst im Moment das ein oder andere Phänomen nicht erklären könne, ist nicht zulässig!!!!

Zu Deiner eigentlichen Frage: Wenn der Auslöser für die Kinderkrankheiten ein Konfliktschock ist, dann ist es denkbar, dass die Kinder das entsprechende psychische Thema damit abgearbeitet haben und von daher daran nicht mehr erkranken. Wobei es hierzu aber noch nicht einmal echte Zahlen gibt, wieviele Kinder denn tatsächlich nur einmal an diesen Kinderkrankheiten erkranken. Möglicherweise erkranken in Wirklichkeit viele Kinder ein zweites oder sogar auch ein drittes Mal

Das Thema Kinderkrankheiten müsste halt noch sehr viel genauer erforscht werden. Ich denke, es gibt dazu etliche offene Fragen, über die derzeit nur spekuliert werden kann.

Dass die Schulmedizin sich ein bequemes, gummiartiges, auf alles passend zu machendes Denkmodell zugelegt hat, ist jedenfalls absolut kein Grund, weiter daran festzuhalten!! Denn, dieses Denkmodell hat einen gravierenden Fehler: Für die behaupteten Viren gibt es trotz moderner Naturwissenschaft keine Nachweise!!!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von susanne: 11.05.2008 09:10.

11.05.2008 09:09 susanne ist offline E-Mail an susanne senden Beiträge von susanne suchen Nehmen Sie susanne in Ihre Freundesliste auf
Harimo Harimo ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 110
Herkunft: Bad Griesbach (Niederbayern)

RE: ungeimpfte Kinder im Kindergarten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:


Hallo Harimo ........ was ist das denn jetzt für eine Logik? Willst Du jetzt suggerieren, es müsse doch so etwas wie krankheitserregende Mikroben geben,



ich will damit nicht suggerieren, dass es krankheitserregende Mikroben gäbe ... wiewohl ich mich schon frage auf welcher Basis dann z.B. die Japaner und Chinesen im 2. WK Hunderttausende Menschen auf "bakteriologische!" Art und Weise getötet haben - Stichwort: Anthrax, Pest, Cholera, Q-Fieber, Tularämie ... oder noch früher die beinahe üblichen Brunnenvergiftungen ...deshalb mein Hinweis auf die möglicherweise nur "halbe Wahrheit"

Zitat:
Fakt ist doch: Niemand kann die als Krankheitserreger behaupteten Viren nachweisen!!! Also muss man sich für die auftauchenden Fragen andere Erklärungsmodelle suchen. Der Rückschluss, es müsse die behaupteten Viren doch geben, weil man sich sonst im Moment das ein oder andere Phänomen nicht erklären könne, ist nicht zulässig!!!!


absolut richtig, Zustimmung - so zumindest meine heutige Sichtweise !

Zitat:
Zu Deiner eigentlichen Frage: Wenn der Auslöser für die Kinderkrankheiten ein Konfliktschock ist, dann ist es denkbar, dass die Kinder das entsprechende psychische Thema damit abgearbeitet haben und von daher daran nicht mehr erkranken.


auch ich tendiere in diese Richtung ... seelisch, geistig aufgearbeitet und damit kein "Lern"bedarf mehr ...

Zitat:
Wobei es hierzu aber noch nicht einmal echte Zahlen gibt, wieviele Kinder denn tatsächlich nur einmal an diesen Kinderkrankheiten erkranken. Möglicherweise erkranken in Wirklichkeit viele Kinder ein zweites oder sogar auch ein drittes Mal


ich kann hier nur aus meiner Umgebung die Beobachtungen festhalten: wenn wir (oder meine Kinder) früher Masern, Windpocken, Mumps etc. hatten, das wars dann und es gab keine weitere Ansteckung mehr - trotz aller "Anstrengungen" nochmals krank zu werden großes Grinsen

Zitat:
Dass die Schulmedizin sich ein bequemes, gummiartiges, auf alles passend zu machendes Denkmodell zugelegt hat, ist jedenfalls absolut kein Grund, weiter daran festzuhalten!! Denn, dieses Denkmodell hat einen gravierenden Fehler: Für die behaupteten Viren gibt es trotz moderner Naturwissenschaft keine Nachweise!!!


so ist es wohl ...
11.05.2008 09:40 Harimo ist offline Homepage von Harimo Beiträge von Harimo suchen Nehmen Sie Harimo in Ihre Freundesliste auf
Sabine H. Sabine H. ist weiblich


Dabei seit: 03.05.2008
Beiträge: 5
Herkunft: Bad Griesbach

RE: ungeimpfte Kinder im Kindergarten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

mir erscheint die Theorie der Phleomorphose noch am einleuchtensten. Ich verstehe sie im Detail noch nicht ganz, aber von der Grundidee erscheint sie mir am Natur-nächsten.

Hat jemand Erfahrung damit oder ist gedanklich schon weiter?
11.05.2008 09:56 Sabine H. ist offline E-Mail an Sabine H. senden Homepage von Sabine H. Beiträge von Sabine H. suchen Nehmen Sie Sabine H. in Ihre Freundesliste auf
Sabine H. Sabine H. ist weiblich


Dabei seit: 03.05.2008
Beiträge: 5
Herkunft: Bad Griesbach

RE: ungeimpfte Kinder im Kindergarten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Sabine H.
Hallo,

mir erscheint die Theorie der Phleomorphose noch am einleuchtensten. Ich verstehe sie im Detail noch nicht ganz, aber von der Grundidee erscheint sie mir am Natur-nächsten.

Hat jemand Erfahrung damit oder ist gedanklich schon weiter?


sollte heissen, Pleomorphose
11.05.2008 09:58 Sabine H. ist offline E-Mail an Sabine H. senden Homepage von Sabine H. Beiträge von Sabine H. suchen Nehmen Sie Sabine H. in Ihre Freundesliste auf
susanne


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 720

RE: ungeimpfte Kinder im Kindergarten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Harimo

ich will damit nicht suggerieren, dass es krankheitserregende Mikroben gäbe ... wiewohl ich mich schon frage auf welcher Basis dann z.B. die Japaner und Chinesen im 2. WK Hunderttausende Menschen auf "bakteriologische!" Art und Weise getötet haben - Stichwort: Anthrax, Pest, Cholera, Q-Fieber, Tularämie ... oder noch früher die beinahe üblichen Brunnenvergiftungen ...deshalb mein Hinweis auf die möglicherweise nur "halbe Wahrheit"




Hallo Harimo,

es ist generell sinnvoll, die verschiedensten Phänomene zu hinterfragen und nach Erklärungen zu suchen. Man muss sich jedoch darüber im Klaren sein, dass es für etliche Phänomene keine gesicherten Quellen gibt und man von daher gar nicht wirklich mehr feststellen kann, was wie genau gewesen ist.

Was genau wurde durch die Japaner und Chinesen ausgebracht?
Auf welche Weise?
Welche Zeugen gibt es dafür?
Haben die Japaner und Chinesen gleichzeitig auch noch andere Maßnahmen getroffen?
Welche?
Wo genau wurden die Menschen krank?
Auf welche Weise (gleichzeitig, nacheinander, wie lange)?
Wurden die Krankheiten richtig diagnostiziert?
Von wem?

Von Cholera weiß man beispielsweise mittlerweise, dass das mit schmutzigem Trinkwasser in Zusammenhang steht. Wenn man Cholera erzeugen will, so muss man also das Trinkwasser entsprechend verseuchen. Haben die Japaner und Chinesen das vielleicht gemacht???

Wenn man zu Ergebnissen kommen möchte, so muss man sich die Krankheiten im Einzelnen anschauen, danach fragen, ob es eventuell bereits Hinweise zur wirklichen Krankheitsursache gibt und sich überlegen, auf welche Weise die Japaner und Chinesen diese umgesetzt haben könnten - falls die jeweiligen Überlieferungen von den erzeugten Krankheiten überhaupt stimmen.

In Betracht zu ziehen ist sicherlich jeweils Vergiftung. Wobei man auch mit Bakterien vergiften kann, sofern man die zuvor unter Sauerstoffabschluss gehalten hat.

Als Gegengeschichte zu Deiner Weltkriegsgeschichte gibt es jedenfalls die Berichte von einer Terrorgruppe in Japan, die finanziell und personell (Wissenschaftler) sehr gut ausgestattet waren, die alles darangesetzt haben mit biologischen Waffen Terror auszuüben, und denen das aber nicht gelungen ist. Das Ganze war, wenn ich mich recht entsinne, in den 70er Jahren.

Viele Grüße
Susanne

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von susanne: 11.05.2008 13:10.

11.05.2008 13:03 susanne ist offline E-Mail an susanne senden Beiträge von susanne suchen Nehmen Sie susanne in Ihre Freundesliste auf
Harimo Harimo ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 110
Herkunft: Bad Griesbach (Niederbayern)

RE: ungeimpfte Kinder im Kindergarten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:

s ist generell sinnvoll, die verschiedensten Phänomene zu hinterfragen und nach Erklärungen zu suchen. Man muss sich jedoch darüber im Klaren sein, dass es für etliche Phänomene keine gesicherten Quellen gibt und man von daher gar nicht wirklich mehr feststellen kann, was wie genau gewesen ist.


genau diese Fragen habe ich mir auch gestellt - ich war natürlich nicht dabei und kann mich nur auf Geschriebenes berufen - und gleichzeitig in Frage stellen und zweifeln ... erzählen kann man uns viel und alles, letztendlich weiss ich es definitiv nicht ... (in MIR schon, aber "wissenschaftlich" nicht beweisbar)

Harimo

PS: ich würde mir diese Hinterfragung von "Tatsachen" auch auf (bei) anderen Gebieten (Gschichtln) sehr wünschen rotes Gesicht
11.05.2008 13:48 Harimo ist offline Homepage von Harimo Beiträge von Harimo suchen Nehmen Sie Harimo in Ihre Freundesliste auf
susanne


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 720

RE: ungeimpfte Kinder im Kindergarten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Harimo
genau diese Fragen habe ich mir auch gestellt - ich war natürlich nicht dabei und kann mich nur auf Geschriebenes berufen - und gleichzeitig in Frage stellen und zweifeln ... erzählen kann man uns viel und alles, letztendlich weiss ich es definitiv nicht ... (in MIR schon, aber "wissenschaftlich" nicht beweisbar)

Harimo


Aus diesem Grunde braucht es eine wissenschaftliche Publikation, um die Erzeugung einer Krankheit mittels Bakterien zu beweisen. Nicht irgendwelche Geschichten vom Hörensagen, sondern eine handfeste überprüf- und nachvollziehbare wissenschaftliche Publikation.

Fakt ist aber, niemand konnte eine derartige Publikation vorweisen. Warum nicht????

Susanne
11.05.2008 14:10 susanne ist offline E-Mail an susanne senden Beiträge von susanne suchen Nehmen Sie susanne in Ihre Freundesliste auf
merryanne merryanne ist weiblich


Dabei seit: 08.05.2008
Beiträge: 8
Herkunft: Gladbeck

Themenstarter Thema begonnen von merryanne
RE: ungeimpfte Kinder im Kindergarten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo LunaPaula,

leider bin ich ganz neu im Forum und mit dieser Technik nicht so vertraut. Weiß auch noch nicht so recht wie ich mit den einzelnen jetzt so konkret ins Gepräch kommen kann. Wollte aber mal fragen wie das bei dir mit den zwei ungeimpften Kindern im Kindergarten ist. Kommst du ungefähr aus meiner Region? Sind diese in einer städt. oder konfesionellen Einrichtung, solltest du darüber Auskunft geben ob geimpft oder nicht, wenn ja wie hast du dich dann verhalten. Bei uns haben die schon bei dem Erstgespräch einen Zettel verteilt wo daruf anzugeben ist ob man sein Kind gegen Masern geimpft hat, Ausßerdem soll der Kinderarzt Auskunft über Tetanusschutz geben usw.. Das es keine Impfpflicht in Deutschland gibt weiß ich, aber von außen wird einem ganz schön Druck gemacht, verantwortungslos... Obwohl ich meine es wäre doch viel einfacher im Strom mitzuschwimmen und alles in seine Kinder reinzujagen, oder?
11.05.2008 21:29 merryanne ist offline E-Mail an merryanne senden Beiträge von merryanne suchen Nehmen Sie merryanne in Ihre Freundesliste auf
merryanne merryanne ist weiblich


Dabei seit: 08.05.2008
Beiträge: 8
Herkunft: Gladbeck

Themenstarter Thema begonnen von merryanne
RE: ungeimpfte Kinder im Kindergarten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Aus diesem Grunde braucht es eine wissenschaftliche Publikation, um die Erzeugung einer Krankheit mittels Bakterien zu beweisen. Nicht irgendwelche Geschichten vom Hörensagen, sondern eine handfeste überprüf- und nachvollziehbare wissenschaftliche Publikation.

Fakt ist aber, niemand konnte eine derartige Publikation vorweisen. Warum nicht????

Susanne


Hallo Susanne,
weil an der ganzen Sache so wie ich das sehe irgendetwas nicht stimmt. Wer nichts zu verbergen hat der kann die Karten offen auf den Tisch legen, aber da ist wahrscheinlich was faul und es verdienen eine Menge Menschen viel Geld.

(Hoffe das mit der Antwort klappt, wie gesagt es fällt mir aus technischen Gründen etwas schwer hier richtig mitzuschreiben, aber so langsam lese ich mich hier ein und es ist sehr interessant zu lesen das es doch noch Menschen gibt die Ihren Verstand beim betreten der Arztpraxis nicht an der Garderobe lassen)
11.05.2008 21:48 merryanne ist offline E-Mail an merryanne senden Beiträge von merryanne suchen Nehmen Sie merryanne in Ihre Freundesliste auf
LunaPaula


Dabei seit: 30.11.2007
Beiträge: 72

RE: ungeimpfte Kinder im Kindergarten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
... bitte erkläre mir dann den Mechanismus, dass Kinder kaum jemals zweimal z.B. an Masern oder Windpocken erkranken wenn sie diese Krankheit einmal durchgemacht haben ...


Hallo Harimo,
warum bist Du Dir da so sicher, dass sie nicht zweimal, dreimal, viermal... erkranken? Masern heißt ja nur einen visuellen Trennungskonflikt in Lösung, ein Trennungskonflikt die Haut betr. in Lösung und einen Stinkekonflikt in Lösung. Viele Kinder reagieren öfter mit der Haut, viele Kinder haben ständig Stinkekonflikte in Lösung und haben einen Mutter-seelen-allein-Konflikt aktiv (Daher die oft geschwollenen Augen). Nur wenn alles nacheinander abläuft so wie es die Schulmedizin für uns festgelegt hat ist es Masern......anders nicht ???!!!

Hallo merryanne,
nein wohne leider nicht in Deiner Nähe, bin aus der Schwäbisch Haller Gegend. Beim 3. Kind sollte ich auch Auskunft geben über Impfungen im Anmeldeformular. Habe "nein" angekreuzt - mich hat deshalb keiner mehr gefragt, warum, weshalb.....Dann sollte auch ein Arzt den Gesundheitszustand feststellen, da habe ich gesagt: Mach ich nicht. Fertig. War dann auch o.k.
Das 4. Kind war noch nie beim Arzt. Ist erst ein Jahr alt.
Aber jetzt hat mich das Gesundheitsamt eingeladen zur Schuluntersuchung, weil ich ein Kind zurückgestellt habe um dem Schulwahnsinn noch ein bisschen zu umgehen. großes Grinsen
Ich weiss noch nicht ob ich hingehe, mal schaun.
Grüßle
LunaPaula
13.05.2008 19:34 LunaPaula ist offline E-Mail an LunaPaula senden Beiträge von LunaPaula suchen Nehmen Sie LunaPaula in Ihre Freundesliste auf
Harimo Harimo ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 110
Herkunft: Bad Griesbach (Niederbayern)

RE: ungeimpfte Kinder im Kindergarten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von LunaPaula: warum bist Du Dir da so sicher, dass sie nicht zweimal, dreimal, viermal... erkranken?


Guten Morgen LunaPaula

duch meine (Privat)Studien, sprich das sind meine Erfahrungen und meine Beobachtungen ... aber ich lasse mich gerne überzeugen (wenn ich es selbst nachvollziehen kann)

bleiben wir auf dem Teppich und dem Boden der Tatsachen, nach einer einmaligen "Infektion" oder dem durchmachen von Masern bleibt man ein Leben lang immun ... schliesslich gibts auch Leute mit drei oder mehr Nieren, der Regelfall ist es nicht

Dies soll jetzt kein Argument GEGEN deine Theorie des visuellen Trennungskonfliktes in Lösung sein ... ich weiss es definitiv nicht wie Krankheiten entstehen, ich "weiss" nur in mir, dass es nicht die "Viren" (auf der materiellen Ebene) sind die Krankheiten auslösen ...

Ich gehe hier mit Sabine H., die weiter unten die Pleomorphose angesprochen hat (Prof. Enderlein entdeckte bei seiner Forschungsarbeit, dass alle Mikroorganismen Teile eines Entwicklungskreislaufes (Zyklode) durchmachen), hier könnte auch ein Körnchen Wahrheit (zumindest wieder auf der materiellen Ebene - die seelisch geistige Komponente [oder die andere Hälfte!!!] der Krankheitentstehung ist ein anderes Thema) versteckt sein:
hier mehr zur Pleomorphose

Zitat:
Original von LunaPaula: Nur wenn alles nacheinander abläuft so wie es die Schulmedizin für uns festgelegt hat


ich lehne nicht alles pauschal ab was aus dieser Ecke kommt, schliesslich haben sie den menschlichen Körper bisher ganz gut "kartographiert" und vermessen ... auch wenn sie vom Zusammenwirken und Funktionieren keine Ahnung haben und daraus komplett falsche Schlüsse gezogen haben, aber wie gesagt, die Bestandsaufnahme auf der materiellen Ebene war mal ganz gut.


.
14.05.2008 08:18 Harimo ist offline Homepage von Harimo Beiträge von Harimo suchen Nehmen Sie Harimo in Ihre Freundesliste auf
Roland Roland ist männlich


Dabei seit: 24.07.2006
Beiträge: 161
Herkunft: München

RE: ungeimpfte Kinder im Kindergarten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jetzt gebe ich auch mal meinen Senf dazu. Eigentlich haben wir hier mittlerweile zwei Themen:
1. Ungeimpfte Kinder im Kindergarten
2. Krankheitstheorie
a) im Allgemeinen und
b) im Speziellen (Masern)

Zu ungeimpften Kindern im Kindergarten:

Habe auch welche und keine generellen Probleme damit. Wir "durften" nur ankreuzen, ob das Kind gegen Tetanus geimpft ist oder nicht. Probleme entstehen möglicherweise dann, wenn der Kindergarten den Impfstatus kennt und wirklich etwas passiert, z.B. das Kind zieht sich im Kindergarten eine Wunde zu oder es erkrankt mit Keuchhustensymptomen. In diesem Fall könnte es passieren, dass der Kindergarten bei ungeimpften Kindern anders reagiert als bei geimpften, z.B. als "Notversorgung" der Wunde eher eine Tetanusimpfung durchführen lässt. Oder das Kind muss ein Attest bringen, dass der Husten kein Keuchhusten ist, damit es den Kindergarten besuchen darf, während bei geimpften Kindern selbstverständlicher davon ausgegangen wird, dass es "kein Keuchhusten sein kann".

Zur Krankheitstheorie: Ich würde gerne eine "Dogmatisierung" in jede Richtung vermeiden. Wir müssen einfach anerkennen, dass wir vieles im Detail (noch?) nicht verstehen.

Für mich persönlich sind folgende Dinge einigermaßen klar:

Krankheiten können "entstehen"/ausgelöst werden:
- nach dem Hamerschen Prinzip
- durch stoffliche "Interaktion", z.B. Vergiftung, Allergien, etc.
- durch "energetische" Interaktion, z.B. Verstrahlung, Unterkühlung
- weil aus anderen Gründen ein "Sonderprogramm" nützlich ist

Krankheiten sind immer "Sonderprogramme" des Organismus. Der Organismus ist organisch/unbewusst/bewusst Herr des "Verfahrens". Durch die Gabe von Medikamenten oder andere Heilverfahren kann dem Organismus ein "Impuls" (Homöopathie) zur Selbstheilung gegeben werden oder in organische Prozesse eingegriffen werden (Allopathie, SM). Ziel des Sonderprogramms kann z.B. sein:
- Zellvermehrung/Zellabbau/Funktionsverbesserung (Hamer)
- Reparatur
- Elimination von Giften und "Parasiten"
- Generelle Harmonisierung und Weiterentwicklung

Ich habe es schon mal geschrieben - so wichtig die Erkenntnisse Hamers sind, man darf nicht zwanghaft versuchen, die DHS-freien Krankheiten in das Hamersche Schema pressen zu wollen.

Gerade das Thema "Vergiftung" bzw. "Allergie" ist ein so weites Feld, wenn man z.B. noch die Wirkungen der Homöopathie berücksichtigt, die man ja nur als "feinstofflich" bezeichnen kann. Damit wird deutlich, wie sehr wir auf einer unbewussten und oft schwer erfassbaren Art und Weise mit unserer Umwelt interagieren, stofflich, feinstofflich und energetisch (und ich bin mir sicher, dass man das auf einen gemeinsamen Nenner bringen könnte, aber so weit sind wir leider noch nicht).

Daher möchte ich - bei aller Skepsis gegenüber dem Begriff "Virus" - auch darum bitten, die jahrhundertelange Erfahrung mit der Übertragung von Krankheiten ("Ansteckung") und deren gehäuftem Auftreten im zeitlichen und lokalen Kontext nicht einfach so vom Tisch zu wischen und pauschal immer ein kollektives DHS oder eine Massenvergiftung zu diagnostizieren, ohne dass wir das wirklich wissen können.

Roland

__________________
Immer wenn du auf der Seite der Mehrheit stehst, ist es an der Zeit, innezuhalten und nachzudenken (Mark Twain)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Roland: 14.05.2008 21:30.

14.05.2008 15:08 Roland ist offline E-Mail an Roland senden Beiträge von Roland suchen Nehmen Sie Roland in Ihre Freundesliste auf
Harimo Harimo ist männlich


Dabei seit: 18.06.2006
Beiträge: 110
Herkunft: Bad Griesbach (Niederbayern)

RE: ungeimpfte Kinder im Kindergarten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Roland
Daher möchte ich - bei aller Skepsis gegenüber dem Begriff "Virus" - auch darum bitten, die jahrhundertelangen Erfahrung mit der Übertragung von Krankheiten ("Ansteckung") und derem gehäuften Auftreten im zeitlichen und lokalen Kontext nicht einfach so vom Tisch zu wischen und pauschal immer ein kollektives DHS oder eine Massenvergiftung zu diagnostizieren, ohne dass wir das wirklich wissen können.


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Harimo: 14.05.2008 21:21.

14.05.2008 21:17 Harimo ist offline Homepage von Harimo Beiträge von Harimo suchen Nehmen Sie Harimo in Ihre Freundesliste auf
Elena Elena ist weiblich


Dabei seit: 06.06.2006
Beiträge: 287

RE: ungeimpfte Kinder im Kindergarten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Harimo
[quote]Original von LunaPaula

ich vermute allerdings, dass dies nur die halbe Wahrheit ist ... bitte erkläre mir dann den Mechanismus, dass Kinder kaum jemals zweimal z.B. an Masern oder Windpocken erkranken wenn sie diese Krankheit einmal durchgemacht haben ...
auf eine Antwort gespannt


Meine Tochter hat sich EINMAL verbrannt als sie mit Streichlözern gespielt hat.. Danach nie wieder, weil ich ihr gezeigt habe wire man sie anzündet und wie man mit ihnen umgeht ohne dass sie Schäden anrichten.. Hätte sie nicht beim Ersten "MIsserfolg" aus meiner Erfahrung heraus gelernt mit Steichhölzern umzugehen, hätte sie sich sicher noch ein zweites, drittes, x-tes mal die Finger verbrant - oder sie hätte es für "alle Zeiten" gelassen mit Feuer umzugehen und wäre auf fremde Hilfe angewiesen wenn sie ein Feuern gebraucht hättte....

Warum heißen Kinderkrankehiten so ? Weil man in der Regel als Kinnd der DHS-Situation ausgesetzt war und gelernt hat damit umzugehen....

DHs-e sind der Motor der uns nach vorne bringt...
14.05.2008 22:08 Elena ist offline E-Mail an Elena senden Beiträge von Elena suchen Nehmen Sie Elena in Ihre Freundesliste auf
jannis jannis ist männlich


Dabei seit: 19.06.2006
Beiträge: 207
Herkunft: Planet Erde

traurig Gesellschaftsglaube Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Harimo
bleiben wir auf dem Teppich und dem Boden der Tatsachen, nach einer einmaligen "Infektion" oder dem durchmachen von Masern bleibt man ein Leben lang immun ... schliesslich gibts auch Leute mit drei oder mehr Nieren, der Regelfall ist es nicht

Das ist deine persönliche Glaubensansicht aus der Massenpsyche der Gesellschaft, etwas anderes kann deine Denkstruktur nicht erfassen.

TIPP! Gehe in eine Bibliothek und studiere die Primär-Publikationen über Masern!
Seltsamerweise findet man dort völlig andere Tatsachen als die die Du behauptest (einmalige Masern).
Z.B. "Über wiederholte Masern" (Mathilde Salzmann) oder "Zweimalige Masern" (Bernhard de Rudder).

__________________
LG
Jannis

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null und das nennen sie ihren Standpunkt - Albert Einstein
15.05.2008 08:03 jannis ist offline E-Mail an jannis senden Beiträge von jannis suchen Nehmen Sie jannis in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Forum Agenda-Leben » Offizieller Bereich » Austausch von Informationen und Dateien » ungeimpfte Kinder im Kindergarten

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.4, entwickelt von WoltLab GmbH